Manipulator FC.17

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Manipulator FC.17

Postby hammax » Fri Feb 03, 2017 9:54 am

Hallo,
"dritter Post"; Versionshinweis + Vorstellung:
Windows 8.1 32-bit
FreeCAD: 32-bit 0.17.9933

Seit 1976 Dipl.Ing.TU, Konstruktion und Entwicklung,
danach 25 Jahre im Neue_Technologieen-/Aerospace-Bereich als Fertigungsentwickler.
Die ersten 15 Jahre max. 20% am Brett, bis dann 1995 ACad ins Leben getreten ist
und CAD richtig Spaß zu machen begann. Nach 2000 wurden bei uns auch die "kleineren"
Abteilungen mit CATIA V5 R13 beglückt, was selbstverständlich "noch aufregender" war.
Die CAD-Begeisterung hält bis heute vor (Rentner Ü70).
Anspruchsvolle Freeware-3D-CAD-Programme für privat sind mir bislang nicht begegnet,
da ja die Ausbildungslizenzen von den "Großen" durchaus den noch sehr proprietären
Charakter beibehalten. Nich mit Leo. Aus purem Zufall bin ich vor 3 Wochen über FreeCAD gestolpert
und habe spontan Feuer gefangen. Das war es, ich muss mich nur noch in das Handling
einarbeiten und die erlernten Praktiken verknüpfen. Zeit und Interesse sind vorhanden.
Inzwischen sind alle r-frank-Tutorials durchgeackert und hoffentlich auch die meisten
eastereggs gefunden (Respekt und Dank für diese Riesenarbeit!).Jetzt geht's an die Feinheiten.

Man muss wohl zwischen Qereinsteigern und Anfängern differenzieren.
Ein Feature, das mir z.B. bislang unbekannt war, das ich aber als überaus nützlich
(vor allem für Anfänger) erachte, ist der Manipulator in FC.17.
Im Wiki steht darüber noch kaum was. Dass er immer wieder durch versehentliche/gewohnheitsmäßige
Doppelklicks aufgerufen wird, ist mir erst anhand irgendwelcher Forumsposts bewusst geworden.
Wie man den Manipulator wieder wegkriegt und wie und warum man vor allem
die Winkel- und Verschub-Inkremente einstellt, ist dann auch irgendwann aufgegangen.
(Und dass der äquvalente "Ball-Manipulator" im FC.16 durchaus Mist machen kann...)
Vielleicht habe ich in der Fülle des Materials noch nicht alles gefunden.
Auch nicht unter "Suchen" => das Feature hat Beachtung und Kenntnisnahme verdient.
Wenn ich Wiki schreiben würde/dürfte, wäre das mein erstes.
mfG Max
chrisb
Posts: 22455
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Manipulator FC.17

Postby chrisb » Fri Feb 03, 2017 11:48 am

hammax wrote:Wenn ich Wiki schreiben würde/dürfte, wäre das mein erstes.
mfG Max
Wenn Du Wiki schreiben möchtest ist das sehr willkommen. https://forum.freecadweb.org/viewtopic.php?f=21&t=6830
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Manipulator FC.17

Postby hammax » Sat Feb 04, 2017 3:43 pm

Hallo,
...Übersetzen und Wiki schreiben - das will ich in Aufwand und erforderlichem
Engagement vorsichtshalber mal vorher abschätzen und erfahren.

Ich habe mir deshalb deepSOIC's Einführung in die LatticeWB vorgenommen
und 2 Tage (nicht am Stück) übersetzt, sozusagen aus der Distanz und ohne die
WB je angewandt zu haben. (Auch ein gewisser Lernprozess).
Es war insbesondere wegen der entfernten Verknüpfung zu diesem "Manipulator"-Thread.

Ausserdem ist die Placement-Geschichte in der sog. Combo-Ansicht/Modell/Daten/Eigenschaft/Wert,
alles andere als "verdaut" und ich muss sie mir ohnehin irgendwann genau ansehen.
Wie hieß es ganz früher in der Schule: Die beste Vorbereitung auf eine Prüfung ist Spicker schreiben....(also Wiki).

In der Anlage das PDF-Ergebnis aus meinem Word-Dokument. Vorsichtshalber ist es gezippt,
da keine Angaben gefunden wurden, ob man hier auch direkt PDF einbinden kann.
mfG Max
Attachments
Placement_1.zip
(149.63 KiB) Downloaded 67 times
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Manipulator FC.17

Postby hammax » Mon Feb 06, 2017 6:25 am

Hallo
Als "Alt-Catia-CADler" war ich es gewohnt meine Werke mit Skelettkonstruktion
und möglichst unabhängigen, primärkonfigurierbaren Arbeitsebenen anzufangen.
Was einem passiert, wenn man in FreeCAD bequem und in Unkenntnis auf Bauteilflächen weitermacht/skizziert,
habe ich inzwischen gelernt. Da kam mir ein Threadfund von [NormanC] gerade recht.
viewtopic.php?f=3&t=20464#p158033
Er lässt sich darin über "datum plane" aus und beschreibt den Umgang mit diesem Feature.
Dort ist auch ein weiterer Verweis auf einen Thread von [ickby] enthalten.
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 71#p154654
Darin wird der offensichtlich von deepSOIC stammende Programmteil behandelt,
inklusive ein Hinweis, wie das Werkzeug gestartet und angewandt wird:

[ickby] Werkzeug : Create new datum plane = Erzeugung einer Arbeitsebene
- neues Dokument
- auf PartDesign gehen
- create Body auswählen
- dann eines der Icons create Point / Line / Plane datum anwählen
- es öffnet sich ein Attachment-Editorfenster mit leider vielen, mehrheitlich kryptischen Auswahlmöglichkeiten.
- alternativ können auch Solids mittels Additive Primitive bzw. Subtractive Primitive Box erstellt werden.

