Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Tue Sep 24, 2019 4:37 pm

Zuerst möchte ich mein Projekt vorstellen:

Der Morgan Three Weehler wird von einem 2 Liter V-Motor von S&S angetrieben. Sieht aus wie ein Harley Davidson Motor ist aber um Welten besser. Der Nachteil aller Fahrtwind gekühlten Motoren ist die Passfahrt oder der Staubetrieb. Das Oil wird heiss und kann nicht aktiv gekühlt werden.
Der Vorteil liegt an dem Oil System. Ein Trockensumpf hat immer einen externen Oiltank, von diesem wird Oil in den Motor gefördert, und anschliessend wieder in den Tank geführt. Eine Teilmenge wird über den Oilfilter wieder in den Oiltank gefördert.
In Diesem Projekt möchte ich mein Projekt in Schritten vorstellen:

Das ist mein M3W
Image

Zuerst nun der Rohrrippenkühler
Der Rohrrippenkühler besteht aus einen ALU Rohr 40/20 und wurde für die Rippen eingestochen.
Die Halterung ist in ALU. Die Rundrohre sind vom M3W Chassis.
Image

Links ist zu beachten, dass das Oil vom oberen Kühler in den unteren Kühler geleitet werden muss.
Image

Die Umleitung erfolgt über die Kanäle
Image

Nun die CAD's
Kann sein, oder muss sein, dass einige KONs noch verbessert werden können.

Ich freue mich auf Rückmeldungen, egal Kritik oder Bravo.
Attachments
Kuhler.FCStd
(153.53 KiB) Downloaded 35 times
Deckplatte.FCStd
(44.88 KiB) Downloaded 31 times
AnschlussRechts.FCStd
(408.62 KiB) Downloaded 28 times
AnschlussLinks.FCStd
(408.79 KiB) Downloaded 28 times
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
usbhub
Posts: 281
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby usbhub » Tue Sep 24, 2019 6:46 pm

Beeindruckend! Ich habe mir zwar noch nicht alle Dateien angeguckt, die Bilder sehen aber auf jeden Fall äußerst schick aus :)
Soll aus den Dateien später irgendwas physisches produziert werden?

usbhub

PS: Mit welchem Renderer hast du das gemacht?
chrisb
Posts: 28913
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby chrisb » Tue Sep 24, 2019 8:44 pm

Anmerkungen

Kühler: statt all die Rippen einzeln zu modellieren könntest Du das LinearPattern verwenden
Die Befestigungslöcher kannst Du von der einen auf die andere Seite spiegeln.

Deckplatte: Das Hole-Feature kann die Senkung direkt.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Wed Sep 25, 2019 5:31 am

@usbhub
Soll aus den Dateien später irgendwas physisches produziert werden?
Es wird eine Winterarbeit werden.
Der Kühler ist eigentlich das letzte Teil das zu einem ganzen Oilsystem gehört.
Den Oiltank habe ich vor einiger Zeit mit einem anderen CAD Programm konstruiert. Dieses Teil ist fertig und steht für den Einbau bereit.
Jedoch denke ich bereits an einen Umbau, da der Einfüllstutzen zu klein geraten ist, und es vermutlich eine ewige Zeit braucht um die 4 Liter Oil zu wechseln.
Wenn Interesse vorhanden ist, werde ich den Tank auch zeigen. Jedoch die Dateien sind mit Alibre Design gezeichnet und nur noch als .stp Dateien verfügbar.
PS: Mit welchem Renderer hast du das gemacht?
Mit Blender 2.8. Die Teile haben kein Material ausser die Fittinge. Die Render Engine ist EVEE

@chrisb
Kühler: statt all die Rippen einzeln zu modellieren könntest Du das LinearPattern verwenden
Die Befestigungslöcher kannst Du von der einen auf die andere Seite spiegeln.
Das habe ich als erstes auch gemacht, aber aus irgend einem Grund wieder verworfen. (Datei im ist am Ende angefügt)
Deckplatte: Das Hole-Feature kann die Senkung direkt.
Das verstehe ich jetzt nicht richtig

Die Datei mit den Linearpattern gemachte Rippen
Attachments
Kuhler.FCStd
(148.9 KiB) Downloaded 24 times
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
herbk
Posts: 1945
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby herbk » Wed Sep 25, 2019 7:14 am

Hi Andy,

ein paar "technische" Anmerkungen:

Wenn Du die Rippen in Alurohr einstichst, nimm einen abgerundeten Einstechstahl, sonst ist die Gefahr von Kerbbrüchen sehr hoch.

Wie möchtest Du den Kühler befestigen?
Nur mit je einer Schraube rechts und links? Das wäre mir zu wenig.
Vorne an der "Stoßstange"? Würde man in D wohl Probleme beim TÜV bekommen
Auch die Wärmeausdehnung, bei 400mm Länge und 100 Kelvin fast 1mm, nicht vergessen, der mm muss egalisiert werden. Deshalb Gummi-Metallager zwischen Kühler und FZG (dann brauchst Du unbedingt 4 Befestigungspunkte) oder die Kühlrohre so mit den Seitenteilen verbinden dass sie arbeiten können.

Porsche hatte das Problem beim 930er (= der erste 911 Turbo) recht unsichtbar gelöst. Es wurde einfach eine lange (und relativ dicke) Kupferleitung unter dem FZG nach vorne gelegt, 2 Schlaufen im Radhaus und wieder zurück...
Gruß Herbert
chrisb
Posts: 28913
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby chrisb » Wed Sep 25, 2019 7:53 am

Nur so als Übungsstück habe ich das Modell mal ein wenig umgebaut. Das heißt nicht, dass man es so machen muss, es dient der Anregung.

