PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
jeno
Posts: 703
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby jeno » Sun Dec 01, 2019 9:35 am

freecad-heini-1 wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:17 am
jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:10 am
Mich beschleicht das Gefühl, dass irgendeine Änderung in der Entwicklerversion einen Seiteneffekt auf das Feature in PD hat. Dein Schneemannbeispiel ist wohl auch auf der daily erzeugt?
Hallo Jeno, ja ich nutze Freecad Daily für Xubuntu 18.04. Sieht tatsächlich nach einem Bug aus.
Ok, dann muss ich die Aussage
Das ganze ist nicht wirklich ausgereift...
wohl relativieren. In der stabilen 0.18 gehts, aber in der Entwicklerversion klemmt es wohl.

Mit freundlichen
freecad-heini-1
Posts: 6597
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 9:47 am

Nix da, in der 0.18 Stable mit gelöschter Config habe ich das gleiche Problem.
Aber nur wenn ich versuche in einen leeren Body zu fusionieren. Nehme ich den ersten Body und fusioniere die anderen Body's hinzu, dann funktioniert es, so wie hier beschrieben:
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 52#p350352
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 69#p350469
https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 76#p350476
chrisb wrote:
Thu Nov 28, 2019 2:27 pm
rynn wrote:
Thu Nov 28, 2019 1:35 pm
Man darf die boolsche Operation in PartDesign wohl nicht als eine Operation sehen, die Objekte miteinander ver-bool-opertiert (C++: bool(a, b, c, …)), sondern als eine Operation die an den bestehenden Körper etwas dran-bool-opertiert (C++: a.bool(b, c, …)).
(Hoffe das war einigermaßen klar ausgedrückt)
Genau so ist es; wie bei den anderen Features auch.
rynn
Posts: 133
Joined: Tue Jul 31, 2018 7:00 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby rynn » Sun Dec 01, 2019 9:51 am

Hab’ die Schneefrau man schnell und dirty mit PartDesign gebaut. (Sketche sind alle unconstraint und Gesicht ist nicht schön) Ohne eine einzige boolsche Operation.
Schneemann.FCStd
(493.38 KiB) Downloaded 6 times
Attachments
Screenshot_20191201_104921.png
Screenshot_20191201_104921.png (58.06 KiB) Viewed 173 times
chrisb
Posts: 22382
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 10:01 am

Hartwig wrote:
Sun Dec 01, 2019 8:00 am
Eine lineare Konstruktionsweise für Teile, die mehr als 15 features und Hilfsgeometrie-Elemente benötigen, ist für mich nicht empfehlenswert.
Das hört sich auch für mich sinnvoll an. Ab da würde ich wie Wilfried es auch beschreibt aber eher in der Part-Workbench weitermachen; Insbesondere wenn es eigentlich nur noch darum geht, am Schluss die Einzelteile zusammenzusetzen
chrisb
Posts: 22382
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 10:07 am

svenair wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:28 am
Andere Frage dazu: Wie oder womit ist das Gif von der Bearbeitung erstellt?
Ich würde sowas auch gerne machen.
Bitte nicht. Dazu gab es schon einige Diskussion. Meistens sind Gifs nicht angemessen: Sie kosten viel Platz, lassen sich nicht anhalten und man muss oft erst mehrmals gucken bis man sieht, wo überhaupt der Anfang ist. Stattdessen wurde Webm empfohlen.

Es gibt auch gute animated Gifs, z.B. die Erläuterung der Freiheitsgrade von Assemblies ist schlichtweg genial, aber um Vorgehensweisen zu zeigen sind sie echt nicht gut geeignet.
svenair
Posts: 82
Joined: Sat Nov 29, 2014 2:55 pm

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby svenair » Sun Dec 01, 2019 10:11 am

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 10:07 am
svenair wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:28 am
Andere Frage dazu: Wie oder womit ist das Gif von der Bearbeitung erstellt?
Ich würde sowas auch gerne machen.
Bitte nicht. Dazu gab es schon einige Diskussion. Meistens sind Gifs nicht angemessen: Sie kosten viel Platz, lassen sich nicht anhalten und man muss oft erst mehrmals gucken bis man sieht, wo überhaupt der Anfang ist. Stattdessen wurde Webm empfohlen.

Es gibt auch gute animated Gifs, z.B. die Erläuterung der Freiheitsgrade von Assemblies ist schlichtweg genial, aber um Vorgehensweisen zu zeigen sind sie echt nicht gut geeignet.
O.k. und womit erstellt man Webm von den Aktionen in Freecad?
chrisb
Posts: 22382
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 10:21 am

jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:10 am
Cylinder001 ist ein Part mit Placement 0,0,0
Cone001 ist ein Part mit Placement 0,0,-2
Box001 ist ein Part mit Placement -5,-5,1
Bool ist ein leeres Part mit Placement 0,0,0
Welches Placement hast Du gesetzt, das von den Bodies oder das der Teile darin? Bei mir bleiben alle Placements erhalten, die der einzelnen Bodies und die der Teile darin. Wenn der Body selbst ein Placement hat, dann werden alle darin enthaltenen Teile relativ zu diesem Placement positioniert.
Das scheint mir vernünftig und ist hier auch nicht buggy.

OS: macOS High Sierra (10.13)
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.19.18811 (Git)
Build type: Release
Branch: master
Hash: b809867021deb37be1039dab37b9fe1cafab254e
Python version: 3.7.3
Qt version: 5.12.5
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: English/Germany (en_DE)
freecad-heini-1
Posts: 6597
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 10:50 am

svenair wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:28 am
Andere Frage dazu: Wie oder womit ist das Gif von der Bearbeitung erstellt?
Ich würde sowas auch gerne machen.
Ich nutze Peek für Linux Ubuntu - neben Animgif kann es Apng und sogar Webm und MP4 als Video.
http://ubuntuhandbook.org/index.php/201 ... -released/
https://github.com/phw/peek
jeno
Posts: 703
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby jeno » Sun Dec 01, 2019 10:55 am

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 10:21 am
jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 9:10 am
Cylinder001 ist ein Part mit Placement 0,0,0
Cone001 ist ein Part mit Placement 0,0,-2
Box001 ist ein Part mit Placement -5,-5,1
Bool ist ein leeres Part mit Placement 0,0,0
Welches Placement hast Du gesetzt, das von den Bodies oder das der Teile darin? Bei mir bleiben alle Placements erhalten, die der einzelnen Bodies und die der Teile darin. Wenn der Body selbst ein Placement hat, dann werden alle darin enthaltenen Teile relativ zu diesem Placement positioniert.
Das scheint mir vernünftig und ist hier auch nicht buggy.

OS: macOS High Sierra (10.13)
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.19.18811 (Git)
Build type: Release
Branch: master
Hash: b809867021deb37be1039dab37b9fe1cafab254e
Python version: 3.7.3
Qt version: 5.12.5
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: English/Germany (en_DE)
Ich habe das Placement im Body (aka Part) angepasst. Es ging Wilfried darum herauszufinden warum bei ihm der Würfel verschwindet
Jetzt nochmal zurück zu meinem Beispiel: wenn der aktive Body ein Placement hat, dann erben (folgen) die Bodies, die in die boolsche Operation integriert werden dem Placement und erfahren eine wie auch immer geartete Verschiebung. Wenn der aktive Body ein Placement von 0,0,0 aufweist dann passiert hinsichtlich der Position der integrierten Bodies nichts. Das ist aus Benutzersicht unterschiedliches Verhalten des Feature.
Ob man das nun als vernünftig betrachten will ist Ansichtssache. Mir gefällt es nicht.

Mit freundlichen
chrisb
Posts: 22382
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 11:02 am

jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 10:55 am
Jetzt nochmal zurück zu meinem Beispiel: wenn der aktive Body ein Placement hat, dann erben (folgen) die Bodies, die in die boolsche Operation integriert werden dem Placement und erfahren eine wie auch immer geartete Verschiebung. Wenn der aktive Body ein Placement von 0,0,0 aufweist dann passiert hinsichtlich der Position der integrierten Bodies nichts. Das ist aus Benutzersicht unterschiedliches Verhalten des Feature.
Ob man das nun als vernünftig betrachten will ist Ansichtssache. Mir gefällt es nicht.
Ichbin ja etwas verspätet eingestiegen und sehe möglicherweise das Problem nicht. Wohin sollten denn die enthaltenen Bodies im zweiten Fall verschoben werden? Oder andersrum: die werden in beiden Fällen um genau das Placement des umfassenden Bodies verschoben - und im zweiten Fall ist das halt eine Verschiebung von 0 in jeder Richtung.