Ich habe es in der FC.17.10001 (Tausend und eine Nacht ?) damit versucht und fast sowas wie einen Einstieg
mit einer geneigten Fläche und dem bekannten Papierflieger darauf geschafft.
Etwas schwierig scheint das Handling der "Arbeitsfläche/Ebene" zu sein,
da sie wiederholt nach anderen Operationen vom Bildschirm verschwindet
und ziemlich umständlich wieder sichtbar gemacht werden muss.
Bislang wurde noch kein reproduzierbares Vorgehen hierfür gefunden.
[edit: gelöst] Rechtsklick auf Dataplane im Modelfenster => Recompute
Anschließend Makro "ForceRecompute" ausführen und schon ist es wieder da....

Eine Beispiel-Anwendung, bezogen auf die XY-Ebene und eine Z-Offseteinstellung erklärt sich eigentlich von selbst.
Die aus dem Fliegerjargon übernommenen Winkellagen (mathematisch Eulerwinkel) sind etwas gewöhnungsbedürftig:

Euler-Winkel (roll-pitch-yaw) Roll-Nick-Gier-Winkel
https://de.wikipedia.org/wiki/Roll-Nick-Gier-Winkel

mfG Max
download/file.php?mode=view&id=32649
Attachments
DatumPlane4.PNG
DatumPlane4.PNG (63.88 KiB) Viewed 1678 times
Last edited by hammax on Fri Feb 10, 2017 5:48 pm, edited 1 time in total.
freecad-heini-1
Posts: 6615
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Manipulator FC.17

Postby freecad-heini-1 » Mon Feb 06, 2017 11:06 am

Wegen der fehlenden Ebenen habe ich einen eigenen Workflow entwickelt. Ich zeichne Skizzen, extrudiere sie, nun kann ich die dabei entstandenen Flächen als Zeichenebenen verwenden. Skelettmodelltechnik, Top-Down-Design, in mir findest Du einen Freund solcher Techniken.
Hier zwei Video's in denen ich zeige wie man sich für Sweep-Funktionen die eigenen Zeichenflächen erzeugen kann:
http://www.dailymotion.com/video/x4jwdo ... rofil_tech
http://www.dailymotion.com/video/x4q9ff ... lteil_tech

Schau Dir bitte den Thread Eurobox an:
viewtopic.php?p=146535#p146535

Viele Grüße
Wilfried
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Manipulator FC.17

Postby hammax » Tue Feb 07, 2017 9:02 am

Hallo,
...weiter in der "Placement-Selbstverwirklichung für Einsteiger".
Ich habe mir einen IGES-Import aus einer anderswo erstellten Rekonstruktion einer
temperaturbeständigen Klöppel/Flecht-Dichtschnur (Heizkesselzubehör) neu aufgelegt.
Da gibt es jede Menge Verschiebungen und Drehungen auszuführen, um die 8 Stränge anzuordnen.
Zunächst die beiden Skelettkonstruktionen mit den Startkörpern.
Danach Klone hiervon mit Drehung und Verschiebung.
Noch nicht ausgeführt sind die individuellen Z-Verschiebungen und
die anschließende Musterung in Z-Richtung. Siehe IGES-Import.

Inzwischen habe ich auch das "etwas ungewohnte" Drehen im Objekt-Daten-Fenster verinnerlicht,
vor allem wie der Default-Wert von 1 bei Z-Achse zu verstehen ist => das hat mich bislang immer verwirrt,
da ich deutlich kompliziertere "Placementoperationen" aus dem anderen CAD gewohnt war.
Ist das Problem erst gelöst, stellt es sich ganz einfach dar...
Ein Pluspunkt für FreeCAD.
Auch Danke an Wilfried, derzeit sind deine Tutorials auf dem Schirm.
mfG Max
Dichtschnur_3 .PNG
Dichtschnur_3 .PNG (246.05 KiB) Viewed 1621 times
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Manipulator FC.17

