Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
thomas-neemann
Posts: 2935
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thomas-neemann » Fri Jun 12, 2020 1:06 pm

roerich_64 wrote: Wed Jun 10, 2020 11:17 pm ping
walter hat mir den hinweis gegeben stirnplatten zu verwenden. das ist perfekt für das erste teil von spoc 1.0 in der ausführungszeichnung.
der fehler beim bemaßen in draft hat sich etwas konkretisiert. er ist auch in 0.18 und 0.17. die angezeigten werte beim 1. klickpunkt sind verdreht.
wenn man das bei der manuellen punkteingabe korrigiert eingibt, klappt es, beim 2. klickpunkt werden wieder verdrehte werte angezeigt, die muß man aber verdreht lassen, damit es richtig dargestellt wird.

die millimetergenaue positionierung in einer "geschlossenen" fremd-datei klappte ohne nacharbeit mit transparentz und schnittebene

Bildschirmfoto vom 2020-06-12 10-55-21.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 10-55-21.png (140.01 KiB) Viewed 279 times
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 10-02-09.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 10-02-09.png (29.93 KiB) Viewed 279 times


die löcher habe ich mit einem "bohrstempel" erzeugt
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 12-36-58.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 12-36-58.png (17.71 KiB) Viewed 276 times

Bildschirmfoto vom 2020-06-12 14-46-58.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 14-46-58.png (19.78 KiB) Viewed 279 times
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 14-59-03.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 14-59-03.png (18.61 KiB) Viewed 279 times
Last edited by thomas-neemann on Fri Jun 12, 2020 4:03 pm, edited 1 time in total.
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
User avatar
roerich_64
Posts: 1406
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby roerich_64 » Fri Jun 12, 2020 2:44 pm

Moin Thomas,

ich würde den 'Galgen' auf der anderen Seite aus dem Container durch die Stirnwand und nicht durch die 'Decke' laufen lassen wegen einfacherer Abdichtung und damit das 'Gegengewicht' nicht vor die Tür hängt.

Auch stell ich mir dauernd die Frage ob man innen den Container versteifen sollte, weil eigentlich ist so ein Container ja eher für senkrechte Lasten ausgelegt, wenn die Container gestapelt werden. Der Fußboden scheint stabil genug zu sein für die senkrechten 'Flächenlasten'.

Den Wellblechaußenwänden traue ich nicht zu das diese großartige Kräfte aufnehmen können. Da kannst du evtl. nur einen Schaltschrank dran hängen.
Bild_III.jpg
Bild_III.jpg (111.38 KiB) Viewed 262 times
Ausserdem muß man über Querkräfte nachdenken, wenn das Segel quer zum Container steht. Auf jeden Fall würde ich den Container mit seinen 'Innereien' im Boden verankern wollen.

VG
Walter
User avatar
roerich_64
Posts: 1406
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby roerich_64 » Fri Jun 12, 2020 3:09 pm

Habe hier jetzt mal mit rot gekennzeichnet, was ein bisschen dazu beitragen könnte für die Statik.
Bild_IV.jpg
Bild_IV.jpg (52.1 KiB) Viewed 253 times
Meiner Meinung nach sollte innen ein eigenes stabiles Gerüst rein, der in sich steif ist und in den Untergrund mindestens durch vier Punktfundamente gehalten wird.
User avatar
thomas-neemann
Posts: 2935
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thomas-neemann » Fri Jun 12, 2020 3:21 pm

roerich_64 wrote: Fri Jun 12, 2020 2:44 pm Moin Thomas,

ich würde den 'Galgen' auf der anderen Seite aus dem Container durch die Stirnwand und nicht durch die 'Decke' laufen lassen wegen einfacherer Abdichtung und damit das 'Gegengewicht' nicht vor die Tür hängt.

Auch stell ich mir dauernd die Frage ob man innen den Container versteifen sollte, weil eigentlich ist so ein Container ja eher für senkrechte Lasten ausgelegt, wenn die Container gestapelt werden. Der Fußboden scheint stabil genug zu sein für die senkrechten 'Flächenlasten'.

Den Wellblechaußenwänden traue ich nicht zu das diese großartige Kräfte aufnehmen können. Da kannst du evtl. nur einen Schaltschrank dran hängen.

Bild_III.jpg

Ausserdem muß man über Querkräfte nachdenken, wenn das Segel quer zum Container steht. Auf jeden Fall würde ich den Container mit seinen 'Innereien' im Boden verankern wollen.

