Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Thu Sep 26, 2019 11:26 am

chrisb wrote:
Thu Sep 26, 2019 10:10 am
Du hast hoffentlich ein temperaturgesteuertes Ventil für den Ölkühler, sonst wird das Öl womöglich gar nicht richtig warm.
Die Oiltemperatur wird im Oiltank gemessen, wird das Oil zu heiss, fördert eine separate Pumpe das Oil über den Kühler.
Wir entfernen uns ja nun etwas vom Modellieren;
Da hast Du Recht. Jedoch sollte in einem Forum auch Platz für off topics bereit gestellt werden. Gerade bei einer Vorstellung eines Projektes, sind neben dem eigentlichen Konstruieren auch eine Vielzahl von Problemen die von Interesse sein könnten.

Dieses Forum ist eine wahre Freude wie mit viel Wissen der einzelnen Mitglieder untereinander geholfen wird. Ich hoffe, das wird weiterhin so bleiben.
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
jeno
Posts: 840
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby jeno » Thu Sep 26, 2019 3:58 pm

herbk wrote:
Thu Sep 26, 2019 6:27 am
Hi Jeno,

dass solche GML dies auftretenden Temperaturen aushalten ist in jahrzehntelangem praktischen Einsatz bewiesen: So gut wie alle Kühler und Ölkühler in Serienfahrzeugen sind über solcher GML mit der Karosserie verbunden. Bei aktuellen Fahrzeugen allerdings meist als Steckverbindung ausgeführt.
PKW Motoren haben im normalen Betrieb (bei Betriebswarmen Motor) eine Öltemperatur von 100° bis 120° C, bei weniger als 80°C gilt die Betriebstemperatur als nicht erreicht.
Hallo Herbert,
dass solche GML da zum Einsatz kommen will ich ja gar nicht in Frage stellen. Nur muss man eine Auge auf den Werkstoff haben. Die Automotive-Industrie gibt das sicherlich penibel genau vor.
Beispiel hier
Naturkautschuk ist nur bis 80°C dauerstabil
Nimmt man hingegen EPDM ist dies dauerstabil bis 130°C
Kurz gesagt "Augen auf vor dem Kauf"
Mit freundlichen
juergen
Posts: 3
Joined: Sun May 27, 2018 1:26 pm
Location: Europe

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby juergen » Sat Oct 26, 2019 4:58 pm

Hallo,
... cooles Projekt.

Eigentlich wollte ich zu dem Durchgang(der zur Befestigung am Rahmen) etwas fragen also wie der Eingebracht werden soll?

Dann habe ich noch folgenden Gedanken zur Weiterleitung des Öles in den nächsten Kühlkörper, man könnte mit einer direkten Verbindung
(siehe Bild) der Kühlkörper um Dichtungsprobleme herum kommen.
Der CAD-Entwurf ist nur rudimentär und gibt das nicht im Detail wieder, habe wenig Zeit, deshalb nur dieser Ansatz.
"Kugelverbindung" am 1. Kühlkörper - Schlauchverbindung - "Kugelverbindung" am 2. Kühlkörper.

Und den oberen Kühlkörper etwas zurück gesetzt, sodass die Luft nach oben, bei Stillstand, entweichen kann.

mfg
Jürgen
Attachments
Durchflussverbindung.png
Durchflussverbindung.png (939.03 KiB) Viewed 489 times
freecad-heini-1
Posts: 7353
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby freecad-heini-1 » Sun Oct 27, 2019 7:19 am

abcb wrote:
Thu Sep 26, 2019 11:26 am
Jedoch sollte in einem Forum auch Platz für off topics bereit gestellt werden. Gerade bei einer Vorstellung eines Projektes, sind neben dem eigentlichen Konstruieren auch eine Vielzahl von Problemen die von Interesse sein könnten.

Dieses Forum ist eine wahre Freude wie mit viel Wissen der einzelnen Mitglieder untereinander geholfen wird. Ich hoffe, das wird weiterhin so bleiben.
+1 8-) :D
chrisb
Posts: 28913
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby chrisb » Sun Oct 27, 2019 7:45 am

Ich glaube, dass insgesamt die Reihenschaltung der beiden Kühler nicht so effektiv ist wie eine Parallelschaltung. Bei der Reihenschaltung ist das Öl am Ende zwar kälter, es ist aber auch weniger. Die Abkühlung funktioniert wesentlich besser bei größerer Temparaturdifferenz, also wenn man viel heißes Öl im Kühler hat, dann wird mehr Wärme abgeführt als bei wenig kühlem Öl.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf deutsch, en français, en español.
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Sun Oct 27, 2019 1:50 pm

juergen wrote:
Sat Oct 26, 2019 4:58 pm

Eigentlich wollte ich zu dem Durchgang(der zur Befestigung am Rahmen) etwas fragen also wie der Eingebracht werden soll?
Grüss Dich Jürgen

