Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
freecading
Posts: 34
Joined: Tue Jun 02, 2015 10:16 am

Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby freecading » Sun Nov 01, 2015 11:04 am

Hallo zusammen,

ich habe gerade Ring konstruiert, der Innennocken in gleichmäßigem Abstand hat.
Dazu habe ich den Winkel zwischen einer Achse und der Seite einer Nocke genutzt (die in diesem Fall radial verläuft).
Das so konstrierte Element hab ich dann mehrfach kopiert und den Winkel dann entsprechend korrigiert.
Neben der lästigen Handarbeit beim Kopieren und Anpassen (hier des Winkels) bedarf auch die Platzierung der Bemaßung Handarbeit: Sie muss vom Originalelement zur Kopie geschoben werden.

Bei zwei Kopien hat sich der Aufwand noch in kleinen Grenzen gehalten. Aber wenn man mehr Kopien benötigt, wird es lästig und fehlerträchtig.

Gibt es eine Vorgehensweise, die etwas eleganter ist und einige der Punkte etwas leichter / einfacher erledigt?

Mein Modell habe ich mit angehängt.
Attachments
Halter_V0.1.FCStd
(19.41 KiB) Downloaded 39 times
User avatar
ektus
Posts: 141
Joined: Sat Sep 22, 2012 6:23 pm
Location: Germany

Re: Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby ektus » Sun Nov 01, 2015 12:53 pm

Also ich würde da ein polar pattern verwenden, also die Nocke im Kreis mustern. Solange es gleiche Winkel sind, geht das ganz einfach.


MfG
Ektus.
Attachments
nocke_polar_pattern.FCStd
(13.27 KiB) Downloaded 35 times
freecading
Posts: 34
Joined: Tue Jun 02, 2015 10:16 am

Re: Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby freecading » Sun Nov 01, 2015 5:12 pm

Danke !

Das ist für den Fall mit gleichen Winkeln wirklich eine große Erleichterung.
freecading
Posts: 34
Joined: Tue Jun 02, 2015 10:16 am

Re: Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby freecading » Tue Nov 03, 2015 7:16 pm

Nachdem dies mit dem Nock wunderbar geklappt hat, habe ich noch ein weiteres Element an den Ring gesetzt und wollte dieses ebenfalls auf die Art kopieren.
Allerdings werden die Kopien rot angezeigt (wenn ich das Polar Pattern bearbeite) und erscheinen nicht im fertigen Modell.

Wie bin ich vorgegangen ?
Für das Pad002 (Sketch) habe ich einfach das Pad001 kopiert, die Dimensionen angepasst und den "neuen" Sketch aufgepolstert.
Sieht eigentlich soweit auch gut aus.
Die Originaldatei habe ich angehängt.

Was mache ich falsch ?
Attachments
Halter_V0.2.FCStd
(21.73 KiB) Downloaded 30 times
User avatar
r-frank
Posts: 2181
Joined: Thu Jan 24, 2013 6:26 pm
Location: Möckmühl, Germany
Contact:

Re: Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby r-frank » Tue Nov 03, 2015 7:40 pm

Polar Pattern funktioniert nur mit Schritten (Pad oder Pocket), die mit dem Grundkörper "verheiratet" sind.
Hast Du Graphviz installiert ?
Dann schau Dir mal mit Werkzeuge > Abhängigkeitsgraph Dein Modell an
Polar-Pattern-Two_Parts.png
Polar-Pattern-Two_Parts.png (32.68 KiB) Viewed 908 times
Dein Pad ist nicht mit dem Grundkörper verbunden.
Markiere die Frontfläche und benutze in PartDesign oder Sketcher den Befehl "Skizze einer Fläche zuordnen" um
die Skizze "Außengriff" der Frontfläche zuzuordnen.
Damit wird das Pad wieder mit dem Nockenring verheiratet (also verschmolzen) und Dein polar pattern wird funktionieren.

Roland
Deutsche FreeCAD Tutorials auf Youtube
My GrabCAD FreeCAD-Projects
FreeCAD lessons for beginners in english

Native german speaker - so apologies for my english, no offense intended :)
freecading
Posts: 34
Joined: Tue Jun 02, 2015 10:16 am

Re: Erzeugung rotationssymetrischer Elemente

Postby freecading » Tue Nov 03, 2015 9:44 pm

Graphviz kenn ich (noch) nicht und habe es daher auch (noch) nicht installiert.

Dennoch konnte ich Dank Deiner Hilfe nun die Konstruktion machen. Danke!