VG
Walter
hallo walter

ja die andere seite ist eigentlich bessser, schon wegen den türen, die dann nicht vom gewicht verdeckt werden. aber die kontainer-kante soll ein teil der kräfte aufnehmen und auf der anderen seite gibt es kein gschlossenes profil.

das mit dem abdichten wäre natürlich an der seite einfacher, aber es wird zusätzlich ein großes loch im dach benötigt für das seil vom gewicht. auch läuft viel wasser am drachenseil herunter, was durch die drehdurchführung in den container läuft. da werden einige abläufe notwendig sein, leider.

eine versteifung des containers könnte bei 30 000 N schräg seitlich ziehender karft sinnvoll sein. da könnte man schön eine FEM berechnug mit freecad machen. die drehdurchführung sollte auf jeden fall versteifungen zu den rändern bekommen und nicht am wellblech befestigt sein. hat jemand lust?

für die verankerung kann ich mir punktfundamente vorstellen, woran die 4 oberen ecken abgespannt werden.

lg thomas
Attachments
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 17-09-46.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 17-09-46.png (15 KiB) Viewed 249 times
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 17-10-12.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 17-10-12.png (13 KiB) Viewed 249 times
Last edited by thomas-neemann on Fri Jun 12, 2020 4:48 pm, edited 1 time in total.
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
User avatar
thomas-neemann
Posts: 2935
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thomas-neemann » Fri Jun 12, 2020 3:24 pm

roerich_64 wrote: Fri Jun 12, 2020 3:09 pm Habe hier jetzt mal mit rot gekennzeichnet, was ein bisschen dazu beitragen könnte für die Statik.

Bild_IV.jpg

Meiner Meinung nach sollte innen ein eigenes stabiles Gerüst rein, der in sich steif ist und in den Untergrund mindestens durch vier Punktfundamente gehalten wird.
ja das rote sehe ich auch als einzig brauchbare struktur um kräfte aufzunehmen.
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
thschrader
Posts: 2134
Joined: Sat May 20, 2017 12:06 pm
Location: Germany

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thschrader » Fri Jun 12, 2020 4:10 pm

roerich_64 wrote: Fri Jun 12, 2020 3:09 pm Habe hier jetzt mal mit rot gekennzeichnet, was ein bisschen dazu beitragen könnte für die Statik.

Bild_IV.jpg

Meiner Meinung nach sollte innen ein eigenes stabiles Gerüst rein, der in sich steif ist und in den Untergrund mindestens durch vier Punktfundamente gehalten wird.
Ja, ist stabiler.
Was ist mit der Montage? Wie soll das alles im
Container montiert werden?
Dein Foto ist extrem dunkel. Wie kannst du so arbeiten? :D
thschrader
Posts: 2134
Joined: Sat May 20, 2017 12:06 pm
Location: Germany

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thschrader » Fri Jun 12, 2020 4:31 pm

thomas-neemann wrote: Fri Jun 12, 2020 3:21 pm ...
eine versteifung des containers könnte bei 30 000 N schräg seitlich ziehender karft sinnvoll sein. da könnte man schön eine FEM berechnug mit freecad machen. die drehdurchführung sollte auf jeden fall versteifungen zu den rändern bekommen und nicht am wellblech befestigt sein. hat jemand lust?
für die verankerung kann ich mir punktfundamente vorstellen, woran die 4 oberen ecken abgespannt werden.
lg thomas
Machen wir mal kurz einen Ausflug in den Eurocode 3 (Stahlbaubemessung).
Thomas, du setzt als Bemessungslast 30 kN Seilzug an. Das haut aber nicht hin.
Die 30 kN sind ein sogenannter "charakteristischer Wert", also das, was "wirklich" an Last
im Seil ist. Für die Bauteilauslegung (Bemessung) muss diese dynamische Last mit einem Stossfaktor
für Böen beaufschlagt werden (bei Masten nehmen wir immer 1,2) sowie mit dem Sicherheitsbeiwert
für veränderliche Einwirkungen (1,5). Dann ergibt sich für deinen kalkulatorischen Seilzug 54 kN,
also fast das doppelte. Das solltest du im Auge behalten. Du zeichnest gerade die Details. Dafür
gibt es ebenfalls Konstruktionsregeln (=Vorschrift), z.B. maximale Lochabstände vom freien Bauteilrand,
Mindestdicken Schweissnähte, Vorspanngrad der Schrauben usw.
Achtung, dynamische Last: die zulässigen Bauteilspannungen für den STATISCHEN Fall (S235 = 235 MPa)
müssen bei Dynamiklasten abgemindert werden ==> Stichwort Kerbfall.
Punktfundamente: Der Container muss ebenfalls eine Kippsicherheit von 1,5 erreichen, z.B. bei Schrägzug.
Dranbleiben. :)
User avatar
thomas-neemann
Posts: 2935
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thomas-neemann » Fri Jun 12, 2020 4:38 pm

