Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
ickby
Posts: 2927
Joined: Wed Oct 05, 2011 7:36 am

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby ickby » Mon Sep 25, 2017 8:44 am

Was genau ist ein Base-Feature? Welcher Gedanke steckt dahinter?
Das BaseFeature kopiert einfach die Geometriedaten aus einem anderen Feature von außerhalb des Bodies. Aber es ist Teil des Bodies, entsprechend verhält es sich genau wie ein normales PDN feature und kann entsprechend auch von allen Tools verwendet werden. Der Name kommt von der Funktion: man kann es als Basis für den Body verwenden. Aber auch nur als Basis, es macht nur Sinn wenn es aller erstens feature verwendet wird. Der Unterschied zu shapebinder ist, das es kein Datum ist, sondern eine echte Geometrie. Entsprechend muss es ein solid sein.

Wegen des Klons, ich habe es gerade ausprobiert: Ein Klon kann aktuell nur Dinge clonen, die im selben CS wie der Klon liegt. Also im gleichen Part wie der Klon, nicht außerhalb des Parts. Entsprechend funktioniert es auch nicht, einen klon für die PDN boleans zu verwenden, da er dann in einem anderen CS liegt (Ein boolean ist ein eigenes CS innerhalb des Body CS).

Ob das je funktionieren wird ist von Yorik abhängig, und wie er sich wünscht das ein Klon funktioniert. Es ist kein Bug, sondern eine Designentscheidung.

Grüße,
Stefan
freecad-heini-1
Posts: 5996
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby freecad-heini-1 » Mon Sep 25, 2017 8:53 am

ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 8:23 am
die Übersetzungen sind bescheiden. Im Grunde ist es Fuse, Cut, Common und Section.
Danke Stefan. Zurück zu meinem Vorhaben mit dem Schrifteinsatz. Der Lösungsweg gefällt mir nicht sonderlich, denn der Body des Schrifteinsatzes verschwindet völlig. Ich kann ihn nicht mehr einblenden. Per Draft hatte ich versucht den Body des Schrifteinsatzes zu klonen, es gelingt. Aber beim boolschen Cut taucht plötzlich wieder der Body auf und verschwindet. Dann habe ich den Clone in einen neuen Body gepackt, dabei entsteht ein Base-Feature, es verliert sein Placement. Der boolsche Cut bietet alle möglichen neuen Body's an, man kann sie nicht aus der Liste abwählen.

Wie muss der Workflow aussehen, wenn der Body erhalten bleiben soll?
ickby
Posts: 2927
Joined: Wed Oct 05, 2011 7:36 am

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby ickby » Mon Sep 25, 2017 9:10 am

Wie muss der Workflow aussehen, wenn der Body erhalten bleiben soll?
Der Body bleibt ja erhalten, als Kind des booleans. Wenn du anstelle des Ergebnisses des boolean die Kinder dessen sichtbar machen möchtest, must du fürs boolean im Property Editor->View -> Display auf "Tools" umstellen.

Mir ist klar, das diese Gruppierung nicht in jedem Fall präferiert ist. Aber aktuell macht es anders keinen Sinn, da die Placements der Kinder des booleans relevant sind. Daher müssen sie Kinder des Booleans sein.

Irgendwann werden wir "Instances" einführen, also die Möglichkeit, alle FreeCAD Objekte zu duplizieren und an andere Stellen zu verschieben. Damit ist das Problem dann gelöst. Aber das wird noch eine ganze weile dauern, das ist eine komplizierte Aufgabe.
freecad-heini-1
Posts: 5996
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby freecad-heini-1 » Mon Sep 25, 2017 9:26 am

ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 9:10 am
Wie muss der Workflow aussehen, wenn der Body erhalten bleiben soll?
Der Body bleibt ja erhalten, als Kind des booleans. Wenn du anstelle des Ergebnisses des boolean die Kinder dessen sichtbar machen möchtest, must du fürs boolean im Property Editor->View -> Display auf "Tools" umstellen.
Danke Stefan, damit kann ich den Schrifteinsatz wieder sichtbar machen, aber gleichzeitig wird das Kunststoffteil ausgeblendet.
ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 9:10 am
Mir ist klar, das diese Gruppierung nicht in jedem Fall präferiert ist. Aber aktuell macht es anders keinen Sinn, da die Placements der Kinder des booleans relevant sind. Daher müssen sie Kinder des Booleans sein.
Schade ...
ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 9:10 am
Irgendwann werden wir "Instances" einführen, also die Möglichkeit, alle FreeCAD Objekte zu duplizieren und an andere Stellen zu verschieben. Damit ist das Problem dann gelöst. Aber das wird noch eine ganze weile dauern, das ist eine komplizierte Aufgabe.
Danke für die Erklärung. Schade, dass es keine Zwischenlösung gibt. Dann bleibt leider nur warten und hoffen für die, die nicht programmieren können.

In Pro-E funktioniert das über Copy-Geometrie. Dazu benötigt man ein erweitertes Baugruppenmodul. Copy-Geometrie ist eine vollparametrisch abhängige Hülle incl. Placement. Ändert man das Ursprungsmodell, so ändert sich Copy-Geometrie nach einem Recompute mit. Insofern hätte der ShapeBinder dem fast schon entsprochen, vorausgesetzt Placement würde übernommen und boolsche Operationen wären möglich.

Nachtrag:
Ich habe das Kunststoffteil incl. boolschem Cut und den Schrifteinsatz in Step with colors exportiert und wieder importiert. Der Schrifteinsatz verliert leider sein Placement und springt zurück auf die ursprüngliche Position.
wmayer
Site Admin
Posts: 14991
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby wmayer » Mon Sep 25, 2017 10:19 am

Danke für die Erklärung. Schade, dass es keine Zwischenlösung gibt. Dann bleibt leider nur warten und hoffen für die, die nicht programmieren können.
Wenn Du für den Schrifteinsatz keine Parametrik benötigst, dann kannst Du per Part-Workbench eine einfache Kopie erstellen und diese für die Differenz verwenden.
freecad-heini-1
Posts: 5996
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby freecad-heini-1 » Mon Sep 25, 2017 10:36 am

wmayer wrote:
Mon Sep 25, 2017 10:19 am
Danke für die Erklärung. Schade, dass es keine Zwischenlösung gibt. Dann bleibt leider nur warten und hoffen für die, die nicht programmieren können.
Wenn Du für den Schrifteinsatz keine Parametrik benötigst, dann kannst Du per Part-Workbench eine einfache Kopie erstellen und diese für die Differenz verwenden.
Danke Werner, es funzt. Lässt sich das nicht irgendwie aufbohren, sodass die Parametrik erhalten bleibt?
Für importierte Fremddaten ist das eine Lösung, für Freecad eigene Teile nicht wirklich.
wmayer
Site Admin
Posts: 14991
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby wmayer » Mon Sep 25, 2017 12:11 pm

Die Frage ist, ob man ein Base-Feature dafür verwenden darf. Es erhält die Parametrik vom verlinkten 2-ten Body, kopiert aber die Geometrie und hat somit sein eigenes unabhängiges Placement.

@ickby: Stefan, ist das erlaubt oder würde das irgendwie mit den PDN-Regeln kollidieren?
freecad-heini-1
Posts: 5996
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby freecad-heini-1 » Mon Sep 25, 2017 1:19 pm

wmayer wrote:
Mon Sep 25, 2017 12:11 pm
Die Frage ist, ob man ein Base-Feature dafür verwenden darf. Es erhält die Parametrik vom verlinkten 2-ten Body, kopiert aber die Geometrie und hat somit sein eigenes unabhängiges Placement.

