Ship Workbench

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
wafi
Posts: 81
Joined: Sat Oct 15, 2016 8:45 am

Ship Workbench

Postby wafi » Tue Dec 10, 2019 7:48 pm

Moin zusammen,

ich würde gerne die ship wb wieder beleben.
Mich interessiert vordringlich die Stabilitätsrechnung und deren Vereinfachung bzw bessere Nachvollziehbarkeit nebst "Kleinigkeiten" wie freie Flüssigkeitsoberflächen, aber auch die Möglichkeit reale Beladungszustände darzustellen.
Wäre so mein Startpunkt.
Meine Fähigkeiten mit Python zu programmieren sind überschaubar. Vielleicht hat ja jemand Lust mit an diesem Projekt zu basteln.
usbhub
Posts: 281
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Ship Workbench

Postby usbhub » Tue Dec 10, 2019 8:01 pm

Wenn ich das richtig weiß, ist die Ship-Workbench in C++ programmiert. An sich finde ich die Idee, das wiederzubeleben aber nicht schlecht.
Hast du dir mal einen Überblick über den Source-Code verschafft (meiner Erfahrung nach das Wichtigste)?
wafi
Posts: 81
Joined: Sat Oct 15, 2016 8:45 am

Re: Ship Workbench

Postby wafi » Tue Dec 10, 2019 8:09 pm

hm, ne, die ist in Python programmiert.

Ich bin dabei zu verstehen, was wie gemacht worden ist. MM nach, wie gesagt ich konzentriere mich erstmal auf Stabilität, ist dieser Bereich nicht besonders praktikabel gestaltet. Beispiel, eine Gewichtsrechnung ist etwas was permanent modifiziert wird, die spreadsheets, die entstehen, sind dagegen schlecht zu bearbeiten. Ich würde gerne eine Datenbank für die Gewichte hinterlegen und natürlich nach Bereichen unterteilt, also Tanks, Proviant&Effekten, Leerschiffsgewicht, etc .... also mehr hin zu dem, wie halt Stabirechnungen an Bord in Realität durchgeführt werden.
usbhub
Posts: 281
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Ship Workbench

Postby usbhub » Tue Dec 10, 2019 9:12 pm

wafi wrote:
Tue Dec 10, 2019 8:09 pm
hm, ne, die ist in Python programmiert.
Tatsache, dann habe ich das mit einer anderen verwechselt :?
Asche auf mein Haupt :)
wafi
Posts: 81
Joined: Sat Oct 15, 2016 8:45 am

Re: Ship Workbench

Postby wafi » Tue Feb 18, 2020 10:09 am

so, nun hab ich mich fast durchgebastelt, derzeit allerdings auf der Ebene, dass ich die Komponenten
- Tank erstellen, Tank berechnen
- Loadeditor mit Gewicht und Tanks
auf Ebene Makro umgemodelt habe. Die Integration in die ship workbench steht noch aus.
Der groesste Unterschied zur "alten" workbench ist, dass ich SQLite Datenbanken eingefuehrt habe. Eine Gewichtsrechnung mit diversesten Gewichten die innerhalb eines Schiffskoerpers angezeigt werden, ist ziemlich unhandlich und geht man von einer Yacht weg zu einem Frachter, wird das Arbeiten mit diversen Gewichten und Tanks nebst "spielen" mit diversen Moeglichkeiten, ziemlich schnell, ziemlich unpraktikabel, dagegen bieten Datenbankanbindungen ueber Fuellstaende von Tanks mit entsprechenden Schwerpkt und Gewichten eine uebersichtliche und schnelle Art der Arbeit.
Derzeit gibt es drei Datenbanken, eine fuer Tanks, eine fuer Gewichte, differenziert nach Crew/Effekten; Lightship, Lukendeckeln; General Cargo; Container; und eine mit hydrostatischen Werten.
Letztere bereitet mir allerdings Probleme. Ich versuche die Werte fuer KB, KM, Displacement, draft und Trimm aus der alten Datei PlotAux.py aus dem Ordner shipHydrostatics zu erstellen. Im Prinzip geht das relativ einfach, eine Liste mit den Werten anzulegen, kein Problem .... ABER probiere ich folgendes:

Code: Select all

hydro = [ ......]
conn=sqlite2.connect(DATENBANK)
c.conn.cursor()
for draft, disp, kbt, bmt in hydro:
    c.execute("INSERT INTO hydrotable( draft, disp, kbt, bmt) VALUES(?,?,?,?)",( draft, disp, kbt, bmt))
conn.commit()
conn.close()    


Der code funktioniert die Datenbank aus einem Makro heraus mit der Liste hydro zu fuellen, aus der Datei PlotAux.py heraus leider nicht, egal ob ich das nun als eigenstaendige def einsetze, unter einer vorhandenen def integriere oder gar eine eigene class schaffe, aus welchen Gruenden auch immer, ich bekomme irgendwie keinen Zugriff auf dritte Dateien aus der PlotAux Datei. Wie gesagt, an dem code kann es eigentlich nicht liegen, die Liste hydro funktioniert auch, kann ich mir im Ausgabefenster per print Befehl anzeigen lassen, die Datenbank ist vorhanden ... und ich stehe auf dem Schlauch. Hat jemand eine Idee?

Ansonsten werde ich die Makros etc in den naechsten Tagen irgendwie online stellen um darueber zu diskutieren.

Gruss
Peter
usbhub
Posts: 281
Joined: Tue Apr 02, 2019 8:22 pm
Location: Earth

Re: Ship Workbench

Postby usbhub » Tue Feb 18, 2020 6:09 pm

Great Job :)

Ich muss zugeben, ich verstehe nicht alles, wovon du schreibst, das liegt aber wahrscheinlich eher daran, dass ich die Ship noch die benutzt habe.
User avatar
looo
Posts: 3343
Joined: Mon Nov 11, 2013 5:29 pm

Re: Ship Workbench

Postby looo » Tue Feb 18, 2020 6:22 pm

Wir brauchen jemanden der die ship-workbench verwaltet. Vielleicht willst du das ja übernehmen @wafi:
https://github.com/FreeCAD/freecad.ship/issues/9
wafi
Posts: 81
Joined: Sat Oct 15, 2016 8:45 am

Re: Ship Workbench

Postby wafi » Tue Feb 18, 2020 7:24 pm

looo
ich bin alles andere als fit im Bereich Programmierung, weiß nicht, ob das wirklich eine Option wäre. Vielleicht entwickelt sich ja was aus dem Ansatz die Geschichte umzustricken, weil ich finde die grundsätzliche Idee der ship workbench hat was.