Erfahrungsaustausch 2.0

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten

02. oder 03.11?

Samstag Morgen
0
No votes
Samstag Mittag
1
20%
Samstag Abend
1
20%
Sonntag Morgen
0
No votes
Sonntag Mittag
2
40%
Sonntag Abend
1
20%
 
Total votes: 5
User avatar
roerich_64
Posts: 721
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby roerich_64 » Sat Oct 26, 2019 11:17 am

Moin zusammen,

würde auch gerne wieder teilnehmen und schlage das nächste Wochenende vor.

VG
Walter
usbhub
Posts: 182
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby usbhub » Sat Oct 26, 2019 6:22 pm

roerich_64 wrote:
Sat Oct 26, 2019 11:17 am
Moin zusammen,

würde auch gerne wieder teilnehmen und schlage das nächste Wochenende vor.

VG
Walter
Ich hätte Zeit.
freecad-heini-1
Posts: 6006
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby freecad-heini-1 » Mon Oct 28, 2019 11:41 am

Sa oder So?
So Nachmittag kann ich nicht, Vormittag ginge.
User avatar
roerich_64
Posts: 721
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby roerich_64 » Mon Oct 28, 2019 5:46 pm

Wer verwaltet denn die 'Ratings' oben?

Ich hätte das ganze WE Zeit ;-)
usbhub
Posts: 182
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby usbhub » Tue Oct 29, 2019 4:22 pm

roerich_64 wrote:
Mon Oct 28, 2019 5:46 pm
Wer verwaltet denn die 'Ratings' oben?
Habe mal gehört, das macht so ein komischer Vogel names usbhub :lol:

Ich habe mal eine neue Umfrage erstellt.

Außerdem würden mich thschraders Erzählungen von FreeCAD im Alltag als Ingenieur mich sehr interessieren.
thschrader wrote: ping
usbhub
usbhub
Posts: 182
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby usbhub » Sat Nov 02, 2019 8:08 pm

Kommt da noch was???
User avatar
bavariaSHAPE
Posts: 275
Joined: Tue Jun 10, 2014 8:31 am

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby bavariaSHAPE » Sat Nov 02, 2019 9:56 pm

So. würde bei mir besser passen. Samstag gibt's immer so langweilige Dinge wie Einkaufen :oops:
Gruß Achim (der Bau-Raum/FreeCAD)
BassMati
Posts: 79
Joined: Sat Oct 06, 2018 11:39 am

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby BassMati » Mon Nov 04, 2019 6:52 pm

Schade, hab ich verpasst :-/
Aber ich war eh nicht gut drauf - musste etwas umdisponieren im Projektplan, und mein Freecad-Projekt hat an manchen Stellen das Auto-Hide-Problem - Dinge verschwinden einfach so beim nächsten Laden ("beim", nicht "im" !!!).

Ich kann leider nicht besonders viel über Assembly3 berichten, da ich mich im Moment auf ein Sub-Set des Funktionsumfanges beschränkt habe:
  • Links
zur Wiederverwendung von Bauteilen
  • Groups
zur inhaltlichen Strukturierung
  • Assemblies
zum Zusammenfassen von Bauelementen zu Baugruppen
  • Formeln
zur Positionierung und Dimensionierung von Bauteilen.
  • Sub-Objects Shape Binder
zum Importieren von Konturen in Bodies

Konstruiert wird bis jetzt nur mit der Part Design Workbench und dem Sketcher. Anstelle der Assemblies könnte ich auch Groups verwenden, aber die Assembly hat ein "Freeze" Property, das wohl die Neuberechnung unterdrückt und möglicherweise Rechenzeit einspart. Hab ich noch nicht ausprobiert, aber der Tag wird kommen...

Der grüne Sub-Objects Shape Binder scheint einige positive Eigenschaften zu haben, aber ich habe das noch nicht wirklich so ganz klar durchblickt, um das in Worte fassen zu können. Habe da eine Baugruppe, die aus mehreren anderen Baugruppen besteht, und deren Dimensionen sich gegenseitig beeinflussen. Also die klassische Circular Reference. An manchen Stellen funktioniert die grüne SO Shape Binder, an anderen wieder nicht. Da muss ich mir erst mal über ein klares Konzept klar werden.

Spreadsheet verwende ich so gut wie gar nicht, da ich den leisen Verdacht habe, dass exzessive Verwendung von Werten und Formeln in einem Spreadsheet die Performance drückt. Formeln verwende ich daher in den Eigenschaften der Objekte im Model Tree direkt, und referenziere die benötigten Werte auch direkt aus dem Objektbaum. Bin zufrieden bisher, aber man merkt langsam doch, dass es zäher wird.

Bei der Benennung neuer Objekte im Property "Label" hänge ich den String " 000" an, also aus "Body002" wird "Body002 000". Wird ein Link auf der Basis dieses Bodys erstellt, erhält er automatisch den Namen "Body002 001" - da kann man aus dem Namen gleich erkennen, dass es ein Link ist, und wie der interne Name des Link Source Objektes heißt, den man dann direkt in den Formeln verwenden kann. Referenziert man in Formeln das Label anstelle des nativen Namens, muss man den Namen in doppelte Winkel einschließen ("<<MyRenamedBody>>") - das finde ich etwas "unhübsch". Leider muss man dann das Label in Formeln verwenden, weil die Suchfunktion nicht nach dem nativen Namen, sondern nach dem Label sucht. Ansonsten hat man nach einiger Zeit keine Chance mehr, seine Formel zu verstehen, weil man die verwendeten Referenzen nicht mehr findet...

Eine deskriptive Benennung erfolgt bei mir im Property "Label2" - das ist aber meist ein längere Name, den man so nicht in Formeln verwenden möchte. Label2 wir in Model Tree in der Spalte "Description" angezeigt. Sehr praktisch.

Aus Performancegründen habe ich bei diesem Projekt auf die Verwendung von "Geometry Constraints" in diesem Projekt verzichtet, nachdem ich was über den "Solver" gelesen habe. Der Ansatz von Realthunder, nämlich dedizierte, von topologischen Namen unabhängige Schnittstellen fürs Assemblieren (also Zusammenbauen von Elementen), ist allerdings erste Sahne, und dürfte viele Probleme vermeiden, die bei anderen Lösungen auftreten können, sofern die definierten Constraints direkt (die Namen von) Geometrielementen (Punkte, Linien, Flächen) verwenden - die können sich nämlich ändern und/oder verschwinden.

Das Prinzip funktioniert bei Assembly3 sehr gut, und möglicherweise kann man mit Freezed Assemblies das Performance-Problem umgehen - aber das weiß ich halt noch nicht.

Einen ähnlichen Ansatz, nämlich Vermeidung von Referenzen auf Geometrie-Element durch Versendung von dedizierten Schnittstellen verfolgt Zolko mit seiner Assembly4 Workbench, die lokalen Koordinatensysteme (LCS) zwischen denen man eine Beziehung definieren kann. Habe ich aber noch nicht ausprobiert, aber ich habe seinen Thread gelesen. Empfehlenswert.

Stabilität: Da habe ich noch gemischte Gefühle. Zum einen gibt es oft "Access Violations" beim Löschen und Kopieren von Elementen, und zum anderen wird in einzelnen Bodes das letzte Feature auf "hidden" gesetzt, vermutlich beim Laden der Datei. Das kann man zwar wieder manuell setzen, aber wenn man bei jeder Session erst mal durch den ganzen Baum gehen und eventuell verschwundene Elemente wieder "Visible" setzen muss, ist das schon sehr lästig. Im Moment helfe ich mir durch Ändern des "Display Mode Body" Propertys von "Tip" auf "Through" - was immer das bewirken soll, es wirkt.

Soweit erst mal.
Schöne Grüße in die Runde
Ulrich
usbhub
Posts: 182
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby usbhub » Tue Nov 05, 2019 5:22 pm

Ne, du hast nichts verpasst, es hat nichts stattgefunden.

Ich habe aber gesehen, dass Wilfried in einem anderen Thread realthunder kontaktiert hat, ich denke mal, er wird sich melden, wenn er eine Rückmeldung hat.
freecad-heini-1
Posts: 6006
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Erfahrungsaustausch 2.0

Postby freecad-heini-1 » Thu Nov 07, 2019 6:50 am

Hallo zusammen,
Realthunder hat mir per PN geschrieben, dass er gerne an einem Meeting teilnehmen möchte.
Ein Sonntag passt gut und wir müssen die 7 Stunden Zeitverschiebung beachten.

Aufgabe und Bitte an euch:
in ASM3 einarbeiten und Fragen / Verbesserungen sammeln.
Alles im Forum auflisten, damit es ein strukturiertes Meeting wird.
Am Besten in diesem Faden:
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 51#p337851
Viele Grüße
Wilfried