Postby hammax » Wed Feb 08, 2017 8:40 am

...so und hier das Ergebnis in FreeCAD.
Dichtschnur_4 .PNG
Dichtschnur_4 .PNG (74.29 KiB) Viewed 1576 times
zwischen 1. und 2."Stockwerk" sind Diskontinuitäten zu sehen.
Die rühren vom vergessenen Anklicken von Frenet bei den beiden Helix-Sweeps her.
Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was "Superplacement" ist.
Und bei dem anscheinend sehr mächtigen Spiegelungs-Feature in der DraftWB
muss ich auch nochmal ansetzen - das gehört eigentlich ebenfalls in den Placement-Zoo.
Damit gäbe es die Möglichkeit, mit nur einem Basiskörper zu arbeiten.
mfG Max
Attachments
DichtSchn_5.FCStd
überarbeitete Version
(135.89 KiB) Downloaded 22 times
Last edited by hammax on Mon Feb 13, 2017 2:30 pm, edited 1 time in total.
chrisb
Posts: 22455
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Manipulator FC.17

Postby chrisb » Thu Feb 09, 2017 11:47 pm

hammax wrote:Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was "Superplacement" ist.
Das ist eine wie ich finde etwas unglückliche Bezeichnung, weil es sich so nach Positionierung des Großen Ganzen anhört, aber eher das Gegenteil ist:
In FreeCAD 0.16 kann man die Position von Sketchen, die an eine Fläche angeheftet sind, nicht ändern. In FreeCAD 0.17 ist genau das mit Superplacement möglich. Man verschiebt damit das Koordinatensystem relativ zum Koordinatensystem der Andock-Fläche.
User avatar
hammax
Posts: 1032
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Manipulator FC.17

Postby hammax » Fri Feb 10, 2017 11:23 am

Hallo,
...meine Bemühungen im Verständnis der 3 angebotenen Mirror/Spiegel-Tools
im Zusammenhang mit dem Placement-Feature entwickeln sich zäh.
PartWB ist vergleichsweise einfach, da nur an den Haupt- und dazu parallelen Ebenen
gespiegelt werden kann. (allerdings ist nachträgliches Rumeditieren am "Normal" möglich?)
PartDesignWB ist nicht so gut verstanden, da der Umgang mit dem Planes-Werkzeug hakt.
DraftWB ist ziemlich "verwirrend", da hier das Problem entweder im Algorithmus oder vor dem PC sitzt.

Im DraftWB wird bei Spiegelung zunächst eine Linie gezogen, die offensichtlich in der
zukünftigen Spiegelebene liegen soll. Sowas mag in 2D_Spiegelungen funktionieren,
eine Ebene im 3D-Raum braucht jedoch noch einen zusätzlichen Vektor.
Da im Data-Fenster editierbare "Base" und "Normal" Zeilen existieren, und
der Base-Punkt auch ein Bestandteil der vorher gezogenen Linie ist, und
die Normal-Koordinaten offensichtlich einen auf 1 normierten Normalenvektor darstellen,
lag zunächst die Annahme nahe, dass es sich um eine "Vektor-Ebenen-Punkt mit Normalvektor"
Darstellung handelt. Fehlanzeige. Die zuerst erzeugte Linie liegt immer
in der Spiegelungs-Ebene und kann deshalb nicht der Normalvektor sein.
Um der Spiegelungsebene den noch verfügbaren Freiheitsgrad um die Spiegel-Achse zu nehmen,
muss erst noch ein Richtungs- bzw. Normalvektor berechnet werden.
Dafür bleibt eigentlich nur die auf der Spiegel-Linie senkrechte Linie
(= Vektor) bis zur Basis des zu spiegelnden Bauteils.
Mir_45_3.PNG
Mir_45_3.PNG (61.51 KiB) Viewed 1511 times
Soweit kann man es noch verstehen. Nur wenn man die Spiegelung auf (Linien/Achsen) anwendet,
die kontrolliert schräg im Raum stehen und überprüfbare Ergebnisse liefern sollten,
sind oft verwirrende oder offensichtlich verrechnete Resultate dabei.
Insbesondere die "Richtung" des gespiegelten Bauteils bzw. des zugehörigen Ebenen-Normals/-Vektors
weist Abweichungen zum erwarteten Soll auf. Man kann es zwar nachträglich korrigieren,
indem man das Wertetripel editiert und darauf achtet, dass die Normlänge < 1 bleibt.
Aber "unkontrolliert" würde ich bis auf Weiteres dieses Tool nicht anwenden wollen.
Lieber einfach spiegeln und mit Drehen und Verschieben weitermachen.
nix für unguat Max
Attachments
Draft_Spiegeln.FCStd
(19.96 KiB) Downloaded 19 times
freecad-heini-1
Posts: 6615
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Manipulator FC.17

Postby freecad-heini-1 » Sat Feb 11, 2017 5:05 pm

Spiegeln in Draft geht ganz einfach, sicher und präzise, wenn man sich ein Gerüst aus Hilfsflächen baut, siehe:
spiegeln-draft.gif
spiegeln-draft.gif (937.61 KiB) Viewed 1459 times
Einfach mal testen. Die Hilfsflächen erstellst Du, indem Du in PartDesign die Linien skizzierst, mit exakten Spiegelwinkeln, dann in Part extrudieren. Die Flächen kann man zum Spiegeln nutzen. In Draft die passenden Snaps einschalten und alles ist gut. Einfach mal damit üben. Die Hilfsflächen nach Gebrauch ein- oder ausblenden.

Viele Grüße
Wilfried