thschrader wrote: Fri Jun 12, 2020 4:31 pm
thomas-neemann wrote: Fri Jun 12, 2020 3:21 pm ...
eine versteifung des containers könnte bei 30 000 N schräg seitlich ziehender karft sinnvoll sein. da könnte man schön eine FEM berechnug mit freecad machen. die drehdurchführung sollte auf jeden fall versteifungen zu den rändern bekommen und nicht am wellblech befestigt sein. hat jemand lust?
für die verankerung kann ich mir punktfundamente vorstellen, woran die 4 oberen ecken abgespannt werden.
lg thomas
Machen wir mal kurz einen Ausflug in den Eurocode 3 (Stahlbaubemessung).
Thomas, du setzt als Bemessungslast 30 kN Seilzug an. Das haut aber nicht hin.
Die 30 kN sind ein sogenannter "charakteristischer Wert", also das, was "wirklich" an Last
im Seil ist. Für die Bauteilauslegung (Bemessung) muss diese dynamische Last mit einem Stossfaktor
für Böen beaufschlagt werden (bei Masten nehmen wir immer 1,2) sowie mit dem Sicherheitsbeiwert
für veränderliche Einwirkungen (1,5). Dann ergibt sich für deinen kalkulatorischen Seilzug 54 kN,
also fast das doppelte. Das solltest du im Auge behalten. Du zeichnest gerade die Details. Dafür
gibt es ebenfalls Konstruktionsregeln (=Vorschrift), z.B. maximale Lochabstände vom freien Bauteilrand,
Mindestdicken Schweissnähte, Vorspanngrad der Schrauben usw.
Achtung, dynamische Last: die zulässigen Bauteilspannungen für den STATISCHEN Fall (S235 = 235 MPa)
müssen bei Dynamiklasten abgemindert werden ==> Stichwort Kerbfall.
Punktfundamente: Der Container muss ebenfalls eine Kippsicherheit von 1,5 erreichen, z.B. bei Schrägzug.
Dranbleiben. :)
volle zustimmung, da kann ich unterstützung gebrauchen. da fehlen mir jede menge praktische erfahrungen in der konstruktion.
"roloff matek" hat mich noch nie begeistert. fem von hand gerechnet war damals eine qual. fem mit freecad ist ideal.
da hätte ich auch lust drauf mich einzuarbeiten.

lg thomas

edit

die untere aufnahme könnte ich mir so vorstellen
Attachments
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 18-41-18.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 18-41-18.png (22.33 KiB) Viewed 219 times
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 18-41-51.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-12 18-41-51.png (17.77 KiB) Viewed 219 times
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
thschrader
Posts: 2134
Joined: Sat May 20, 2017 12:06 pm
Location: Germany

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby thschrader » Fri Jun 12, 2020 5:01 pm

thomas-neemann wrote: Fri Jun 12, 2020 4:38 pm volle zustimmung, da kann ich unterstützung gebrauchen. da fehlen mir jede menge praktische erfahrungen in der konstruktion.
"roloff matek" hat mich noch nie begeistert. fem von hand gerechnet war damals eine qual. fem mit freecad ist ideal.
da hätte ich auch lust drauf mich einzuarbeiten.

lg thomas

edit

die untere aufnahme könnte ich mir so vorstellen
Kannst du in deinen Bildern Abmessungen einblenden? Z.B. vom Container. Durchmesser Seilscheibe.
Gewicht Ballastkorb wäre hilfreich. Den Rest kann ich mir für eine Profilvorbemessung herleiten.
chrisb
Posts: 35223
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Open-source Höhenwindkraftwerk (Drachen) in Freecad

Postby chrisb » Fri Jun 12, 2020 5:07 pm

Die Wände eines Containers sind nicht aus Wellblech - das hört sich nach 0,5mm an - sondern aus Trapezblechen Ich schätze mal, dass die eine Stärke von 2mm oder mehr haben. Und wenn man sich dann so ein Containerschiff im Sturm vorstellt, mit 6 Containerlagen übereinander, dann dürften die auch einiges an Querkräften vertragen, selbst wenn man bedenkt, dass die dann noch diagonal versteift sind.
Ich habe hier eine Seite gefunden, auf der ein paar Berechnungen angestellt werden. Ich denke mal dass die durch den Drachen entstehenden Kräfte klein sind gegenüber den durch das Gewicht eines Flexitanks enstehenden.
https://www.tis-gdv.de/tis/containe/fle ... chung-htm/
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.