Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
bernd
Posts: 8414
Joined: Sun Sep 08, 2013 8:07 pm
Location: Zürich, Switzerland

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby bernd » Wed Dec 05, 2018 2:15 pm

Nicht nur spiele entwickler haben das problem ... Wir erstellen bewehrung für Ortbeton. Wenn man dann so eine Bewhrung von einem gesamgen Gebäude einblendet, geht das CAD ganz schnell in die Knie, wenn es versucht alle Details, auch die die man nicht sieht darzustellen. Siehe https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 90#p160487
freecad-heini-1
Posts: 5875
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby freecad-heini-1 » Wed Dec 05, 2018 2:19 pm

Ich habe mir eine Geforce Quadro Grafikkarte geleistet. Eine P600, also ein eher kostengünstiges Einstiegsmodell.
Üblich sind die P4000 oder P5000 für CAD-Workstations. Aber die sind ordentlich teuer.

Mit der P600 bin ich sehr zufrieden. Seit sie werkelt läuft Freecad deutlich flüssiger, ist zumindest mein Eindruck.
User avatar
microelly2
Posts: 4399
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby microelly2 » Wed Dec 05, 2018 2:23 pm

freecad-heini-1 wrote:
Wed Dec 05, 2018 2:19 pm
Ich habe mir eine Geforce Quadro Grafikkarte geleistet. Eine P600, also ein eher kostengünstiges Einstiegsmodell.
Üblich sind die P4000 oder P5000 für CAD-Workstations. Aber die sind ordentlich teuer.

Mit der P600 bin ich sehr zufrieden. Seit sie werkelt läuft Freecad deutlich flüssiger, ist zumindest mein Eindruck.
Da werde ich mal ein Testskript machen, damit wir uns bei guter Hardware anschauen können, wohin die Rechenzeit fließt.
User avatar
microelly2
Posts: 4399
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby microelly2 » Wed Dec 05, 2018 2:26 pm

roerich_64 wrote:
Wed Dec 05, 2018 12:19 pm
Hmm,

wie machen das eigentlich Spieleprogrammierer, die virtuelle Welten erschaffen?
- Im Nahbereich hoch aufgelöst und im Fernbereich weniger.
- Abbildung der 3D-Daten auf den 2D-Bildschirm
- Auflösungsvermögen des menschlichen Auges
Die Verwendung von Mesh macht die Arbeit schon mal leichter
Klassisch beim VRML wurden immer die LODs gleich mit programmiert. Man hat dann von jeder Figur mehrere Modelle.
Wenn man exakte Darstellungen in Zeichnungen haben will muss man wahrscheinlich den gleichen Weg gehen.
Bei den Darstellungen von Häusern sind ja die LOD's schon genau definiert.
Bei Schrauben könnte ich mir auch sowas vorstellen oder bei Texturen auf Flächen.
vcfbauplusfe
Posts: 27
Joined: Sat Dec 01, 2018 12:30 pm

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby vcfbauplusfe » Wed Dec 05, 2018 9:56 pm

Hi Microelly2,
Hi all,

bruchte man wirklich für jeden LOD ein anderes Modell oder könnte
es nicht u.U. genügen wenn die einzelnen Punkte einer Punktwolke
einem LOD-Level zugeordnet werden könnten (alle Pkte = LOD400,
"Hauptpunkte" (egal welche das dann wären) LODXXX und (z.B.
Schwerpunkt) = LOD1 oder so ähnlich
Bezogen auf die Geodaten Rohnetze müsste es doch ausreichen wenn man
jedem Datenpunkt einen weiteren Kennwert bzw. ein Attribut LevOfDet
zuweisen könnte - der dann die immer unförmigere (aber eben durch Triangle
"geglätete" Anäherung und im Endstadium z.B.
nur noch ein irgendwie gearteter "Ersatzkörper" für die Punktwolke (etvtl.
Tetraeder oder Kugel oder sonst ein Primitive um den Schwerpunkt) sein könnte?

Analoges Vorgehen bei Oberflächenpunkten mit Neuberechnung der
zugehörigen Flächen.

Weiss jemand wo ich die Sache mit den LODs für die Häuser nachlesen kann?

Danke und schönen Abend - Volker
User avatar
roerich_64
Posts: 712
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby roerich_64 » Thu Dec 06, 2018 12:43 am

Hmm,

ich denke, die Sichtbarkeit der 3D-Zeichnung auf dem Bildschirm von den LOD-Normen abhängig zu machen ist nicht der richtige Weg.
Das menschliche Auge hat ein sehr hohes Auflösungsvermögen. Ähnlich stark wie dem eines Raubvogels...

