Plauderecke - Thread

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
polymer
Posts: 272
Joined: Fri Sep 12, 2014 8:49 am

Re: Plauderecke - Thread

Postby polymer » Sun Apr 23, 2017 4:51 pm

freecad-heini-1 wrote:Ich habe Erfahrung mit 3D-Computer Tomographie von Bauteilen, Zeiss und Nikon.
Man kann daraus CAD-Daten ableiten. Aber das ist nicht gerade billig.
Ja, man redet hier von Verschwörungsmotoren, da kann man auch mal ein paar Schuhe für 3000 Euro vermessen lassen. :o :D
chrisb
Posts: 28994
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Plauderecke - Thread

Postby chrisb » Sun Apr 23, 2017 5:24 pm

heilo wrote:
ArminF wrote:Am Schnittbild sieht man sehr deutlich, daß die Kurbelwell bereits einige Grad über die normale Totpunkstellung hinaus gedreht hat während der Kolben im OT ist.
Nach meiner Sicht ist der Kolben auch schon über der Totpunkt hinweg.
Ich kann mir keinen Unterschied vorstellen, ob das Pleuel geknickt, S- oder Z-förmig oder gerade ist. Der Anstand zwisxhen den Lagermittelpunkten ist entscheidend, und dieser ändert sich ja nicht während der Bewegung.
Von Pleuel mit Gelenken mal abgesehen.
Eine Versetzung des Kurbelwellenmittelpunktes außerhalb der Zylindermittelachse würde eine Verschiebung bringen.
Gruß Lothar
Also ich bin da ganz Lothars Meinung. In dem Artikel sind zwar wohlklingende Worte zu lesen, aber wieso das nun alles leichter abrollt wird ja gar nicht gesagt. Soll der Winkel, den die Kurbelwelle schon weiter über den OT hinaus ist von der Stärke des Knicks abhängen? Wenn ja, wie?
Stell Dir mal zwei solcher Knickpleuel vor, einmal nach links und einmal nach rechts geknickt. Wenn die Kurbelwelle im OT ist, dann wäre ja einmal der Kolben vor und das andere mal nach OT.
Nun kann man beide an den Kolbenbolzen und die Kurbelwelle hängen, weil beide denselben Abstand zwischen den Lagerpunkten haben.
Wenn nun die Kurbelwelle im OT ist, ist dann der Kolben gleichzeitig vor und nach OT?
Geometrisch ist da nichts zu machen, es kann aber sein, dass bei einem Zweitakter die Spülung verbessert wird.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
User avatar
r.tec
Posts: 455
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Plauderecke - Thread

Postby r.tec » Sun Apr 23, 2017 5:34 pm

microelly2 wrote: Ich brauch das auch nicht wirklich, aber die Frage, wie man an das Innere eines Körpers kommt ohne ihn kaputt zu machen, stellt sich mir schon.
Ich hab schon an Ultraschall und MRT gedacht, aber bei denen sind die Angaben zur Genauigkeit immer nur auf den Geburtstermin bezogen.
Es muss aber gehen, vielleicht bekomm ich ja einen Scanner von Berliner Flughafen, wenn der nun doch noch abgebaut wird :lol:
Geht das nicht mit Ausgießen von flexiblem Schaumgummi, den man nach dem, tja, Aushärten ist es ja nicht, die Engländer sagen "cure", herausfriemelt? Und wenn das Innere (core) draußen ist, bildet es sich wieder zurück zur eigentlichen Form.
polymer
Posts: 272
Joined: Fri Sep 12, 2014 8:49 am

Re: Plauderecke - Thread

Postby polymer » Sun Apr 23, 2017 5:45 pm

r.tec wrote:
microelly2 wrote: Ich brauch das auch nicht wirklich, aber die Frage, wie man an das Innere eines Körpers kommt ohne ihn kaputt zu machen, stellt sich mir schon.
Ich hab schon an Ultraschall und MRT gedacht, aber bei denen sind die Angaben zur Genauigkeit immer nur auf den Geburtstermin bezogen.
Es muss aber gehen, vielleicht bekomm ich ja einen Scanner von Berliner Flughafen, wenn der nun doch noch abgebaut wird :lol:
Geht das nicht mit Ausgießen von flexiblem Schaumgummi, den man nach dem, tja, Aushärten ist es ja nicht, die Engländer sagen "cure", herausfriemelt? Und wenn das Innere (core) draußen ist, bildet es sich wieder zurück zur eigentlichen Form.
Das ist eine gute Idee!
Ausgießen mit Silikon z.B. http://www.silikonfabrik.de/index.php?c ... IL-10.html
Man müsste den Schuh dann nur innen ordentlich mit dünner Folie auskleiden, oder mit einer Flüssigkeitsdichten Socke.