1) Der Kühler ist symmetrisch, also nutze ich die Symmetrie, und zwar schon beim ersten Pad.
Das Modell ist gut geplant, es zerbricht nichts.

2) Die DatumPlane habe ich, um die Robustheit weiter zu erhöhen, per Expression positioniert, dabei muss man nun auch die Symmetrie berücksichtigen.
Anmerkung: Das LinearPattern funktionierte damit unverändert weiter.

3) Sketch002 habe ich an die Haupteben angeheftet und das Placement um die halbe Länge des Zylinders verschoben.

4) Sketch003 mit Pocket002 habe ich ersetzt durch eine Spiegelung, falls Anzahl, Position oder Durchmesser sich ändern, dann muss man das nur an einer Stelle machen.

5) Chamfer. Es wird ja üblicherweise empfohlen, Chamfers erst ganz zum Schluss zu machen. Ich plädiere hier dafür, sie ganz am Anfang zu machen. Wenn man z.B. die Zahl der Rippen von 60 auf 65 erhöht, dann landen die Chamfers erwartbar an ganz anderen Stellen:
Bildschirmfoto 2019-09-25 um 09.25.28.png
Bildschirmfoto 2019-09-25 um 09.25.28.png (53.83 KiB) Viewed 836 times
Wenn man sie hingegen gleich zu Beginn macht, dann ist das ganze Modell sehr robust, zumal alle anderen Features sich um Faces gar nicht kümmern.
Vorgehensweise: Alte Chamfer löschen, Pad zu Tip machen, Chamfer einfügen, Pad auf das letzte Feature setzen.

Nun lässt sich die Anzahl der Einstiche zwischen 2 und 86 variieren - größere Zahlen gehen auch, es bleiben dann allerdings keine Rippen mehr übrig. Dann müsste man die Breite des Einstichs verkleinern.
Attachments
Kuhler_cb.FCStd
(105.12 KiB) Downloaded 23 times
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Wed Sep 25, 2019 8:04 am

herbk wrote:
Wed Sep 25, 2019 7:14 am
Wenn Du die Rippen in Alurohr einstichst, nimm einen abgerundeten Einstechstahl, sonst ist die Gefahr von Kerbbrüchen sehr hoch.
Besten Dank Herbert für die Info.
Die mechanischen Arbeiten lasse ich in einer Firma meines Vertrauens machen. Ich habe mit spanabhebenden Arbeiten keine Ahnung.
herbk wrote:
Wed Sep 25, 2019 7:14 am
Wie möchtest Du den Kühler befestigen?
Nur mit je einer Schraube rechts und links? Das wäre mir zu wenig.
Vorne an der "Stoßstange"? Würde man in D wohl Probleme beim TÜV bekommen
Auch die Wärmeausdehnung, bei 400mm Länge und 100 Kelvin fast 1mm, nicht vergessen, der mm muss egalisiert werden. Deshalb Gummi-Metallager zwischen Kühler und FZG (dann brauchst Du unbedingt 4 Befestigungspunkte) oder die Kühlrohre so mit den Seitenteilen verbinden dass sie arbeiten können.
Die Frage nach der Befestigung stellt sich mir seit Anfang an, am Morgan sind nur diese beiden "Horn" mit einem M6 Gewinde vorhanden. Das "Horn" hat einen Durchmesser von 38mm, ich denke mit dieser Auflage könnte es doch genügend Festigkeit bekommen. Eine 2 Punkt befestigung kommt mir nicht in den Sinn, da keine Arbeiten am Chassis gemacht werden dürfen.
Die Aussdehnung von ca. 1.06mm habe ich nicht berücksichtigt. (Kann vielleicht vernachlässigt werden)
Mehr sorgen macht mir die Vibration. Der 2 Liter V Motor schüttelt kann kräftig unter 2000 U/min-1
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
chrisb
Posts: 28913
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby chrisb » Wed Sep 25, 2019 8:13 am

abcb wrote:
Wed Sep 25, 2019 8:04 am
Mehr sorgen macht mir die Vibration. Der 2 Liter V Motor schüttelt kann kräftig unter 2000 U/min-1
Mit einer Befestigung per Gummi-Metall-Puffer und Anschlüssen per Schlauch hast Du Dämpfung und Ausdehnungsmöglichkeit in einem.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Wed Sep 25, 2019 8:19 am

@chrisb

Besten Dank für die Anregung. Ist elegant gelöst.
Jetzt weiss ich wieder wieso ich diese Idee verworfen habe. Rechenleistung, war das Problem. Das Linearpattern braucht doch einige Zeit.
Da ich zuerst mit der Breite der Endplatten Variiert habe musste ich immer die Länge des Kühlrohres anpassen.
Die aktuelle Lösung ist nicht so Elegant, jedoch bei einer Längenänderung sehr komfortabel.
Das einzige beim Zeichnen ist der Nachteil dass im Sketcher die Arrayfunktion nicht das macht was ich wollte. Also habe ich alles von Hand gezeichnet. War eine heiden Knochenarbeit, selbst mit der Kopierfunktion.
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Wed Sep 25, 2019 8:29 am

chrisb wrote:
Wed Sep 25, 2019 8:13 am
abcb wrote:
Wed Sep 25, 2019 8:04 am
Mehr sorgen macht mir die Vibration. Der 2 Liter V Motor schüttelt kann kräftig unter 2000 U/min-1
Mit einer Befestigung per Gummi-Metall-Puffer und Anschlüssen per Schlauch hast Du Dämpfung und Ausdehnungsmöglichkeit in einem.
Dass ist eine gute Idee mit dem Gummi-Metall-Puffer. Ev. könnte dann eine Eigenschwingung bei hoher Geschwindigkeit ein Thema werden.Der Oilanschluss ist ein Flexibler Schlauch.
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy