Sweep nicht entlang des Pfads

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Drederwisch
Posts: 120
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby Drederwisch » Mon Mar 13, 2017 3:49 pm

Hallo Sweeper,
hier verwende ich Version 0.16 und habe die Übung mit dem Rohr Im Raum nachgebaut. Was heußt in diesem Zusammenhang: „Mit der Freecad Version 0.16 kann man noch keine Rohre sweepen, die 0.17 kann das.“
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.00.37.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.00.37.png (61.98 KiB) Viewed 118 times

Es hat eine Weile gedauert, das lag nach meiner Beobachtung daran, dass es Lücken im Pfad gibt, die so winzig sind, dass weder eine rosarote, noch eine Röntgenbrille auf Anhieb half. Erst eine extreme Vergrößerung der Teilabschnitte des Pfades hat dann diese Minilücken offenbart. Auf diese Lösung bin ich gekommen, weil ich am Ende jeden Teilabschnitt einzeln gesweept habe und plötzlich an einer Stelle, da wo besagte Minilücke steckt, dann nicht weiterkam.
Für den Überblick:
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.01.45.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.01.45.png (9.12 KiB) Viewed 118 times

Besagtes Detail:
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.03.10.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.03.10.png (7.87 KiB) Viewed 118 times

Und die Stelle als Swwep:
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.03.28.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.03.28.png (26.73 KiB) Viewed 118 times

Wodurch entstehen diese winzigen Teilstücke im Pfad? Und wie kann man die vermeiden oder sicherer erkennen (falls sie unvermeidbar sind)? An anderen Stellen, wo die Senkrechten der "Unterkonstruktion" wie hier auftreten, kommt es nicht zu solchen "Lücken". Hier ein Bild aus der betreffenden Skizze:
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.27.16.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.27.16.png (19.93 KiB) Viewed 118 times

Und speziell für Thomas: Ich habe nicht kapiert, ob Du nun 016 oder 107 verwendest. Falls 016, dann: Hast Du schon probiert, aus diesem Sweep heraus eine Abzweigung zu konstruieren? Und bist Du mit „Thickness“ weitergekommen? Falls ja, würde mich eine Beispieldatei sehr interessieren!
Sonst: Da kann ich nicht mithalten…
Drederwisch
Posts: 120
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby Drederwisch » Mon Mar 13, 2017 3:51 pm

Nachtrag:
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.47.06.png
Bildschirmfoto 2017-03-13 um 16.47.06.png (53.61 KiB) Viewed 118 times

Sweep nach Zusammenprall mit Borgkubus…
freecad-heini-1
Posts: 1667
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Location: 64823 Groß-Umstadt
Contact:

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby freecad-heini-1 » Mon Mar 13, 2017 4:23 pm

Drederwisch wrote:Was heißt in diesem Zusammenhang: „Mit der Freecad Version 0.16 kann man noch keine Rohre sweepen, die 0.17 kann das.“

Was heißt das wohl? Die 0.16 kann immer nur ein Profil eines Sketches sweepen, die 0.17 nimmt z.B. zwei ineinander gezeichnete Kreise, dann wird quasi ein Rohr gesweept, bitte in der 0.17 ausprobieren.

Drederwisch wrote:Sweep nach Zusammenprall mit Borgkubus…

Nie im Leben. Die Borg hätten Dich mitsamt Deinem Freecad und der Umgebung assimiliert ... :mrgreen:
Deine Frau hätten Sie verschont, weil sie Dir vor Deinem Geburtstag nie Geschenke macht ... :lol:
Drederwisch
Posts: 120
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby Drederwisch » Tue Mar 14, 2017 9:22 am

Danke, Wilfried, für die wertvollen Hinweise und guten Ratschläge, aber: Mische nicht, wenn das Herz auch bricht. Oder ist 017 mittlerweile nach Deiner Einschätzung für einen laienhaften Anfänger, der in seiner Berufsbahn rein gar nichts mit CAD zu tun hatte und das eben laienhaft, sowohl auf begrifflicher, wie auch vor allem auf methodischer Ebene jetzt vorsichtig beginnt, so geeignet, dass eben nicht permanent die (Eigen-)Zweifel daran, wenn etwas nicht gelingt, mit Hinweis auf die Version gemindert werden? Da wäre Einübung und Lernen eher unteroptimal, nach meiner Einschätzung.

