Fläche aus 4 Berandungskurven funzt in Freecad

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
holdi
Posts: 350
Joined: Mon Dec 05, 2016 3:00 pm

Re: Fläche aus 4 Berandungskurven funzt in Freecad

Postby holdi » Sun Jan 22, 2017 10:57 am

microelly2 wrote:Nach meinen Erfahrungen sind die erzeugten Flächen immer BSpline Surfaces und die sind mit ihren Parametern immer genau, es ist nur die Darstellung im 3D Fenster, die manchmal wacklig aussieht.
Wenn man STEP exportiert, stehen da genau die Nurbs Daten drin, die dann jederzeit wieder beliebig genau durch Meshes angenähert werden können.
Ein BSpline ist immer genau - das ist das gleiche wie bei einer Vektorgrafik. Erst das Rendern und die Fertigung bringen die Unschönheiten.
Was die Hüglichkeit ausmacht, gilt die Regel, dass unser Auge nur bis zum Grad 3 wahrnehmen kann. Für schöne Flächen reicht also Grad 3 aus, wer optische Geräte baut, die über das menschliche Auge hinaus gehen (CIA, KGB, BND ...) , braucht mehr und wird wahrscheinlich nicht mit FreeCAD arbeiten. :lol:
Nach meinen Vorstellungen gibt es zwischen vorgegebenen Randkurven unendlich viele frei formbare Flächen. Welche von dieser unendlich großen Zahl von Flächen sind in den Beispielen von Wilfried entstanden? Splines sind Linien oder Flächen, die eine Vielzahl vorgegebener Punkte enthalten (oder sich ihnen annähern). Wilfried hat nur die Ränder der erzeugten Freiformflächen vorgegeben. Woher stammen die nötigen Punkte innerhalb der Flächen?

mfGn holdi
freecad-heini-1
Posts: 7493
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Fläche aus 4 Berandungskurven funzt in Freecad

Postby freecad-heini-1 » Sun Jan 22, 2017 11:26 am

@microelly2 Thomas, vielen Dank.
Sehr schön die Darstellung der Bsplines mit ihren Stützpunkten und den Flächenspannpunkten. Ich habe schon gesehen, dass Du daran herum ziehen kannst. Ich freue mich darauf, wenn diese Reise beginnt. Dann macht Freecad einen gewaltigen Schritt vorwärts für Produktdesigner.
holdi wrote:Wilfried hat nur die Ränder der erzeugten Freiformflächen vorgegeben. Woher stammen die nötigen Punkte innerhalb der Flächen?
Das stimmt nur für die ersten Flächenmodelle, die ich mittels dem Form-Generator erstellte. Die letzten Topics drehten sich um eine Loft Fläche, bestehend aus 3 Bsplines. D.h. die mittlere Bspline beeinflusst die Fläche absichtlich sehr.
User avatar
microelly2
Posts: 4690
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Fläche aus 4 Berandungskurven funzt in Freecad

Postby microelly2 » Sun Jan 22, 2017 12:10 pm

holdi wrote: Nach meinen Vorstellungen gibt es zwischen vorgegebenen Randkurven unendlich viele frei formbare Flächen. Welche von dieser unendlich großen Zahl von Flächen sind in den Beispielen von Wilfried entstanden? Splines sind Linien oder Flächen, die eine Vielzahl vorgegebener Punkte enthalten (oder sich ihnen annähern). Wilfried hat nur die Ränder der erzeugten Freiformflächen vorgegeben. Woher stammen die nötigen Punkte innerhalb der Flächen?
mfGn holdi
Da gibt es Algorithmen, die im open Cascade implementiert sind.
Die machen meist sehr sinnvolles, aber was genaues weiß ich auch nicht.
ich wollte mehr Kontrolle, deshalb hab ich angefangen, meine Flächen selbst auszurechnen.
Wenn man eine eine elementare Freiformfläche hat, kann man sie manipulieren
und dann das Ergebnis angucken


l=App.ActiveDocument.Loft.Shape.Face1
bs=l.Surface

machirgendwas(bs)
sp=App.ActiveDocument.addObject("Part::Spline","loft-nurbs")
sp.Shape=sh

das machirgenwas ist eine Änderunge der Knoten, Pole und Gewichte. Dafür braucht man schon ein Gefühl/Erfahrung.
Wir stehen da wahrscheinlich alle am Anfang.
Aber indem man konkrete Aufgaben löst, kommt man Schritt für Schritt weiter.
Ein generelles Prinzip ist es, den Ball flach zu halten: wenig Pole, geringe Grade.
Das funktioniert bei Blechteilen im Autobau ganz gut. Mit 10 x 10 Polen kann man schon schöne Seitenteile machen, auch 6 x 6 ist schon schön.
Mit dem Bspline-Editor im Sketcher wird man BSplines mit 6 Poles einfach bauen können,
dann 6 solche Kurven hinterienander, Loft drüber und die Kühlerhaube ist fertig.
Wenn ich Landkarten ausrechnen oder komplexe Oberflächen, liegen wir im Bereich von 100 x 100 oder 1000 x 1000 Polen, da nützt ein Sketcher nichts mehr. Aber ich kann jederzeit von diesen großen FLächen ein Segment mit 6 x 6 Polern rausziehen:
In meinem Garten einen Sandhaufen aufschütten und gucken, wie der Schatten ist:

https://www.youtube.com/watch?v=AAnbG-HnIGM