PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
freecad-heini-1
Posts: 6231
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 11:20 am

jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 10:55 am
Ob man das nun als vernünftig betrachten will ist Ansichtssache. Mir gefällt es nicht.
+1
chrisb
Posts: 20602
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 11:36 am

Wie hättet Ihr's denn gerne? Das ist doch genauso wie in der Part-Workbench.
freecad-heini-1
Posts: 6231
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 11:45 am

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 11:36 am
Wie hättet Ihr's denn gerne? Das ist doch genauso wie in der Part-Workbench.
In der Part-Workbench spielt die Reihenfolge des Auswählens keine Rolle, man kann mehrere Teile zusammen auswählen ohne einen Dialog mit hinzufügen oder wegnehmen bemühen zu müssen, nichts wird einfach so ausgeblendet und die absichtlich gewählte Position der Konstruktionselemente wird nicht ungefragt an einen anderen Ursprung verschoben. Warum hat man das nicht einfach von der Part-Workbench übernommen und unnötig verschlimmbessert?
chrisb
Posts: 20602
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 12:11 pm

Ich würde gerne zwei Aspekte voneinander trennen: Auswählen und Placement (meine letzte Frage bezog sich auf Placement).

Auswählen
Vorab können wir uns vielleicht auf Folgendes einigen:
- das Fass mit der Single-Solid-Regel sollten wir hier nicht aufmachen.
- das Hinzufügen von Elementen zu Auswahllisten ist sonderbar bis befremdlich. Das gilt für alle PartDesign-Funktionen wie Fillet, Chamfer etc. (sliptonic hat ein Video dazu gemacht). Das würde ich hier, wo es um PartDesigns Boolesche Funktionen geht, auch aus der Diskussion weglassen.

Wenn man also mit der seltsamen Handhabung die Bodies in einer Reihenfolge hinzufügt, sodass das Ergebnis ein Solid ist, dann sollte das auch funktionieren. Alles andere ist ein Fehler. So auch das was Wilfried in seinem Gif zeigt. Das kann ich leider nicht nachstellen, daher noch mal die Bitte um die Datei (ich weiß, dass die Datei nicht kompliziert ist, aber bei mir geht es halt).

Placement
Wenn man in Part zwei Elemente - z.B. Box und Zylinder - fusioniert und dann die Fusion verschiebt, dann sieht man, dass sich alles zusammen verschiebt. Ersetzt man z.B. den Zylinder in der verschobenen Fusion durch einen Konus, dann - schwupps - verschiebt sich der Konus um genau das Placement der Fusion.

Genauso ist das auch in PartDesign, nur dass man hier sozusagen die Fusion - d.h. hier: den Body, der die Fusion enthält - schon anlegen kann bevor die Einzelteile hineingetan werden. Wenn man sie hineintut, dann springen sie so wie der Konus, der einen in der Fusion enthaltenen Zylinder ersetzt.
jeno
Posts: 634
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby jeno » Sun Dec 01, 2019 1:02 pm

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 12:11 pm
Ich würde gerne zwei Aspekte voneinander trennen: Auswählen und Placement (meine letzte Frage bezog sich auf Placement).
Placement
Wenn man in Part zwei Elemente - z.B. Box und Zylinder - fusioniert und dann die Fusion verschiebt, dann sieht man, dass sich alles zusammen verschiebt. Ersetzt man z.B. den Zylinder in der verschobenen Fusion durch einen Konus, dann - schwupps - verschiebt sich der Konus um genau das Placement der Fusion.
Genauso ist das auch in PartDesign, nur dass man hier sozusagen die Fusion - d.h. hier: den Body, der die Fusion enthält - schon anlegen kann bevor die Einzelteile hineingetan werden. Wenn man sie hineintut, dann springen sie so wie der Konus, der einen in der Fusion enthaltenen Zylinder ersetzt.
Meiner Ansicht nach ist es nicht ganz genauso. Wenn ich eines der Einzelteile als aktiven Body auswähle, und dieser ein Placement abweichend von 0,0,0 enthält, dann springen die anderen auch. In Part muss ich dazu selber aktiv handeln. In PD muss ich darauf achten, dass mir das nicht passieren kann wenn ich es nicht will. Und das nette ist, bei drei Bodies kann das zu 3 unterschiedlichen Ergebnissen für ein- und dasselbe Feature führen, je nachdem welchen Body ich als aktiv setze. Bei vier .... du weißt wo das hinläuft! Einfach geht anders. Dann bin ich aber stark dafür, dass mit Auswählen der boolschen Funktion in PD automatisch ein neuer Body generiert wird (Fusion, Cut, Common usw.) mit Placement (0,0,0) Umständlich aber halbwegs ident mit Part.
chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 12:11 pm
Wenn man also mit der seltsamen Handhabung die Bodies in einer Reihenfolge hinzufügt, sodass das Ergebnis ein Solid ist, dann sollte das auch funktionieren. Alles andere ist ein Fehler. So auch das was Wilfried in seinem Gif zeigt. Das kann ich leider nicht nachstellen, daher noch mal die Bitte um die Datei (ich weiß, dass die Datei nicht kompliziert ist, aber bei mir geht es halt).
Darum meine Vermutung, dass sich in der daily was getan hat, was Einfluss auf das Feature hat.

