Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Ulrich Kracker
Posts: 3
Joined: Sat Nov 09, 2019 6:06 pm

Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby Ulrich Kracker » Sat Nov 09, 2019 9:15 pm

Hallo zusammen,
bin neu hier im Forum, habe meine u. g. Problemstellung mit "Forumsuchen" leider nicht schon mal hier diskutiert vorgefunden. Vielleicht fehlen mir aber auch nur die treffenden Schlüsselworte.
Leider muss ich im Folgenden textmäßig etwas ausholen...

Ich möchte einen zweirädrigen Handkarren konstruieren, der als "Leiterrahmen" - ohne massive Bodenplatte - nur aus Längsholmen und Querstreben (Rechteckrohre) zusammen geschweißt werden soll. Die einzelnen Teile habe ich in gesonderten Dateien gezeichnet und mit der "A2plus-Workbench" in einer Hauptdatei orthogonal zusammengefügt.

Zusätzlich sollen nun zwei schräge liegende Verstrebungen hineinkonstruiert werden (in der Hardcopy HC1.png rot umrandet).
Der V-förmige Strebenwinkel zur Mittelachse beträgt nicht 45 Grad!
Für meine bisherige Lösung - die mich jedoch nicht befriedigt - habe ich mir damit beholfen, dass ich eine Sketchebene auf die Querstreben gelegt habe, und darauf eine Skizze mit dem gewünschten Umriss einer Verstärkungsstrebe an den vorhandenen Kanten (externe Geometrie) ausgerichtet habe. Danach habe ich die Skizze aufgepolstert. Die Verstärkungsstrebe taucht nun als neuer Body im Modellbaum auf und ist optisch auch passgenau, aber das ganze hat für mich folgende Nachteile:
1. Die Verstärkungsstreben sind erst mal Vollmaterial und keine Rohre
2. Die Verstärkungsstreben erscheinen nicht auf der Partlist, die ich später erzeugen lassen will
3. Beim Erstellen einer kompletten Shape mit der Funktion "create_shape" (siehe gleichnamigen Hardcopy create_shape.png), werden die Verstärkungsstreben nicht mit erfasst. Das wäre aber notwendig, wenn ich aus dem 3D-Modell mit der Workbench "TechDraw" eine Werkstattzeichnung ableiten will.

Mein Workaround war, den Body einer Verstärkungsstrebe mit samt ihrer Skizzenebene mit Drag & Drop in eine neue FreeCad-Datei zu packen, um dort das Vollmaterial auszuhölen und dann per "A2plus-Workbench" in die Hauptdatei zurück herein zu holen.
Die Probleme fingen aber schon damit an, dass FreeCad (wohl zurecht) beim Import des kopierten Bodys in eine neu Datei warnt, dass die Kanten, die sich in der Ausgangsskizze auf externe Geometrie bezogen haben, ihres Bezuges beraubt würden.
Demzufolge lagen nun alle Skizzenlinien ohne jede Beschränkung da, die Aufpolsterung war erst mal zerstört. Mit dem Sketchertools (Hardcopy Sketcher.png) gelang es mir zwar halbwegs wieder einen geschlossenen Kurvenzug zu erzeugen, den ich aufpolstern konnte. Der neue Body lag immer noch schräg auf der Sketchebene, es gelang mir leider nicht, eine Datumplane so zu legen, dass ich einen subtraktiven Körper darauf erstellen konnte, der mir das Vollmaterial sauber aushöhlt. Nach längerem Probieren gelang es mir wenigstens, die Skizze auf dem Sketch so zu drehen, dass sie orthogonal zur xy-Achse lag. Als die Aushölung endlich augenscheinlich fertig war (Hardcopy Verstärkungsstrebe.png), zeigte sich beim Einfügen der "neuen" Verstärkungsstrebe in die Hauptdatei, dass die Maßhaltigkeit leider dahin war - die Strebe passte nicht mehr spaltlos in das Gerüst des Handwagens hinein - unbrauchbar!
Meine Fragen an Euch:
1. Wie würdet ihr bei dieser Konstruktionsaufgabe vorgehen?

