Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
heideachim
Posts: 114
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:04 pm

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby heideachim » Wed Feb 07, 2018 9:40 pm

reox wrote:
Wed Feb 07, 2018 9:32 pm
Ich hab den rest des threads jetzt nicht ganz gelesen aber wegen der platine: Wieso ist da kein Platz? Die wird doch mindestens 2 layer haben, wenn das nicht ausreicht müssen eben 4 layer her - kostet alles nicht die welt!
Es ist kein Platz für die Bauelemente, das hat mit der Lagenanzahl nichts zu tun.
reox
Posts: 882
Joined: Sat Aug 13, 2016 10:06 am
Contact:

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby reox » Wed Feb 07, 2018 9:43 pm

heideachim wrote:
Wed Feb 07, 2018 9:40 pm
reox wrote:
Wed Feb 07, 2018 9:32 pm
Ich hab den rest des threads jetzt nicht ganz gelesen aber wegen der platine: Wieso ist da kein Platz? Die wird doch mindestens 2 layer haben, wenn das nicht ausreicht müssen eben 4 layer her - kostet alles nicht die welt!
Es ist kein Platz für die Bauelemente, das hat mit der Lagenanzahl nichts zu tun.
achso, ist klar jetzt seh ich das auch ;)
mh naja hier ein paar optimierungsvorschläge: Den 6pin header ist vermutlich zum programmieren? Den gegen Pads und pogopins tauschen. Alle SMD Bauteile kann man evt noch ne nummer kleiner nehmen. Ist das jetzt 0603?
Was ist das große lila teil rechts oben und das rechteck links unter der rechten mutter?
Vllt kannst du noch Bauteile auf die LED Seite auslagern?
chrisb
Posts: 27930
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby chrisb » Thu Feb 08, 2018 12:03 am

Ich denke noch mal über eine Lösung nach und werde noch mal Versuche mit einem Außenring machen. Dürfte das Herz etwas größer werden, so ca. 1mm auf jeder Seite? Dann könnte ich die beiden Ecken für die Dichtung etwas abrunden.
User avatar
heideachim
Posts: 114
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:04 pm

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby heideachim » Thu Feb 08, 2018 8:38 am

chrisb wrote:
Thu Feb 08, 2018 12:03 am
Ich denke noch mal über eine Lösung nach und werde noch mal Versuche mit einem Außenring machen. Dürfte das Herz etwas größer werden, so ca. 1mm auf jeder Seite? Dann könnte ich die beiden Ecken für die Dichtung etwas abrunden.
Ein Millimeter ist überhaupt kein Problem. Du meinst die Außenabmessungen, oder? Wenn sich etwas an den Maßen für die Platine ändern (also an 'SketchAushoehlung'), muss ich das aber wissen, dann das betrifft die Platine. Und dort ist alles von Hand hingezupft, nix parametrisch...
User avatar
heideachim
Posts: 114
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:04 pm

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby heideachim » Fri Feb 09, 2018 8:16 pm

@chrisb: Deine Muster sind angekommen - vielen Dank! Und die beiden letzten sind ja perfekt! Rasten satt ein, ohne zu viel Widerstand zu erzeugen. Wirklich gut.

Und noch ein Erkenntnisgewinn: Mir ist bis jetzt entgangen, dass der Rand des Rück-Teils ja gerade mal 3mm über dem Boden hochsteht! Wenn die Platine 6mm über dem Boden sein soll, blieben noch satte 3mm für Elektronik-Bauteile. Das wäre echt der Hammer, denn dann hätte ich keine Platz-Sorgen mehr! Das betrifft Herz19.

Herz20 mit dem genialen Dichtring ist weiterhin sehr problematisch für mich: Durch den höheren Rand ist da natürlich kein zusätzlicher Platz mehr und zudem verkleinert der Rand durch die abgesägten Rundungen des Herzens den Platz noch weiter. Ich fürchte, damit komme ich wirklich nicht hin.
chrisb
Posts: 27930
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby chrisb » Fri Feb 09, 2018 11:14 pm

heideachim wrote:
Fri Feb 09, 2018 8:16 pm
@chrisb: Deine Muster sind angekommen - vielen Dank! Und die beiden letzten sind ja perfekt! Rasten satt ein, ohne zu viel Widerstand zu erzeugen. Wirklich gut.

Und noch ein Erkenntnisgewinn: Mir ist bis jetzt entgangen, dass der Rand des Rück-Teils ja gerade mal 3mm über dem Boden hochsteht! Wenn die Platine 6mm über dem Boden sein soll, blieben noch satte 3mm für Elektronik-Bauteile. Das wäre echt der Hammer, denn dann hätte ich keine Platz-Sorgen mehr! Das betrifft Herz19.

