postprocessing

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
ayb
Posts: 7
Joined: Tue Jul 16, 2019 9:45 am

postprocessing

Postby ayb » Tue Jul 16, 2019 10:00 am

Guten Tag zusammen,

bin ziemlich neu in der FEM, daher eine eventuell blöde Frage.

Ich erstelle ein 3D CAD Modell einer Karosseriedichtung. Exportiere es als .iges Datei, um es im FEM Program MARC Analyse zu berechnen, erstelle ein Netz, berechne die Kräfte (Schließkräfte einer Tür) und erhalte ein deformiertes Netz. Das nominal deformierte Netz lese ich wieder als .iges in meiner CAD Software ein, jedoch nur deformiert, und Spannungen (farblich).

Gibt es eine Möglichkeit, am besten Free Software, eines Postprocessors, um mein Netz auch mit farbigen Spannungen einzulesen und zu visualisieren?
Also jetzt kein Programm, indem alle Prozesse integriert sind, sondern einfach nur ein Postprocessor, mit dem ich mein exportiertes, deformiertes Netz visualisieren kann.

Vielen Dank für Antworten und viele Grüße

AYB
ickby
Posts: 2906
Joined: Wed Oct 05, 2011 7:36 am

Re: postprocessing

Postby ickby » Tue Jul 16, 2019 12:07 pm

Für FEM postprocessing ist paraview mit abstand das beste frei verfügbare program:
https://www.paraview.org/

Ansonsten: FreeCAD includiert die volle toolchain, also Modellierung, FEM Preprocessing, Berechnung und Postprocessing ;)
ayb
Posts: 7
Joined: Tue Jul 16, 2019 9:45 am

Re: postprocessing

Postby ayb » Tue Jul 16, 2019 12:52 pm

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das klingt ja schonmal gut :)

Angenommen ich würde zuerst paraview benutzen, mit welchem Dateityp müsste ich das deformierte Netz meiner Berechnugssoftware exportieren, um bei paraview die graphische Darstellung zu erhalten?

Zur Auswahl habe ich folgende Dateitypen für den Export:

ACIS
DXF
FIDAP
IGES
NASTRAN
STL
VDAFS
VRML

Entschuldigung für meine Unwissenheit.

Viele Grüße
wmayer
Site Admin
Posts: 14479
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am

Re: postprocessing

Postby wmayer » Tue Jul 16, 2019 3:54 pm

Angenommen ich würde zuerst paraview benutzen, mit welchem Dateityp müsste ich das deformierte Netz meiner Berechnugssoftware exportieren, um bei paraview die graphische Darstellung zu erhalten?
Die Frage ist, wo und in welcher Art werden diese Informationen über Spannungen gespeichert? Berechnet das MARC Analyse schon selbst irgendwelche Farbwerte aus den Spannungen und speichert diese pro Vertex in der erzeugten Datei? Wenn dem so ist, dann sollte VRML am besten funktionieren.
User avatar
bernd
Posts: 8046
Joined: Sun Sep 08, 2013 8:07 pm
Location: Zürich, Switzerland

Re: postprocessing

Postby bernd » Tue Jul 16, 2019 7:50 pm

Paraview basiert auf vtk. Dessen native dateiformate sind vtk und vtu. Wenn du die exportiren könntest (evtl mit plugin oder ähnlichem) wäre das perfekt.
User avatar
bernd
Posts: 8046
Joined: Sun Sep 08, 2013 8:07 pm
Location: Zürich, Switzerland

Re: postprocessing

Postby bernd » Tue Jul 16, 2019 7:52 pm

ayb
Posts: 7
Joined: Tue Jul 16, 2019 9:45 am

Re: postprocessing

Postby ayb » Fri Jul 19, 2019 8:03 am

Vielen Dank für eure Antworten.
wmayer wrote:
Tue Jul 16, 2019 3:54 pm
Angenommen ich würde zuerst paraview benutzen, mit welchem Dateityp müsste ich das deformierte Netz meiner Berechnugssoftware exportieren, um bei paraview die graphische Darstellung zu erhalten?
Die Frage ist, wo und in welcher Art werden diese Informationen über Spannungen gespeichert? Berechnet das MARC Analyse schon selbst irgendwelche Farbwerte aus den Spannungen und speichert diese pro Vertex in der erzeugten Datei? Wenn dem so ist, dann sollte VRML am besten funktionieren.
In einem Video z.B. .avi ja sind Farbe und Verformung dabei. Aber wenn man die Datei als z:b: Natsran oder VRML exportiert und in den Postprocessor von MARC importiert, ist die Verformung weg.
bernd wrote:
Tue Jul 16, 2019 7:50 pm
Paraview basiert auf vtk. Dessen native dateiformate sind vtk und vtu. Wenn du die exportiren könntest (evtl mit plugin oder ähnlichem) wäre das perfekt.
Wie kann ich z.B. VRML konvertieren? Die Reader Liste ist etwas kompliziert. :shock:

Viele Grüße
wmayer
Site Admin
Posts: 14479
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am

Re: postprocessing

Postby wmayer » Fri Jul 19, 2019 9:02 am

In einem Video z.B. .avi ja sind Farbe und Verformung dabei. Aber wenn man die Datei als z.B. Natsran oder VRML exportiert und in den Postprocessor von MARC importiert, ist die Verformung weg.
Solltest Du nicht vielmehr von MARC als VRML exportieren statt importieren?
ayb
Posts: 7
Joined: Tue Jul 16, 2019 9:45 am

Re: postprocessing

Postby ayb » Fri Jul 19, 2019 12:59 pm

wmayer wrote:
Fri Jul 19, 2019 9:02 am
In einem Video z.B. .avi ja sind Farbe und Verformung dabei. Aber wenn man die Datei als z.B. Natsran oder VRML exportiert und in den Postprocessor von MARC importiert, ist die Verformung weg.
Solltest Du nicht vielmehr von MARC als VRML exportieren statt importieren?
Ja dass mache ich ja.. und dann, wie importieren?

Viele Grüße
User avatar
bernd
Posts: 8046
Joined: Sun Sep 08, 2013 8:07 pm
Location: Zürich, Switzerland

Re: postprocessing

Postby bernd » Sat Jul 20, 2019 6:23 am

ideal wäre wenn du sus marc vtk oder vtu exportierst. diese formate sollten eigentlich alle fem programme können.