Im meinem Beitrag #1 Bild 2 sind die beiden Chassisholme zu sehen. An denen sind momentan wie in Bild 1 zu sehen ist die "Stossstange" befestigt.
Mehr ist da nicht vorhanden.
Dann habe ich noch folgenden Gedanken zur Weiterleitung des Öles in den nächsten Kühlkörper, man könnte mit einer direkten Verbindung
(siehe Bild) der Kühlkörper um Dichtungsprobleme herum kommen.
Das Problem ist dann wieder die Befestigung, aus diesem Grund habe ich versucht die hydraulische Verbindung zwischen den beiden Kühlrippenrohren über die Befestigung zu lösen.

Auch ein ästhetischer Aspekt ist mir wichtig.
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
abcb
Posts: 84
Joined: Tue Jan 08, 2019 2:26 pm

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby abcb » Sun Oct 27, 2019 2:04 pm

chrisb wrote:
Sun Oct 27, 2019 7:45 am
Ich glaube, dass insgesamt die Reihenschaltung der beiden Kühler nicht so effektiv ist wie eine Parallelschaltung. Bei der Reihenschaltung ist das Öl am Ende zwar kälter, es ist aber auch weniger. Die Abkühlung funktioniert wesentlich besser bei größerer Temparaturdifferenz, also wenn man viel heißes Öl im Kühler hat, dann wird mehr Wärme abgeführt als bei wenig kühlem Öl.
Da hast Du recht.
Der bessere Wirkungsgrad von 2 Kühlern parallel ist natürlich durch das delta t°C Oil --> Umgebungsluft geschuldet. Jedoch mit der berechneten Durchflussmenge ist das Delta t°C Eintritt --> t°C Austritt bei beiden Versionen zu vernachlässigen. Der Druckverlusst durch die Oilleitungen ist da erheblich massgebend für den Durchfluss.
Dann habe ich noch das Problem, dass beide Oilleitungen nur über die linke Seite problemlos geführt werden können.

@all
Wie ich schon geschrieben habe; Dieses Forum ist einzigartig an Hilfeleistungen im Bereich FreeCad oder CAD, aber auch für diejenigen die Hilfe für 3D Drucke suchen, oder wie hier wichtige Infos im Bereich Mechanik oder Thermodynamik den Mahnfinger heben.

Momentan stockt es bei mir da ich auf die Silentblöcke warte. Sobald diese bei mir eintreffen, und diese Vermessen werden können werde ich diesen Faden wieder aufgreifen.
Viele Grüsse vom schönen Rüschlikon am Zürichsee

Andy
juergen
Posts: 3
Joined: Sun May 27, 2018 1:26 pm
Location: Europe

Re: Mein Projekt: Oil Kühler Morgan Three Wheeler

Postby juergen » Sun Nov 03, 2019 1:06 pm

Hallo Andy,

kurze Darstellung zu dem Vorschlag.

"Das Problem ist dann wieder die Befestigung, aus diesem Grund habe ich versucht die hydraulische Verbindung zwischen den beiden Kühlrippenrohren über die Befestigung zu lösen."

Ich meine man könnte die Lagerung links durchaus fest anbringen. Unten fest verschraubt oben mit dem Winkel auch fest.

Den Öldurchfluss so wie auf den Bildern und die Ausdehnung der Kühlkörper im Lagergehäuse.
Die Kühlkörper soweit wie möglich in das Lagergehäuse einsetzen und mit jeweils einem Ring aus "PEEK" Lagern.
Dann wäre es möglich einen Unterschiedlichen Längenausgleich der Kühlkörper zu berücksichtigen.

Zur Verbindung der Kühlkörper.
Man könnte z.B. im Stutzen unten eine Drossel(Hülse die den Durchflussdurchmesser verkleinert) einsetzen.

Zum Bild "Zusammenbau".
Es wäre interessant zu wissen wie dieser Durchgang eingebracht werden soll. - Erodieren?

mfg
Jürgen

P.S.
Dieses ist mein 2. Beitrag, ich bitte zu Entschuldigen, dass die Formatierung und der Kontext nicht gut getroffen ist.
Attachments
Bild01.png
Bild01.png (70.8 KiB) Viewed 371 times
Bild02.png
Bild02.png (111.34 KiB) Viewed 371 times
Bild03.png
Bild03.png (68.83 KiB) Viewed 371 times
Zusammenbau005.png
Zusammenbau005.png (49.6 KiB) Viewed 371 times