Siehe unter: Vergleichswerte für Winkel-Minuten
https://de.wikipedia.org/wiki/Sehschärfe

Beispiele des Motors (70mm Durchmesser) aus verschiedenen Entfernungen:
Beispiel_I.jpg
Beispiel_I.jpg (121.58 KiB) Viewed 313 times
Beispiel_II.jpg
Beispiel_II.jpg (13.04 KiB) Viewed 313 times
Beispiel_III.jpg
Beispiel_III.jpg (12.57 KiB) Viewed 313 times
Man sieht deutlich, wie mit abnehmender Entfernung die Auflösung der Zeichnung am Bildschirm eher von dem Auflösungsvermögen des Bildschirms abhängig ist... Das menschliche Auge kann diesen Unterschied auflösen ;)

Was jedoch interessant ist, welche Wirkung die 'Tesselierung' hat...
Diese 'Verwischung' der Kannten lässt die Zeichnung maßgeblich 'schärfer' erscheinen.

Will sagen:
Eine 'Verunschärfung' lässt die Zeichnung aus der Ferne eher scharf erscheinen...

Ich bin der Meinung, das 'nur' die Abbildung der 3D-Daten auf dem 2D-Bildschirm der Knackepunkt für die Geschwindigkeit der Darstellung ist...
Auch die filigrane Bewehrung von Bernd zeigt das Verhalten...
Und auch der Sternmotor von ppemawm https://forum.freecadweb.org/viewtopic.php?f=24&t=29354
User avatar
microelly2
Posts: 4399
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby microelly2 » Thu Dec 06, 2018 7:14 am

vcfbauplusfe wrote:
Wed Dec 05, 2018 9:56 pm
Weiss jemand wo ich die Sache mit den LODs für die Häuser nachlesen kann?
z. B.
https://www.ldbv.bayern.de/file/pdf/672 ... n_LoD1.pdf
https://www.ldbv.bayern.de/file/pdf/672 ... n_LoD2.pdf
vcfbauplusfe
Posts: 27
Joined: Sat Dec 01, 2018 12:30 pm

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby vcfbauplusfe » Thu Dec 06, 2018 11:08 am

Hi all,

sollten wir unseren "LOD-Sichtbarkeits-Diskurs" evtl. forken?

Hat ja nicht mehr ganz so viel mit Benchmark zu tun ...

Noch was zur Info:

Neben dem was @microelly2 dankeswerter Weise verlinkt hatte, scheint es noch
verschiedene andere LoD-Definitionen zu geben (um nicht zu sagen "jeder Fachbereich
scheint seine eigene Definition von LoD zu haben ...)

Hier Auszug aus "BIM-Leitfaden für Deutschland", z.B. in:

https://www.buildinformed.com/fertigstellungsgrad-lod/

LOD 100 (konzeptionell)
LOD 200 (ungefähre Geometrie)
LOD 300 (genaue Geometrie)
LOD 350 (Zwischenstufe, eingeführt für die Darstellung von Schnittstellen zw. Disziplinen)
LOD 400 (Ausführung)
LOD 500 (Bestandsdokumentation)

Ausserdem noch was gefunden:

http://mep.trimble.ch/blog/LOD-Fakten-d ... en-sollten

LoD - Level of Detail
- Level of Development
LoG - Level of Geometry
LoI - Level of Model Information

"LoD = LoG + LoI" (lollllllallllullll ... ;-) *GGG)

http://mep.trimble.ch/blog/LOD-Fakten-d ... en-sollten

Gruß - Volker
User avatar
microelly2
Posts: 4399
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby microelly2 » Thu Dec 06, 2018 12:05 pm

vcfbauplusfe wrote:
Thu Dec 06, 2018 11:08 am
sollten wir unseren "LOD-Sichtbarkeits-Diskurs" evtl. forken?
ich hab einen extra Faden erzeugt.
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 81#p272678
triplus
Posts: 8706
Joined: Mon Dec 12, 2011 4:45 pm

Re: Rechner Benchmark Lochplatte 303mm mit 10000 Bohrungen

Postby triplus » Mon Dec 10, 2018 12:52 pm

freecad-heini-1 wrote:
Tue Jul 19, 2016 3:27 pm
Gibt es die Möglichkeit mehrere Kerne zu aktivieren?
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 62#p273562