2. Wenn ich meine mit der A2plus-Workbench erzeugte FreeCad-Datei hochladen oder sonstwie weitergeben wollte, müsste ich das ganze Arbeitsverzeichnis mit den Dateien aller Einzelteile mitkopieren - richtig?
Gäbe es ggf. einen Weg, die Hauptdatei autark zu machen?


Meine FreeCAD-Systeminfo sagt:
OS: Windows 10
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.18.16131 (Git)
Build type: Release
Branch: releases/FreeCAD-0-18
Hash: 3129ae4296e40ed20e7b3d460b86e6969acbe1c3
Python version: 3.6.6
Qt version: 5.6.2
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: German/Germany (de_DE)
Attachments
HC1.png
Hangwagen Gundgerüst
HC1.png (41.45 KiB) Viewed 256 times
Verstärkungsstrebe.png
Verstärkungsstrebe.png (18.64 KiB) Viewed 256 times
Sketcher.png
Sketcher.png (19.8 KiB) Viewed 256 times
Create_shape.png
Create_shape.png (13.44 KiB) Viewed 256 times
chrisb
Posts: 19662
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby chrisb » Sat Nov 09, 2019 11:41 pm

Hallo und willkommen im Forum. Bei den Assembly-Fragen kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber ich versuch's mal bei zwei anderen Themen.
Ulrich Kracker wrote:
Sat Nov 09, 2019 9:15 pm
1. Die Verstärkungsstreben sind erst mal Vollmaterial und keine Rohre
Wenn Du PartDesign verwendest, dann legst Du ein Sketch rechtwinklig auf eine der schrägen Linien im Sketch des Rahmens, zeichnest ein Rechteck mit entsprechenden Maßen und erzeugst eine Tasche "Durch alles".
In der Part-Workbench musst Du erst mal das Sketch extrudieren und dann einen Booleschen Cut erzeugen.
Ulrich Kracker wrote:
Sat Nov 09, 2019 9:15 pm
3. Beim Erstellen einer kompletten Shape mit der Funktion "create_shape" (siehe gleichnamigen Hardcopy create_shape.png), werden die Verstärkungsstreben nicht mit erfasst. Das wäre aber notwendig, wenn ich aus dem 3D-Modell mit der Workbench "TechDraw" eine Werkstattzeichnung ableiten will.
Das ist für TechDraw nicht notwendig, Du kannst mehrere Objekte auswählen und auf einmal in TechDraw einfügen.
herbk
Posts: 1574
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby herbk » Sun Nov 10, 2019 8:26 am

Guten Morgen,
2. Wenn ich meine mit der A2plus-Workbench erzeugte FreeCad-Datei hochladen oder sonstwie weitergeben wollte, müsste ich das ganze Arbeitsverzeichnis mit den Dateien aller Einzelteile mitkopieren - richtig?
Ja, A2+ verknüpft ja zu den Originaldateien.


Ein Rohr lässt sich auch ohne boolschen Cut erstellen. Einfach eine Skizze mit dem Querschnit des Rohres zeichnen...
Attachments
rechteckrohr.FCStd
(8.3 KiB) Downloaded 6 times
Gruß Herbert
chrisb
Posts: 19662
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby chrisb » Sun Nov 10, 2019 9:58 am

herbk wrote:
Sun Nov 10, 2019 8:26 am
Ein Rohr lässt sich auch ohne boolschen Cut erstellen. Einfach eine Skizze mit dem Querschnit des Rohres zeichnen...
Bei einem nackten Rechteckrohr geht das natürlich. Man bekommt damit aber nicht die passenden Referenzen zum Gitterrohrrahmen darunter.
herbk
Posts: 1574
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby herbk » Sun Nov 10, 2019 5:19 pm