Kann mir jemand noch einen Hinweis zu der ausführlich dargestellten "Lücken"-Frage geben? Oder bin ich (wie sonst ja auch) der Einzige, dem solche Singularitäten unterkommen? In diesem Fall behalte ich die Frage für mich.
chrisb
Posts: 1846
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby chrisb » Tue Mar 14, 2017 9:30 am

So genau lässt sich das an Hand der Bilder nicht sagen, aber FreeCAD arbeitet nicht symbolisch sondern numerisch. D.h. es kann bei der internen Darstellung von Zahlen zu Ungenauigkeiten kommen. Wenn man mit diesen Ungenauigkeiten geometrisch komplizierte Sachen wie 3D-Modellierung betreibt, dann werden kleinste Ungenauigkeiten eben auch mal kleine.
freecad-heini-1
Posts: 1667
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Location: 64823 Groß-Umstadt
Contact:

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby freecad-heini-1 » Tue Mar 14, 2017 11:21 am

Drederwisch wrote:Kann mir jemand noch einen Hinweis zu der ausführlich dargestellten "Lücken"-Frage geben? Oder bin ich (wie sonst ja auch) der Einzige, dem solche Singularitäten unterkommen? In diesem Fall behalte ich die Frage für mich.

Ich hatte den Pfad der Austragung mittels Linienzug im Sketcher und Nutzung der M-Taste erzeugt. Damit ist garantiert, dass das Ende der Linie mit dem Anfang des Bogens exakt aufeinander tangential liegt. Für die "Gabel-Abzweigung" spiegelte ich den Bogen im Sketcher. Mein Sweep funktionierte astrein.
Ich bin nicht sicher, warum mein Sweep in Deinem Freecad offen ist, vielleicht Versionsunterschiede oder Betriebssystem bedingt, keine Ahnung? Es war auch lediglich ein Beispiel wie man solche vergabelten Sweeps erzeugen kann. Die genaue Ausführung obliegt dem Konstrukteur, d.h. Du solltest genau skizzieren und die passenden Constraints verwenden.
Viele Grüße
Wilfried

Nachtrag: eine Vermutung habe ich noch, die Darstellung im Bildschirm, insbesondere die Tessellierung.
Gehe bitte mal auf Bearbeiten, Einstellungen, Anzeige und stelle die Kantenglättung auf MSAA 8x. Danach musst Du Freecad neu starten. Dann noch Bearbeiten, Einstellungen, Part-Design, die Form-Ansicht auf 0.01%. Damit wird die Geometrie in Freecad sehr genau dargestellt, aber das kostet Grafikleistung. Kannst ja mal auf 0,005 oder 0,001% einstellen, dann wird die Darstellung noch besser, die Rechenzeit noch höher. Ich stelle die Tessellierung nach Anwendungsfall ein. Zum schnellen Konstruieren auf 0,5% oder 0,1% - und wenn das Projekt fertig ist und ich einen schönen Screenshot machen will, dann gehe ich durchaus schon mal auf 0,005%.

Richtig gut siehst Du diesen Darstellungsunterschied, wenn Du Dir in Part eine Kugel erzeugst, R5mm.
Darstellung Shaded, Material glänzender Kunststoff. Probiere mit Tessellierung 10% und 0,005%.
Last edited by freecad-heini-1 on Tue Mar 14, 2017 1:16 pm, edited 1 time in total.
Drederwisch
Posts: 120
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby Drederwisch » Tue Mar 14, 2017 1:13 pm