Mit freundlichen
freecad-heini-1
Posts: 6231
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 1:31 pm

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 12:11 pm
Wenn man also mit der seltsamen Handhabung die Bodies in einer Reihenfolge hinzufügt, sodass das Ergebnis ein Solid ist, dann sollte das auch funktionieren. Alles andere ist ein Fehler. So auch das was Wilfried in seinem Gif zeigt. Das kann ich leider nicht nachstellen, daher noch mal die Bitte um die Datei (ich weiß, dass die Datei nicht kompliziert ist, aber bei mir geht es halt).
Na klar doch lade ich die Datei hoch, bitte schön:
PD_Test_3_Body_bool.FCStd
(16.49 KiB) Downloaded 6 times
Part-o-magic ist nicht installiert, meine Version, noch immer ohne Revisionsnummer:

Code: Select all

OS: Ubuntu 18.04.3 LTS (XFCE/xubuntu)
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.19.
Build type: Release
Python version: 3.6.9
Qt version: 5.9.5
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: German/Germany (de_DE)
chrisb
Posts: 20602
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby chrisb » Sun Dec 01, 2019 2:12 pm

jeno wrote:
Sun Dec 01, 2019 1:02 pm
Und das nette ist, bei drei Bodies kann das zu 3 unterschiedlichen Ergebnissen für ein- und dasselbe Feature führen, je nachdem welchen Body ich als aktiv setze.
Das ist für mich nicht überraschend, das entspricht drei verschiedenen Fusionen. Die inneren Erhalten zusätzlich das Placement des jeweiligen Bodies. Noch deutlicher wird das, wenn man einen Cut betrachtet: Da ist es schon ein Unterschied, ob man A von B abzieht oder B von A.

Wenn man es andersrum betrachtet ist die Sinnhaftigkeit vielleicht deutlicher:
Stell Dir vor Du baust ein Bauteil in einem Body zusammen, so wie Du es haben willst. Anschließend schiebst Du es an die richtig Position. Dann willst Du doch, dass nicht einzelne Teile des Bauteils da bleiben wo sie sind, die sollen doch mit verschoben werden.

Wo ich das hier schreibe, ahne ich was Euch nervt: Vielleicht brauchen wir für die Booleschen Operationen auch so etwas wie TraceSupport bei den ShapeBindern. Manchmal will man, dass alles verschoben wird und manchmal eben nicht.

@Wilfried: Deine Datei schau ich mir später an.
freecad-heini-1
Posts: 6231
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby freecad-heini-1 » Sun Dec 01, 2019 4:11 pm

chrisb wrote:
Sun Dec 01, 2019 2:12 pm
Wo ich das hier schreibe, ahne ich was Euch nervt: Vielleicht brauchen wir für die Booleschen Operationen auch so etwas wie TraceSupport bei den ShapeBindern. Manchmal will man, dass alles verschoben wird und manchmal eben nicht.
Ja genau.
HBC0
Posts: 174
Joined: Wed Sep 23, 2015 5:44 pm
Location: MRN(Germany)

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby HBC0 » Sun Dec 01, 2019 4:14 pm

Hallo

freecad-heini-1 wrote:
Sun Dec 01, 2019 1:31 pm
Na klar doch lade ich die Datei hoch, bitte schön:

PD_Test_3_Body_bool.FCStd
(16.49 KiB) 2-mal heruntergeladen
Hartwig hat es vor 2 Seiten schon geschrieben, man muß bei einem 4ten leeren Body mit dem mittleren der 3 zu verbindenden Bodys beginnen. Dann funktioniert es.
Auch deine erste Datei, mit dem Schneemann verhält sich so.

Ein Beweisvideo lade ich gerne nach. :)

Bruno
HBC0
Posts: 174
Joined: Wed Sep 23, 2015 5:44 pm
Location: MRN(Germany)

Re: PartDesign Verständnisproblem anhand von Schneemann

Postby HBC0 » Sun Dec 01, 2019 4:19 pm

So hier mal ein Beispiel wie ich ein Schneemann in der Part-Design-WB aufbaue.
Boolsche-Operationen werden nur sehr sparsam eingesetzt.


Schneemann 0.png
Schneemann 0.png (89.56 KiB) Viewed 101 times


Hier noch die Datei
Schneemann_Forum_HBC0.FCStd
(207.62 KiB) Downloaded 4 times
Bruno