@ickby: Stefan, ist das erlaubt oder würde das irgendwie mit den PDN-Regeln kollidieren?
Wie erzeugt man ein Base-Feature aus einem Body? Ich habe es mit Shapebinder versucht und daraus einen neuen Body erzeugt. Der beinhaltet dann ein Base-Feature, aber auch den Shapebinder (ohne Placement), zumindest wenn man die boolschen Verknüpfungen aufruft. Nach einem boolschen Cut schneidet er beide Geometrien aus dem Kunststoffteil heraus und erzeugt ein Wirrwarr an verschachtelten Body's.
ickby
Posts: 2927
Joined: Wed Oct 05, 2011 7:36 am

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby ickby » Mon Sep 25, 2017 2:01 pm

Ein Base Feature kann man nicht einfach erzeugen, es wird automatisch erstellt wenn es gebraucht wird und ist aktuell auch nur für die eine Funktion vorgesehen.
Die Frage ist, ob man ein Base-Feature dafür verwenden darf. Es erhält die Parametrik vom verlinkten 2-ten Body, kopiert aber die Geometrie und hat somit sein eigenes unabhängiges Placement.
@ickby: Stefan, ist das erlaubt oder würde das irgendwie mit den PDN-Regeln kollidieren?
Naja nicht direkt, generell würde das gehen. Nur ist es halt ein PartDesign::Feature, d.h. das Placement ist versteckt.

Die Frage ist warum dieser Workflow so wichtig ist? Das Boolean wurde ursprünglich eingeführt, um externe Daten verarbeiten zu können. Dafür sehe ich gar kein Problem mit dem aktuellen Workflow. Aber wieso sollten wir auf Krampf versuchen dieses Tool so massiv aufzuweiten? Das sehe ich noch nicht wirklich.

Mögliche Verbesserungen:
- Man könnte noch optimieren das die Tool shapes Sichtbar und Transformaierbar werden, wenn das Boolean im Edit mode ist
- PDN boolean sollte die AutoRefine einstellungen respektieren, das tut es gerade noch nicht.
freecad-heini-1
Posts: 5996
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad 0.17, Workflow, Probleme, Bugs, Wünsche

Postby freecad-heini-1 » Mon Sep 25, 2017 2:19 pm

ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 2:01 pm
Die Frage ist warum dieser Workflow so wichtig ist? Das Boolean wurde ursprünglich eingeführt, um externe Daten verarbeiten zu können. Dafür sehe ich gar kein Problem mit dem aktuellen Workflow. Aber wieso sollten wir auf Krampf versuchen dieses Tool so massiv aufzuweiten? Das sehe ich noch nicht wirklich.
Bezüglich Fremddaten gebe ich Dir recht. Dabei werden Freecad eigene Dateien leider vernachlässigt. Nehmen wir an, es handelt sich um ein Konstruktionsbüro mit eigenen Produkten. Von den Produkten gibt es Varianten und welche die parametrisch den Bedingungen angepasst werden sollen.
Das könnte z.B. gut für den Stahlbau,, Holzbauten und Verrohrungen passen. Aus dem Pool an eigenen Produkten nimmt der Konstrukteur welche, platziert sie. Als nächstes möchte er automatisch Bohrlöcher von den Teilen abziehen, oder irgendwelche Lagerflansche, Torx, oder sonst was. Clevere Konstrukteure haben dafür Modelle mit der passenden Bohrergröße, die aber je nach Anwendungsfall ausgelegt werden sollen. Oder nehme einen Kupplungshersteller, der für verschiedene Gerätschaften Produkte anbietet. Alle seine Produkte hat er in Freecad abgebildet, Längen und Abstände realisiert er über die Parametrik. Und nun stellt der Konstrukteur fest, dass er seine eignen Modelle nicht per boolschem Cut von dem Konstrukt abziehen kann. Auch der Fall von boolscher Fusion ist denkbar, z.B. bei Gussformen. Standardisierte Steiger, Überläufe aus dem eigenen Pool, Befestigungsfeatures auf seinen Werktischen, die aber je nach Bauteil leicht parametrisch angepasst werden sollen. Der Konstrukteur möchte aus seinem Portfolio eigene Geometrien andocken oder abziehen können. Warum wird ihm diese Möglichkeit verwehrt?
ickby wrote:
Mon Sep 25, 2017 2:01 pm
Mögliche Verbesserungen:
- Man könnte noch optimieren das die Tool shapes Sichtbar und Transformaierbar werden, wenn das Boolean im Edit mode ist
- PDN boolean sollte die AutoRefine einstellungen respektieren, das tut es gerade noch nicht.
Es freut mich, dass es noch Optimierungsmöglichkeiten gibt.