Hallo chrisb und Wilfried,
Danke, das ist jetzt klar. Ich hatte (natürlich) gar keine Zahlen festgelegt, das habe ich im Zusammenhang mit dieser Übung weniger beachtet. Und egal, welche „geraden“ Zahlen ich verwenden würde, spätestens bei Pi wäre ja da auch wieder viel „Krummes“ dabei. Es ist aber schon eine Verzweiflungshürde weniger, wenn man einmal dieses bedenkt und zweitens überhaupt (und das eher per Zufall) von solchen „Lücken“ weiß. Die Ungenauigkeiten muss ich mir ja dann als „Konstrukteur“ gar nicht anziehen, was eine starke Entlastung bedeutet.
Im Sktecher finde ich keine M-Taste! Was ist da nun wieder los? Alle Menupunkte durchgegangen, nix. Ich habe die Linienenden händisch kontrolliert und auch per „Skizze überprüfen“.
Und sicherheitshalber auch diese Frage: Ist das tangentiale Übereinanderlegen der Punkte anders als das Punkt-Constraint? Übrigens: Ich konstruiere so genau, wie ich kann und vermeide es, wo immer möglich, absichtlich Fehler zu machen. Können wir das mal so verabredet halten? Eigentlich müsste das an den Skizzen, die ich hier schon nachgebaut habe, klar sein.
Die Tesselierungs-Einstellungen habe ich jetzt vorgenommen und hier ein Bild von meinem Gabelergebnis:
Bildschirmfoto 2017-03-14 um 13.57.12.png
Bildschirmfoto 2017-03-14 um 13.57.12.png (62.92 KiB) Viewed 75 times

Und sowas von den Vorversuchen:
Bildschirmfoto 2017-03-14 um 11.01.14.png
Bildschirmfoto 2017-03-14 um 11.01.14.png (44.38 KiB) Viewed 75 times

Aufgeben? Niemals.
Danke für alle konstruktive Unterstütze
und viele Grüße
Willi
freecad-heini-1
Posts: 1667
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Location: 64823 Groß-Umstadt
Contact:

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby freecad-heini-1 » Tue Mar 14, 2017 1:24 pm

Drederwisch wrote:Im Sktecher finde ich keine M-Taste! Was ist da nun wieder los?

Schau mal nach ob sich auf Deiner Tastatur eine M-Taste befindet ... :lol:
Falls ja, öffne den Sketcher, zeichne eine Linie mit dem Linienzug-Werkzeug, danach drückst Du erst 1x die M-Taste Deiner Tastatur, dann 2x, dann 3x um zu sehen was passiert.

Hier eine Kugel R5mm mit Tessellierungsfaktor 10%:
tessellierung-10-prozemt.png
tessellierung-10-prozemt.png (15.42 KiB) Viewed 70 times

Und hier die gleiche Kugel mit Tessellierungsfaktor 0,005%:
tessellierung-0-005-prozemt.png
tessellierung-0-005-prozemt.png (15.89 KiB) Viewed 70 times


Wie schon gesagt sollte man die Tessellierung nur für Bilder auf diese präzisen Werte einstellen, denn sonst geht die Rechenzeit für die Darstellung drastisch in die Höhe.
chrisb
Posts: 1846
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby chrisb » Tue Mar 14, 2017 2:13 pm

Die Einstellung der Tesselierung betrifft nur die Darstellung, nicht die eigentliche Berechnung von Oberflächen, Schnittpunkten usw.
freecad-heini-1
Posts: 1667
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Location: 64823 Groß-Umstadt
Contact:

Re: Sweep nicht entlang des Pfads

Postby freecad-heini-1 » Tue Mar 14, 2017 2:28 pm

chrisb wrote:Die Einstellung der Tesselierung betrifft nur die Darstellung, nicht die eigentliche Berechnung von Oberflächen, Schnittpunkten usw.

Das ist klar, wenn man aber einen niedrigen Faktor verwendet sehen Kreise eckig aus und Flächen kantig, da kann dann schon mal der Eindruck entstehen die Geometrie wäre ungenau, darauf wollte ich hinweisen.

Zu der Punkte auseinanander Problematik habe ich leider keine Erklärung. Wenn man mit dem Linienzug-Werkzeug arbeitet haben Punkte automatisch eine Koinzidenz und anschließende Bögen eine Tangentialität. Ich habe jetzt einfach mal unterschiedliche Einstellungen getestet, die Koinzidenz- sowie die Tangentialität bleiben auf jeden Fall erhalten und haben nichts mit der Darstellung zu tun, was mir aber klar war. Dann habe ich den gleichen Sketch einmal in Linux erzeugt und in Windows aufgerufen und umgekehrt. Das macht keinen Unterschied.

Wer weiß, am Ende sind doch die Borg schon in den Rechner von Drederwisch eingedrungen und wollen ihn assimilieren. Die M-Taste haben sie auch schon weg gebeamt. Schenke Deiner Frau sicherheitshalber schnell einen Strauß schöner Blumen bevor Du Dich in einem Alkoven eines Borg-Kubus wieder findest ... :lol: