Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Leviathan
Posts: 29
Joined: Sun Oct 29, 2017 10:33 am

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby Leviathan » Fri Feb 21, 2020 7:22 pm

Besten Dank ... so klappt es. Am Wochenende werde ich mal ausprobieren, warum es bei mir nicht funktioniert hat. Inkscape habe ich mir runtergeladen und Dein Video werde ich mal nachvollziehen.
Jetzt aber ab ins Jecke !!!
Leviathan
Posts: 29
Joined: Sun Oct 29, 2017 10:33 am

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby Leviathan » Sat Feb 22, 2020 6:11 pm

Meine Tests habe ich in FreeCAD 0.18 soweit abgeschlossen, die Ergebnisse sind allerdings nicht berrauschend.

1. ich habe das Ergebnis von Wilfried ausgedruckt; der Drache passt allerdings nicht ins "Sperrholz"; offensichtlich gibt es keinen 0,5mm-Rand, so dass er nicht einpassbar ist

2. ich habe mit Inscape die Schritte aus dem Video nachvollzogen; sieht ja auch sehr einfach aus, funktioniert aber nur sehr beschränkt; sieht man sich das Ergebnis im Detail an, dann wird der Rand nicht gleichmässig aufgedickt, sondern irgendetwas hinzugerechnet und auch nicht überall ... selbst, wenn man das Aufdicken mehrfach oder mit größerem Abstand durchführt; irgendwann bekommt man dann doch eine passende Grafik, aber ...

3. ... wenn ich die Grafik als SVG exportiere und in Freecad versuche, daraus ein Solid zu extrudieren, beschwert er sich oberhalb von 0,5 mm (was aber nicht wirklich 0,5 mm sind - siehe 1.); ich bekomme mehrere Dateien (einige als Fläche, einige als Hüllkurve); bei den Flächen beschwert er sich, dass er keinen Normalenvektor findet die anderen will er nicht zum Solid machen, sondern erhöht nur den Rand, was mir nicht wirklich weiter hilft ... bei Volumenkörper erzeugen wird ein Fehler angezeigt

4. mit der Datei drachen_kontur_v3.FCStd von Thomas (?, micorelly2) könnte man arbeiten; ziehe ich die allerdings von einem Grundkörper ab, verschwindet das Ergebnis (Geometrie überprüfen zeigt Fehler)

Ich denke, die grundsätzlichen Funktionen kenne ich inzwischen und nutze sie auch ... bis in Eure Tiefen der Materie werde ich wohl nicht eindringen können, aber an den Fehlermeldungen von FreeCAD beginne ich echt zu verzweifeln; hätte gerne die Arbeit an sich mal beendet, komme aber über die Drachen-Intarsie nicht hinaus; wenn alle Stricke reißen, dann muss ich das Symbol wohl wieder auf die Oberfläche setzen anstatt es, wie gewünscht, mit entsprechendem Rand einzufügen ... das sollte aber nicht die Lösung sein ...

Stelle ich mich einfach nur so dumm an oder haben andere die gleichen Probleme ?
freecad-heini-1
Posts: 6927
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby freecad-heini-1 » Sat Feb 22, 2020 9:11 pm

Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
Meine Tests habe ich in FreeCAD 0.18 soweit abgeschlossen, die Ergebnisse sind allerdings nicht berrauschend.
Meiner Meinung nach liegt das aber nicht an Freecad, sondern an der Aufgabe.
Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
1. ich habe das Ergebnis von Wilfried ausgedruckt; der Drache passt allerdings nicht ins "Sperrholz"; offensichtlich gibt es keinen 0,5mm-Rand, so dass er nicht einpassbar ist
Der Rand ist vorhanden. Man sieht es in meinem Video und in den Daten. Aber er hat keine 0,5mm. An manchen Stellen messe ich nur 0,1mm. Evt. wurde irgend etwas nicht beachtet zwischen Inkscape und Freecad.
Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
2. ich habe mit Inscape die Schritte aus dem Video nachvollzogen; sieht ja auch sehr einfach aus, funktioniert aber nur sehr beschränkt; sieht man sich das Ergebnis im Detail an, dann wird der Rand nicht gleichmässig aufgedickt, sondern irgendetwas hinzugerechnet und auch nicht überall ... selbst, wenn man das Aufdicken mehrfach oder mit größerem Abstand durchführt; irgendwann bekommt man dann doch eine passende Grafik, aber ...
Wie gut bist Du mit Inkscape? Wie tief hast Du Dich eingearbeitet?
Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
3. ... wenn ich die Grafik als SVG exportiere und in Freecad versuche, daraus ein Solid zu extrudieren, beschwert er sich oberhalb von 0,5 mm (was aber nicht wirklich 0,5 mm sind - siehe 1.); ich bekomme mehrere Dateien (einige als Fläche, einige als Hüllkurve); bei den Flächen beschwert er sich, dass er keinen Normalenvektor findet die anderen will er nicht zum Solid machen, sondern erhöht nur den Rand, was mir nicht wirklich weiter hilft ... bei Volumenkörper erzeugen wird ein Fehler angezeigt
Normalvektor ist die Richtung in die extrudiert wird. Wähle die entsprechende Achsenrichtung. Das mit dem Rand, notfalls muss man mit Inkscape nachbessern, denn die in Freecad vorhandenen Werkzeuge für 2D.Offset versagen bei dieser Form.
Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
4. mit der Datei drachen_kontur_v3.FCStd von Thomas (?, micorelly2) könnte man arbeiten; ziehe ich die allerdings von einem Grundkörper ab, verschwindet das Ergebnis (Geometrie überprüfen zeigt Fehler)
Das ist ganz neu. Thomas hat das gerade erst entwickelt.
Leviathan wrote:
Sat Feb 22, 2020 6:11 pm
Ich denke, die grundsätzlichen Funktionen kenne ich inzwischen und nutze sie auch ... bis in Eure Tiefen der Materie werde ich wohl nicht eindringen können, aber an den Fehlermeldungen von FreeCAD beginne ich echt zu verzweifeln; hätte gerne die Arbeit an sich mal beendet, komme aber über die Drachen-Intarsie nicht hinaus; wenn alle Stricke reißen, dann muss ich das Symbol wohl wieder auf die Oberfläche setzen anstatt es, wie gewünscht, mit entsprechendem Rand einzufügen ... das sollte aber nicht die Lösung sein ...

Stelle ich mich einfach nur so dumm an oder haben andere die gleichen Probleme ?
Es fehlt die Erfahrung, für die Aufgabe selbst hat Freecad noch kein gut funktionierendes Werkzeug, deswegen der Umweg über Inkscape.
Leviathan
Posts: 29
Joined: Sun Oct 29, 2017 10:33 am

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby Leviathan » Sun Feb 23, 2020 10:54 am

Ich habe viel mit CorelDraw (Vektorgraphik) und mit Zeichenprogrammen (Pixel-orientiert) gearbeitet. Das ging natürlich nicht bis in alle Tiefen, sollte aber für diese recht einfache Aufgabe reichen ... sofern die Funktionen korrekt arbeiten und Fehler erkennen und die Möglichkeit bieten, diese direkt zu bearbeiten.
Es ist nichts dagegen einzuwenden, mehrere Programme und Worrarrounds zu verwenden. Das Ziel ist das Ziel und nicht der Weg ;-)
Das Tool, das Thomas entwickelt hat war noch Quick&Dirty ... wenn ich mich recht entsinne, dann will er das nach den jecken Tagen noch perfektionieren. Zeigt mir aber, wie sehr ich noch Anfänger bin ... cooooooles Teil, Thomas !
FreeCAD hat noch so seine Schwächen, wobei ich es nicht mit anderen Programmen vergleichen kann. Bisher hat es mir (zumeist) ermöglicht, woran ich gerade gearbeitet habe. Für die paar Beschränkungen gibt es ja dieses Forum - also besten Dank für Eure Unterstützung.
Ich habe das Intarsienproblem erst einmal verschoben, weil ich noch nicht die Lösung gefunden habe, die ich brauche. Dass die Vorlage ggf. nicht perfekt ist, sollte mit dem Umweg über Inscape eigentlich behoben werden können. Die Füllfunktion scheint aber auch nicht perfekt zu arbeiten.
Wenn Thomas seinen Ansatz ausgearbeitet hat, bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.
Ich habe inzwischen auch einen BSpline-Körper für einer anderen Aufgabe erstellt, extrudiert und ... Aufdicken funktioniert auch hier nicht. Ich nehme an, dass der Algorithmus in FreeCAD zu Selbstdurchdringungen führt und diese nicht korrigieren kann. An dieser Stelle bin ich reiner Anwender ... beliebiger Körper, Funktion wie Aufdicken anklicken, Parameter eingeben und um den Rest kümmert sich die Funktion selbst - einschließlich der Handhabung von Problemen wie Selbstdurchdringung.
Es sollte doch möglich sein, nach einem ersten Schritt, wie Aufdicken, das Resultat zu analysieren und die Selbstdurchdringungen dann zu eliminieren ... sind doch "nur" doppelte Volumen ...
Leviathan
Posts: 29
Joined: Sun Oct 29, 2017 10:33 am

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby Leviathan » Sat Feb 29, 2020 1:52 pm

Problem gelöst ... nachdem ich mit den Formen von Wilfried nicht arbeiten konnte, weil die auf den SVG-Dateien basierenden Solids Fehler in den Oberflächen hatten, habe ich diese erneut abgespeichert, in Inkscape das Füllwerkzeug darauf angewendet udn erneut als SVG-Datei gespeichert. Danach ließen sich aus den 2D-Dateien dann fehlerlose Solids erzeugen ...
Ein wenig von hinten durch die Brust ins Auge ... aber es hat jetzt funktioniert. Irgendetwas scheint die Füllfunktion dabei repariert zu haben ;)

Danke an alle !
freecad-heini-1
Posts: 6927
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby freecad-heini-1 » Sat Feb 29, 2020 2:05 pm

Leviathan wrote:
Sat Feb 29, 2020 1:52 pm
Problem gelöst ... nachdem ich mit den Formen von Wilfried nicht arbeiten konnte, weil die auf den SVG-Dateien basierenden Solids Fehler in den Oberflächen hatten, habe ich diese erneut abgespeichert, in Inkscape das Füllwerkzeug darauf angewendet udn erneut als SVG-Datei gespeichert. Danach ließen sich aus den 2D-Dateien dann fehlerlose Solids erzeugen ...
Ein wenig von hinten durch die Brust ins Auge ... aber es hat jetzt funktioniert. Irgendetwas scheint die Füllfunktion dabei repariert zu haben ;)

Danke an alle !
Hallo Leviathan,
sehr gut, dass dieser Lösungsweg zum Ziel führte. Rein aus Interesse, wie gut funktioniert der Lösungsweg mit Corel-Draw? Arbeitet es präziser, kommt es besser mit der Geometrie zurecht? Welche Möglichkeit des Datenaustauschs gibt es?
Viele Grüße
Wilfried
Leviathan
Posts: 29
Joined: Sun Oct 29, 2017 10:33 am

Re: Part Design Dicke für STL-Dateien (solid)

Postby Leviathan » Sat Feb 29, 2020 4:20 pm

Sorry, zu CorelDraw kann ich Dir nichts sagen. Ich habe zwar noch eine (uralte) Version hier rumfliegen, finde aber den Installationsschlüssel dafür nicht mehr. Habe das programm lange nicht mehr gebraucht ... auf die Idee, es auch für Zeichnungsvorlagen zu verwenden, hattest Du mich erst gebracht. Vielleicht finde ich den Key ja noch ...