Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
tino
Posts: 27
Joined: Sun Mar 24, 2019 6:40 pm
Contact:

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby tino » Sun Apr 14, 2019 4:55 pm

@hammax, ich kann dir zur Einführung des Ideamaker mein Einstellungsprofil auf PM schicken dann hast du schon sehr gut funktionierenden Start für Solids und Vase Modus.
tino
Posts: 27
Joined: Sun Mar 24, 2019 6:40 pm
Contact:

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby tino » Tue Apr 16, 2019 11:09 am

@hammax, die 45 gr bei 250 mm kommen schon etwa hin, Schau mal hier:
https://forum.rg-65.de/viewtopic.php?t= ... 464#p22464
Torti hat mit Einbau für das ganze Boot 140 gr!!
User avatar
hammax
Posts: 1184
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby hammax » Sun Apr 21, 2019 8:14 am

… womit fängt man in Reverse Engineering beim 3D-Drucker am besten an? Bei der Düse natürlich....
Klar ist, das Fuzzelding wird wohl besser gekauft als auf der eigenen Drehmaschine gemacht.
Aber man muss zumindest die Tücken des Einbaus und der Durchmesserabfolge kennen,
wenn einen die "Erkenntnisse" aus den Foren überrollen.

3D_Pr_Nozzle.PNG
3D_Pr_Nozzle.PNG (61.36 KiB) Viewed 439 times
Attachments
3D_Nozzle_2.FCStd
(154.9 KiB) Downloaded 12 times
User avatar
hammax
Posts: 1184
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby hammax » Sun May 12, 2019 3:11 pm

… hier noch etwas zu den Gordon Surfaces in der CurvesWB.
Geeignet für Trimmdarstellung von Segeln - scheint ausbaufähig zu sein.
https://forum.freecadweb.org/viewtopic.php?f=3&t=36252

R65_A_Segel.PNG
R65_A_Segel.PNG (47.89 KiB) Viewed 349 times
Attachments
Segel_2.FCStd
(53.64 KiB) Downloaded 10 times
Wire_Frames.FCStd
(113.23 KiB) Downloaded 10 times
User avatar
hammax
Posts: 1184
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby hammax » Sun Mar 08, 2020 7:56 am

… Wiederaufnahme der Klebeflansch-Erzeugung in 3D-Druck-Modellen.
Bislang war es eher ein theoretisches Problem, dass per Sweep erzeugte Klebeflansche nicht unbedingt konform zur Anschlusshülle verliefen.
Offset- und Thickness-Operationen funktionierten mitunter gar nicht oder waren nur mit aufwändigen Abzugsoperationen ausführbar.
Inzwischen hat sich mit dem DraftWB Facebinder ein Verbündeter gefunden, mit dem sich die Sache vereinfachen ließ.
Eigentlich ist das Ganze nur ein "ziemlich linker Trick" auf den man erst durch Zufall kommen musste.

- man schneidet das Klebeflansch-Segment aus dem Rumpf per Common aus,
- diesem Segment verpasst man an beiden Stirnkanten unterschiedliche Fasen => Wanddicke und Wanddicke+Schlupfmaß,
- auf den jetzt verbliebenen Stirnfächen setzt man 2 Facebinder auf,
- diese kann man per Loft zum Solid machen,
- Rumpf-Solid und Flansch-Solid ergeben die Druckvorlage.

Ob das Verfahren in allen Fällen erfolgreich ist, muss noch erprobt werden.
Bei einem Modellversuch mit Ellipsoid oder elliptischen Querschnitten ließen sich schon mal keine Fasen erzeugen (Win10-32 FC.18.4).

Klebeflansch_12.PNG
Klebeflansch_12.PNG (32.43 KiB) Viewed 305 times
Attachments
Klebeflansch.FCStd
(128.45 KiB) Downloaded 5 times
tino
Posts: 27
Joined: Sun Mar 24, 2019 6:40 pm
Contact:

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby tino » Sun Mar 08, 2020 5:39 pm

Den Ofset brauchts nicht mal so gehts ganz einfach, danke Max.
Attachments
Stardust12_Bug5.FCStd
(753.61 KiB) Downloaded 6 times
User avatar
hammax
Posts: 1184
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby hammax » Wed Mar 25, 2020 3:46 pm

… gerade hatte ich Hoffnung geschöpft, mittels Attachment
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 10#p379569
ein etwas betagteres Problem endlich lösen zu können:
Die bildliche Darstellung von Kraftvektoren im Raum, generiert aus DraftWB Linien - das geht noch.
Aber deren anschließende Drehung und Verschiebung im Raum geht sowohl bei der Darstellung als auch beim Placement schief.
Zum einen liegt es wohl am Aufbau der DraftWB-Linie und deren Parametrierung.
Da aber Attachment enthalten und angeboten ist, dürfte man annehmen, damit arbeiten zu können.
Compound geht nicht, da hierdurch die Darstellung verändert wird.
Und der "Ordner" als Gruppe ist auch nicht insgesamt veränderbar.

Edit: Zwischenstand, wenn man die Mastersketches auf den Ebenen anlegt, kann man die DraftWB-Vektoren
darauf auch per Attachment "festnageln" .
Verschieben geht schon, bei Rotationen gibt's evtl. noch Ärger.

Vektoren.PNG
Vektoren.PNG (20.78 KiB) Viewed 213 times
Vektoren_4.PNG
Vektoren_4.PNG (83.92 KiB) Viewed 188 times
Attachments
M_Forces_3.FCStd
FC.18.4
(20.96 KiB) Downloaded 2 times
M_Forces.FCStd
FC.18.4
(21.49 KiB) Downloaded 3 times
User avatar
hammax
Posts: 1184
Joined: Thu Jan 19, 2017 5:03 pm
Location: Ammersee

Re: Bootsschalen verbinden mit reduziertem Flansch

Postby hammax » Sat Mar 28, 2020 7:25 am

… ich habe noch eine zweite Methode gefunden, mittels Attachment-Tool Vektoren zu erzeugen.
Man kann Primitive-Konen an die Sketch-Linien anheften. Die bleiben dann sogar parametrisch.
Allerdings kostet der Attachment-Vorgang bei der Parameterwahl ziemlich Nerven, da noch nicht umfänglich verstanden.
(inzwischen gelöst)/solved

Es handelt sich hier um die Kräfte am Segel eines Bootes.
Da spielen Anstellwinkel, Neigungswinkel des Mastes, Höhe/Lage des Angriffspunktes, Abdriftwinkel des Bootes
noch mit hinein. Jedenfalls kommt da bei der Gesamtbetrachtung (und Berechnung) einiges zusammen.
Zunächst wäre aber die Visualisierung bzw. das Konstrukt in FreeCAD das eigentliche Ziel.

Vektoren_6.PNG
Vektoren_6.PNG (24.81 KiB) Viewed 176 times
Attachments
M_Forces_4.FCStd
(26.37 KiB) Downloaded 2 times
M_Forces_5.FCStd
FC.18.4
(25.31 KiB) Downloaded 3 times