Motorrad Speichenrad von 1965

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
d.oldkai
Posts: 13
Joined: Thu Feb 23, 2017 11:07 am

Motorrad Speichenrad von 1965

Postby d.oldkai » Sat Apr 13, 2019 5:50 pm

Hallo liebe Helfer,
ich habe vor 2 Jahren schon einmal mich an FreeCAD versucht, nun noch einmal im 11. Rentnerjahr zur Stärkung meiner Sinne!
Leider mußte ich feststellen, daß es meinen ersten Helfer r-frank nicht mehr gibt, das tut mir sehr leid. Das Leben kann ungerecht sein - ich werde immer älter, andere junge Leute dürfen es nicht?!
Mein 1. OldtimerMotorrad (BMW r65) hatte die ersten Gußräder der Welt (?)
Mein 2. OldtimerMotorrad hat noch Speichenräder, die habe ich mir jetzt als FreeCAD-Übung ausgesucht. Meine Probleme sind:

1. Speichenbock2 in der Nabe (Bremstrommel) ist gespiegelt, die Bohrung wird nicht sichtbar und muß durch komplette Nabe durchgehen!
2. Speichenbock2 soll später ebenfalls polar mit 9 Array vervielfältigt werden, das Loch2 ist um Speichenstärke zur Mitte versetzt!
3. alle 18 Speichenböcke müssen dann in die Lücke versetzt auf der gegenüberliegenden Nabenseite angelegt werden und damit 36 Speichen ermöglichen!
4. die Böcke wurden so gewählt, daß die Lagen der Ebenen 1+2 bzw. die Skizzen 1+2 experimentell die notwendige Richtung ermittelt werden kann, so daß die Enden der Speichen in den Mittenwulst der Felge zeigen! Dort sind dann später 36 Bohrungen polar auf 360° zur Aufnahme der Speichenmuttern zu plazieren. Die Speichen sind gerade und laufen mittig zusammen!

Zum besseren Verständnis hänge ich an:
Bilder zu einem Analog-Rad bzw. ein 1. FreeCAD-Rad und meine aktuelle Datei.

Ich danke für evtl. kurze Hinweise oder Vorschläge für bessere Verfahrensweise.
Dieter aus Jena

OS: Windows 10
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.18.16085 (Git) -> Hinweis von freecad-heini-1 installiert (dessen Motor mich begeistert hat, ich betreibe Heißluftmotor von 1905)
Build type: Release
Branch: master
Hash: 6323069cbbda5ac71dff073f15cc632d8a1f3ea3
Python version: 3.6.6
Qt version: 5.6.2
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: German/Germany (de_DE)
Attachments
VR-Nabe.FCStd
(719.73 KiB) Downloaded 12 times
Vorderrad ES 175.jpg
Vorderrad ES 175.jpg (248.76 KiB) Viewed 296 times
V-Speichenrad.jpg
V-Speichenrad.jpg (117.61 KiB) Viewed 296 times
Gute Zeit!
Dieter
chrisb
Posts: 14562
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Motorrad Speichenrad von 1965

Postby chrisb » Sat Apr 13, 2019 7:35 pm

d.oldkai wrote:
Sat Apr 13, 2019 5:50 pm
Mein 1. OldtimerMotorrad (BMW r65) hatte die ersten Gußräder der Welt (?)
Ich weiß nicht wie alt Deine BMW ist, aber die Böhmerland-Räder sehen sehr nach Guss aus - und das vor dem Krieg. https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hmerland
chrisb
Posts: 14562
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Motorrad Speichenrad von 1965

Postby chrisb » Sat Apr 13, 2019 9:52 pm

Du hast PartDesign und Part mit dem Mirror und Array vermischt, indem Du z.B. das Array auf ein Feature angewendet hast. In PartDesign verwendet man PartDesign-Mirror und PolarPattern und kann dann mehrere Features auf einmal spiegeln/rotieren.

Vielleicht ist hier Part->Mirror oder Draft->Array tatsächlich das bessere Werkzeug, weil die dann ein eignes Placement haben, aber dann musst Du sie auf den gesamten Body anwenden. Zudem sind das immer additive Werkzeuge, d.h. Du musst die Löcher dann noch separat anbringen.
User avatar
d.oldkai
Posts: 13
Joined: Thu Feb 23, 2017 11:07 am

Re: Motorrad Speichenrad von 1965

Postby d.oldkai » Mon Apr 15, 2019 10:27 am

Herzlichen Dank an
chris
, ich bin ein Stück weitergekommen!

Nun ergeben sich aber weitere Unklarheiten:
1. Mir fehlt noch das Verständnis der Philosophie von FC, bisher noch keine deutsche Beschreibung gefunden. Das Erarbeiten durch Probieren ist
recht mühsam. Habe so einige 2D-CAD in den letzten 30 Jahren mir erarbeiten müssen (Vermessungswesen)
2. Bin ich gemäß angehängter FC-Datei auf dem richtigen Weg? Warum werden die Löcher nicht dargestellt nach Part-ARRAY?
3. Nach Baugruppenbildung über A2plus V0.3.2 mit dem Einzelteil VR-Nabe1 und 2er Speichen sind die Löcher sichtbar, aber das im Einzelteil erfolgte
Array nicht? Ich möchte aber alle 18 Speichen einmal sehen, um die Orientierung der Blöcke und Speichen auf den Wust der Felge zu überprüfen!
4. Meine BMW ist übrigens ein Youngtimer von 1982, das damals hässlichste Motorrad im Westen, inzwischen recht selten wegen der kleinen Stückzahl,
siehe mein Avatar! Ich habe die Maschine nicht als Sammlung, sondern zum Fahren - ein Erlebnis nach 25 Jahren DDR-MZ!!!
Ich danke sehr, wenn ich noch einmal Hilfe erhalte - Dieter aus Jena
Attachments
VR-Nabe1Ass.jpg
VR-Nabe1Ass.jpg (173.31 KiB) Viewed 177 times
VR-Nabe1.FCStd
(611.13 KiB) Downloaded 5 times
Gute Zeit!
Dieter
chrisb
Posts: 14562
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Motorrad Speichenrad von 1965

Postby chrisb » Mon Apr 15, 2019 9:36 pm

Der Part Container is timmer noch leer und überflüssig. Das Array liegt immer noch im Innern des Body. Das ist eine Konstruktion, die ich noch nciht ganz verstehe.