Das Silikon sollte dann so flexibel sein dass man den Schuh bequem ausziehen kann.
freecad-heini-1
Posts: 7358
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Plauderecke - Thread

Postby freecad-heini-1 » Sun Apr 23, 2017 7:23 pm

polymer wrote:Ja, man redet hier von Verschwörungsmotoren, da kann man auch mal ein paar Schuhe für 3000 Euro vermessen lassen. :o :D
Dann ist aufschneiden deutlich billiger ... :lol:

Wie wäre es mit einem Kondom? In den Schuh gefriemelt und dann frisch angerührtes Götterspeise-Wasser einfüllen, bis das Kondom den Schuh komplett ausfüllt. Oben ordnungsgemäß zubinden und ab damit in den Gefrierschrank. :mrgreen:
Im Kühlraum entnehmen und dort messen, Wintermantel nicht vergessen und Jagertee ...
User avatar
r-frank
Posts: 2181
Joined: Thu Jan 24, 2013 6:26 pm
Location: Möckmühl, Germany
Contact:

Re: Plauderecke - Thread

Postby r-frank » Sun Apr 23, 2017 7:43 pm

Also ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, da haben wir einen Gipsabdruck des Fußes gemacht.
Wir hatten mit Gips getränktes Gewebe, naß gemacht und auf den nackten Fuß aufgebracht.
Dann nach Trocknung vorsichtig oben aufgeschnitten und fertig war das Fuß-Negativ.

Ich hatte auch schon öfters im TV gesehen, daß zumindest früher gerne in eine weiche Masse reingetreten wurde
und dann hatte der Schuster seine "Vorlage" für eine Schuh-Einlage.

[Ich selbst habe Hebe/Senk/Spreizfüsse oder so, der Orthopäde bei der Bundeswehr war damals begeistert ...]
Deutsche FreeCAD Tutorials auf Youtube
My GrabCAD FreeCAD-Projects
FreeCAD lessons for beginners in english

Native german speaker - so apologies for my english, no offense intended :)
User avatar
microelly2
Posts: 4690
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Plauderecke - Thread

Postby microelly2 » Sun Apr 23, 2017 8:15 pm

Danke für die schönen Ideen,
ich werde das wohl jetzt so machen:
erstmal innen eine membran aufsprayen, die man später wieder abziehen kann
dann kommt heiße schokolade rein und langsam drehen, bis sie erkaltet,
dann zerbröckeln und díe stücke draußen wieder zusammensetzen.
Wenn das puzzle misslingt, schokolde essen, neue kaufen (jetzt nach ostern sind ja schokohasen wieder besonders billig) und den versuch wiederholen.
chrisb
Posts: 28994
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Plauderecke - Thread

Postby chrisb » Tue Apr 25, 2017 8:36 am

In Sachen Knickpleuel habe ich mal ein Modell erstellt - schließlich ist das hier das FreeCAD-Forum, das hoffentlich überzeugend darstellt, dass das Knickpleuel geometrisch nichts bringt. Das soll nicht bedeuten, dass dieses Pleuel sinnlos ist, bei einem Zweitakter kann ich mir bessere Überströmverhältnisse vorstellen.
Das Sketch hat einen Freiheitsgrad, man kann den unteren Lagermittelpunkt um die Kurbelwelle (blauer Kreis) drehen.

Bei OT hat das obere Lager (Kolbenbolzen) eine Höhe von 85 mm. Bei einer Drehung um 0,5° egal ob links oder rechts rum sinkt die Höhe auf 84,9966 ab. Der Abstand der beiden Lagermittelpunkte (60mm) wird auch angezeigt und man sieht, dass er sich überhaupt nicht ändert. Ich hätte ihn also auch als eine der Constraints verwenden können und damit sozusagen die Konstruktion eines nicht geknickten Pleuels gehabt.
Attachments
Bildschirmfoto 2017-04-25 um 10.15.49.png
Bildschirmfoto 2017-04-25 um 10.15.49.png (46.93 KiB) Viewed 666 times
knickpleuel.FCStd
(4.05 KiB) Downloaded 18 times
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
polymer
Posts: 272
Joined: Fri Sep 12, 2014 8:49 am

Re: Plauderecke - Thread

Postby polymer » Tue Apr 25, 2017 8:53 am

Die Strömungsverhältnisse im Kurbelgehäuse eines Zweitakters sind eh für'n Arsch. Das spielt aber eine eher untergeordnete Rolle, viel wichtiger sind dort dass alle Schwingungen zusammen passen.

Ich kann mir nur vorstellen dass das Knickpleul aufgrund einer anderen Position des Schwerpunktes dynamisch anders wirkt.
Nebenbei:
Solche kinematischen Simulationen könnte man doch auch in FreeCAD mit Diagramm-Plott machen?
http://www.artas.nl/de/beispiele
Robo-Workbench?
Keine Ahnung.
freecad-heini-1
Posts: 7358
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Plauderecke - Thread

Postby freecad-heini-1 » Tue Apr 25, 2017 8:57 am

microelly2 wrote:... dann kommt heiße schokolade rein und langsam drehen, bis sie erkaltet,
dann zerbröckeln und díe stücke draußen wieder zusammensetzen.
Wenn das puzzle misslingt, schokolde essen, neue kaufen (jetzt nach ostern sind ja schokohasen wieder besonders billig) und den versuch wiederholen.
@Drederwisch - Willi, ob sich da grad jemand verrät?!? :lol: