Schrift rausschneiden

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
tööö
Posts: 21
Joined: Fri Jun 21, 2019 1:26 pm

Re: Schrift rausschneiden

Postby tööö » Mon Aug 12, 2019 4:59 pm

Vielen vielen Dank euch beiden, nun hab auch ich das "verstanden" und konnte es selbst nachmachen. :)

Wirklich ein klasse Forum hier, wo man nicht als Neuer beschimpft wird. ;-)

Nun hoffe ich, dass ich die nächste Schrift selbst hinbekomme, aber mit diesem Thread wird es dann schon irgendwie gehen. ;-)

Achja...und @HBC0. Gerne, wenn du Zeit hast, kannst du ja noch den alternativen Weg zeigen, der dir eingefallen ist.
HBC0
Posts: 174
Joined: Wed Sep 23, 2015 5:44 pm
Location: MRN(Germany)

Re: Schrift rausschneiden

Postby HBC0 » Mon Aug 12, 2019 8:40 pm

Bitte gern geschehen, und Gratulation

Und hier wie versprochen mein Weg in der PartDesign-WB.
Grundlage ist die Datei aus dem ersten Beitrag. (Seifengitter_Soap.FCStd)

Als erstes den Extrude aus der Part-WB löschen.

Jetzt erstellen wir uns ein, nennen wir es mal Stanzwerkzeug.
Dazu erzeugen wir einen neuen Body.
Als nächstes ziehen wir den ShapeString in den neu erstellten Body (Body001)
Dann blenden wir Body mit der Leertaste aus.
Um den Shapestring aufpolstern zu können benötigen wir eine Art Griff bzw. Werzeughalter dazu erstellen wir eine neue Skizze auf der XY-Ebene und ziehen ein Rechteck um den Schriftzug.
Von der neuen Skizze (Sketch002) erstellen wir ein Pad, setzen einen Haken bei „Umgekehrt“ und bestätigen mit OK.
Jetzt den Shapestring auswählen und ebenfalls ein Pad erzeugen, die Richtung lassen wir unverändert.
Jetzt fehlen uns noch die späteren Stege bei den Buchstaben o,a und p.
Der Einfachheit halber erstellen wir eine weitere Skizze auf der xy-Ebene und ziehen 3 Rechtecke auf. Um die Rechtecke vollständig sehen zu können und um sie auszurichten, klicken wir auf dieses Symbol in der Symbolleiste.

soap_PD_sketch 58.png
soap_PD_sketch 58.png (44.41 KiB) Viewed 369 times

Jetzt die Rechtecke beschränken und so gut es geht ausrichten.
Danach erstellen wir eine Pocket und setzen wiederum einen Haken bei „Umgekehrt“ und den „Typ“ durch alles. Fertig ist unser „Stanzwerkzeug“

Als nächstes blenden wir unseren Body wieder ein und aktivieren ihn mit einem Doppelklick.
Dann klicken wir einmal auf Body001, er ist jetzt blau unterlegt.
Jetzt auf die Schaltfläche für die Boolsche Operation……
im Aufgabenfenster wählen wir Differenz und bestätigen mit OK.
Dann sieht das ganze so aus.

soap_PD 22.png
soap_PD 22.png (70.39 KiB) Viewed 369 times


!!!! Für den Fall das jemand mit den Dateien dieses Treads das ganze nachvollzieht , werden unter Umständen etliche Fehler im Ausgabefenster und spätestens nach einem recompute/ Neuberechnung der Datei ein Error des Shapestring angezeigt. Das liegt daran, das der im Daten Tab vom Shapestring angegebene Pfad für die Schriftart nicht stimmt. Ist logischerweise auf jedem System ein anderer. Dann einfach anpassen.

Bruno
Attachments
Seifengitter_Soap_hbc0_PD.FCStd
(455.96 KiB) Downloaded 20 times
chrisb
Posts: 19749
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Schrift rausschneiden

Postby chrisb » Mon Aug 12, 2019 10:03 pm

Dieses PartDesign-Modell ist eines der (seltenen) Beispiele, bei denen es sinnvoll ist eine Boolesche Verknüpfung in PartDesign zu verwenden.
chrisb
Posts: 19749
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Schrift rausschneiden

Postby chrisb » Mon Aug 12, 2019 10:07 pm

tööö wrote:
Mon Aug 12, 2019 4:59 pm
Wirklich ein klasse Forum hier, wo man nicht als Neuer beschimpft wird. ;-)
Ich sag's mal so: wir haben hier leider auch schon ganz andere Neue erlebt ...
tööö
Posts: 21
Joined: Fri Jun 21, 2019 1:26 pm

Re: Schrift rausschneiden

Postby tööö » Mon Aug 12, 2019 10:26 pm

Super, vielen Dank. Jetzt haben wir wirklich ein paar Wege, welche zum Ziel führen.

Ich habe mein Gitter auch nochmal umgebaut und habe dabei „fast“ von vorne angefangen und auch fast auf Anhieb das mit der Schrift geschafft, somit erfüllt der Thread auf jeden Fall seinen Zweck. 😉

Und zum Thema „die Neuen“: Das stimmt, dass es da auch immer die Extremen gibt. Ist halt ein Geben und Nehmen und das finde ich hier bis jetzt sehr gut, was man hier so liest.