Herz20 mit dem genialen Dichtring ist weiterhin sehr problematisch für mich: Durch den höheren Rand ist da natürlich kein zusätzlicher Platz mehr und zudem verkleinert der Rand durch die abgesägten Rundungen des Herzens den Platz noch weiter. Ich fürchte, damit komme ich wirklich nicht hin.
Genau dafür sind die Muster da, damit man mal damit rumprobieren kann.
User avatar
heideachim
Posts: 114
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:04 pm

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby heideachim » Mon Feb 12, 2018 11:03 pm

Voila, hier ist die Elektronik in das Gehäuse eingebaut!
Die Befestigungen am Rahmen (M5) musste ich deutlich nach oben schieben und die (ist jetzt hier gar nicht zu erkennen) und die drei Bohrungen (3mm) für die Platinen-Befestigung am Sockel sind nicht sondernlich optimal verteilt.
Einige Bauteile sind ganz falsch dargestellt, aber für einen kostenlosen Dienst finde ich das super.
Herz20_mitElo_1.png
Herz20_mitElo_1.png (33.73 KiB) Viewed 424 times
Und hier ist das gute Stück als Modell. Macht echt Laune, finde ich.

Ist leider zu groß, deshalb hier: https://drive.google.com/file/d/1MyjX2D ... sp=sharing
User avatar
heideachim
Posts: 114
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:04 pm

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby heideachim » Tue Feb 13, 2018 9:51 pm

Ich habe ein kleines Shapebinder-Problem: Ich möchte auf eine Kante der Elo-Platine referenzieren, die ich geladen habe. Da die Platine aber einen völlig anderen Nullpunkt hat als das Gehäuse, muss ich sie nach dem Import (als STEP-Datei) verschieben. Das geht einfach, indem ich der Assembly (das werden die STEP-Daten) bei Placement eine neue Position zuweise.
Füge ich nun aber einen ShapeBinder auf eine Fläche der Platine zu, ist dieser wieder an der ursprünglichen, nicht verschobenen Position.

Im Bild sieht man das schön: grüne Platine und Gehäuse sind an der Soll-Position, während der ockerfarbene Shapebinder an der Position ist, wo die Platine geladen wurde:
verschobenerShapeBinder.png
verschobenerShapeBinder.png (9.32 KiB) Viewed 400 times
Schön wäre es, wenn der ShapeBinder auch da ist, wo er hingehört.

In der Platine kann ich leider den Nullpunkt nicht verschieben (die kostenlose Version von Eagle lässt keine negativen Koordinaten zu).
chrisb
Posts: 27930
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby chrisb » Tue Feb 13, 2018 11:04 pm

Das ist genau das Problem, welches mich zur Zeit an der neuen PartDesign Workbench nervt. Es zeigt sehr deutlich, dass man den ShapeBinder nicht an seiner Ursprungsposition braucht. Siehe auch Wilfrieds Kommentar zur Wilerk-Motor-Animation.

Wenn es nur um den ShapeBinder geht, kannst Du Dir folgendermaßen behelfen:
- Draft->Clone von Component_Component erzeugen, das ist die Platine.
- Mit Expressions das Placement des Clones mit dem von ASSEMBLY gleichsetzen
- ShapeBinder vom Clone machen, der ist jetzt an der richtigen Position
- Clone unsichtbar machen
- Wenn jetzt ASSEMBLY bewegt wird, dann bewegt sich der ShapeBinder mit.

Ich habe übrigens noch zwei weitere Varianten gemacht, die ich allerdings erst mal im Druck ausprobieren muss. Das wollte ich gleich mal mit dem richtigen Material machen, weil das wahrscheinlich wieder andere Toleranzen braucht:
Das eine Modell hat die Doppelnut, aber außen an einer ganz leicht abgerundeten Herzform. Da muss dann der Dichtring mit dem Deckel zusammen in Form gedrückt werden.
Das andere Modell hat nur noch den Dichtring und dafür auch im Deckel eine Nut. Evtl. lässt sich der Deckel dann mit Hilfe des O-Rings festclipsen.
Attachments
Bildschirmfoto 2018-02-13 um 23.59.04.png
Bildschirmfoto 2018-02-13 um 23.59.04.png (56.69 KiB) Viewed 394 times
freecad-heini-1
Posts: 7293
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Projekt: Super Fahrrad-Rücklicht

Postby freecad-heini-1 » Wed Feb 14, 2018 8:51 am

Da ist es wieder diese unnötige Problem durch eine falsche Designentscheidung für die PartDesign Workbench.

Mein Workflow, installiere die Part-O-Magic Workbench und erzeuge ein Ghost-Objekt, es ist quasi eine Kopie, die aber die eingebaute Position berücksichtigt. Davon dann einen Shapebinder der gewünschten Fläche, die bleibt dann an der gewünschten Position.

Bitte diese Antwort lesen und das Video anschauen, dann wird klar was ich meine:
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 22#p214622