chrisb wrote:
Sun Nov 10, 2019 9:58 am
Bei einem nackten Rechteckrohr geht das natürlich. Man bekommt damit aber nicht die passenden Referenzen zum Gitterrohrrahmen darunter.
Das verstehe ich nicht... Wenn ich das mit einer Assembly WB zusammenbaue (in eine Konstruktion einfüge), wo zu brauche ich dann vorher eine Referenz?
Gruß Herbert
chrisb
Posts: 19662
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby chrisb » Sun Nov 10, 2019 7:05 pm

herbk wrote:
Sun Nov 10, 2019 5:19 pm
Wenn ich das mit einer Assembly WB zusammenbaue (in eine Konstruktion einfüge), wo zu brauche ich dann vorher eine Referenz?
Damit die per Assembly zusammengebauten Teile auch passen. Das war doch eine Vorgabe dieses Themas.
Ulrich Kracker
Posts: 3
Joined: Sat Nov 09, 2019 6:06 pm

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby Ulrich Kracker » Sun Nov 10, 2019 9:40 pm

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

@herbk: ...und wie würdest du das gerade abgeschnittene Rechteckrohr (ggf. mit Überlänge gezeichnet) in das Grundgerüst des Handkarrens einpassen (wenn Abschrägungswinkel und Länge des Bauteils im Voraus erst mal nicht bekannt sind)?:

@chrisb: "Wenn Du PartDesign verwendest, dann legst Du ein Sketch rechtwinklig auf eine der schrägen Linien im Sketch des Rahmens, zeichnest ein Rechteck mit entsprechenden Maßen und erzeugst eine Tasche "Durch alles".
Das hatte ich versucht, es ist mir aber leider nicht gelungen, einen Sketch so zu positionieren. Brauche dafür ja eine neue Bezugsebene. Werde jedoch in diese Richtung weiter experimentieren.

Zur Empfehlung bei meinem TechDraw-Problem (Nr.3): "Das ist für TechDraw nicht notwendig, Du kannst mehrere Objekte auswählen und auf einmal in TechDraw einfügen.":
Nur Auswählen hat bei mir nicht geklappt. ich musste vielmehr alle Teile miteinander fusionieren (Part-WB), damit sie in TechDraw erschienen sind.
chrisb
Posts: 19662
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby chrisb » Sun Nov 10, 2019 11:03 pm

Ulrich Kracker wrote:
Sun Nov 10, 2019 9:40 pm
Das hatte ich versucht, es ist mir aber leider nicht gelungen, einen Sketch so zu positionieren. Brauche dafür ja eine neue Bezugsebene.
Die erstellst Du so:
- alles unsichtbar machen außer dem Sketch
- neue DatumPlane anlegen und beim Attachment die Linie auswählen zu der Du das Sketch rechtwinklig haben willst
- Attachment mode "Normal to edge" wählen.

Zur Empfehlung bei meinem TechDraw-Problem (Nr.3): "Das ist für TechDraw nicht notwendig, Du kannst mehrere Objekte auswählen und auf einmal in TechDraw einfügen.":
Nur Auswählen hat bei mir nicht geklappt. ich musste vielmehr alle Teile miteinander fusionieren (Part-WB), damit sie in TechDraw erschienen sind.
Ich habe es gerade noch mal ausprobiert. In 0.19 klappt das wunderbar. In 0.18 auch einigermaßen, aber die macht auf meinem Rechner sowieso Probleme.
Ulrich Kracker
Posts: 3
Joined: Sat Nov 09, 2019 6:06 pm

Re: Verstärkungsstrebe konstruieren (A2plus-Workbench)?

Postby Ulrich Kracker » Tue Nov 12, 2019 8:18 pm

Habe nach deiner Anleitung endlich die DatumPlane erstellen können und das Vollmaterial ausgehöhlt. - Danke!