Freecad Arch Workbench

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
ArminF
Posts: 768
Joined: Fri Dec 23, 2016 12:33 pm
Location: Augsburg, Germany

Re: Freecad Arch Workbench

Postby ArminF » Thu Mar 29, 2018 10:27 am

Hi Blumfeld,

ginge das z.B.?
Harzer Pfanne7.png
Harzer Pfanne7.png (229.76 KiB) Viewed 129 times
Ich muß nur noch die Maße anpassen.
Soll es wieder 1:24 sein? Also entsprechend Plattengröße 20 x 13,75 mm mit Decklänge 390 mm im Original entsprechend 16,25 im Modell also einer Überlappung von 3,75 mm.

Ich hab' die Form so gut es ging angenähert, die Nasen und Rillen habe ich aber weggelassen, das ist für dieses Zweck zu kompliziert und kann auf dem 3D-Drucker vermutlich ohnehin nicht mehr aufgelöste werden.
Wie Du siehst funktioniert die Boole'sche Funktion für den Ausschnitt, wichtig ist beim Array Fuse auf true zu stellen, sonst kommt Stuss raus.

Ich paß die Maße an wenn Du bestätigt hast. Eine Lösung mit Spreadsheet macht bei einem festen Maßstab keinen Sinn da die Maße dann ja feststehen und für eine andere Plattenform eine gänzlich andere Skizze benötigt wird.

Gruß

Armin

P.S.: Hier noch die Datei:
Harzer-Pfanne#7.fcstd
(291.73 KiB) Downloaded 15 times
Wer einen Rechtschreibfehler findet, kann ihn behalten :lol:
Blumfeld
Posts: 59
Joined: Wed Nov 29, 2017 6:44 pm

Re: Freecad Arch Workbench

Postby Blumfeld » Thu Mar 29, 2018 10:29 am

Ich knutsch dich. Die Villa wird ein Traum...
ArminF
Posts: 768
Joined: Fri Dec 23, 2016 12:33 pm
Location: Augsburg, Germany

Re: Freecad Arch Workbench

Postby ArminF » Thu Mar 29, 2018 10:33 am

@Wilfried: Die Maße stehen auch direkt auf der Web site unter technische Daten. Da hab' ich sie mir geholt.
Die Platte 1:1 nachzubilden ist für den gegebenen Zweck zu aufwändig. Ich hab' nur den Querschnitt nachgezeichnet und dann auf die Plattenlänge aufgepolstert. Die Rillen und Nasen und den unteren rand habe ich unterschlagen. den müßte man wohl mittels einer zusätzlichen Skizze dranpappen und dann hoffen daß die Rundungen klappen, selbiges für die oberen Haltenasen. Die sind aber nicht so ohne weiteres anzuheften weil die Oberfläche nicht planar ist. Eventuell gings in 0.17 mit einer Datum plane oder mittels einer work feature Ebene. Wenn ich mal Langeweile habe' probiere ich's aus.

Armin
Wer einen Rechtschreibfehler findet, kann ihn behalten :lol:
chrisb
Posts: 18821
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Freecad Arch Workbench

Postby chrisb » Thu Mar 29, 2018 10:50 am

Das wäre natürlich schon cool und womöglich ein Meisterstück für einen Modellbauer: Eine Eindeckung aus lauter einzelnen Dachziegeln ...
ArminF
Posts: 768
Joined: Fri Dec 23, 2016 12:33 pm
Location: Augsburg, Germany

Re: Freecad Arch Workbench

Postby ArminF » Thu Mar 29, 2018 11:04 am

@Wilfried: Kennst Du einen Königsweg um aus einer importierten dxf mit 176 shapes eine Skizze zu machen die extrudiert bzw. aufgepolstert werden kann?

Armin
Wer einen Rechtschreibfehler findet, kann ihn behalten :lol:
freecad-heini-1
Posts: 5883
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Freecad Arch Workbench

Postby freecad-heini-1 » Thu Mar 29, 2018 11:15 am

ArminF wrote:
Thu Mar 29, 2018 11:04 am
@Wilfried: Kennst Du einen Königsweg um aus einer importierten dxf mit 176 shapes eine Skizze zu machen die extrudiert bzw. aufgepolstert werden kann?

Armin
So wie Du das gemacht hast, hätte ich es auch gemacht. Ziegelquerschnittsprofil mit Bspline angenähert, als Fläche extrudiert, per 3D Versatz aufgedickt, evt. leicht im Winkel per Placement verschoben, damit die Nachbarziegel schön drüber oder drunter liegen, Ziegel geklont, auf die zweite Reihe geschoben und dann das Array mit Fuse true.

Wegen der genauen Konstruktion, zuerst die obere Kurve alle beteiligten Kurven wählen und diese per boolscher Operation vereinen, dann extrudieren, untere Kurve gleiches Spiel. Dann noch die Ränder, verschneiden mit Slice, boolsche Vereinigung, OpenSCAD-Refine-Shape, Part-Solid, fertig. Ist etwas aufwändig, geht aber.