Wanddicke und BSpline

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Drederwisch
Posts: 242
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Wanddicke und BSpline

Postby Drederwisch » Wed Apr 29, 2020 12:31 pm

Hallo FreeCADgemeinde,

seit längerer Abwesenheit vom Forum und FC habe ich mich an eine Maske gemacht und neben vielen Erinnerungen und dem Update auf v18 einige Neuheiten entdeckt, z.B. die BSplines, mit denen ich bisher noch nichts zu tun hatte. Jedenfalls schienen sie mir das Mittel, um mit der Maske schnell voran zu kommen. Aber nachdem ein erster Probedruck in einem Abschnitt des Bauteils zu seltsamen Aussetzern geführt hat, habe ich mir die Konstruktion noch einmal vorgenommen und alles haarklein (so gut ich's eben kann) aufgebaut. Das deutlich reduzierte Beispiel hänge ich unten an.
Jedenfalls klappt plötzlich (soll heißen: in einer Vorversion der Maske hat es aus mir unbekannten Gründen geklappt) Thickness nicht. Um das deutlicher zu sehen, habe ich auch eine extreme Dicke eingegeben. Wieso wird aus der Konstruktion kein Festkörper, sondern zwei Hüllen, die ich neimals so konstruieren könnte?
Meine Versuche, durch die verschiedenen Optionen im Dialogfeld (Modus oder Verbindungstyp) etwas Brauchbares zu erhalten, sind alle gescheitert. Ich habe bislang auch nichts (für mich hilfreiches) zur Verwendung der Einstellungen gefunden und bin für Tips dankbar. Auch die Möglichkeit, eine Hülle mit innen liegendem Volumen zu erzeugen, übersteigt alle meine Kräfte. Was soll das sein und werden? Hier, bei dem mitgeschickten Beispiel, passiert gar nichts…
Wie müsste ich diese Maske angehen, damit am Ende das rauskommt, was es sein sollte: 2-3mm dicker Baukörper mit "gelofteter" Verbindung zwischen einer runden und einer BSpline-Fläche, an die man dann weiter bauen kann?

OS: OS X El Capitan (10.11)
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.18.16146 (Git)
Build type: Release
Branch: (HEAD detached at 0.18.4)
Hash: 980bf9060e28555fecd9e3462f68ca74007b70f8
Python version: 3.6.7
Qt version: 5.6.2
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 7.3.0
Locale: German/Germany (de_DE)

Vielen Dank und beste Grüße
Willi
Attachments
TestMaske.FCStd
(288.81 KiB) Downloaded 27 times
chrisb
Posts: 30866
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby chrisb » Wed Apr 29, 2020 12:56 pm

Thickness (=Zickness) und B-Splines gehen regelmäßig schief. Das musst Du anders lösen.
You need at least FreeCAD 0.19.23300 to edit my current sketches.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
blue0cean
Posts: 315
Joined: Tue Feb 19, 2019 2:31 pm
Location: Erding

Wanddicke und BSpline

Postby blue0cean » Wed Apr 29, 2020 1:29 pm

mal mit nem Clone vonm 0,95 und z Versatz von +2mm
Attachments
TestMaske.FCStd
(123.08 KiB) Downloaded 12 times
Drederwisch
Posts: 242
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby Drederwisch » Wed Apr 29, 2020 2:01 pm

Ahoi blue0cean,

das ist für 'nen alten Derwisch so ziemlich knapp als Lösungsansatz. Clone von was?

Und heißt das nun, Chris, Thickness und BSpline geht gar nicht — oder manchmal doch? Und wenn's so wäre: Worauf müsste man besonders achten, dass es doch mal geht?

Denn einer meiner Versuche hat ja zu einem Ergebnis geführt, dass in FC soweit (ich sehen konnte) gut aussah, aber dann beim Druck für einen ca. 10mm hohen Abschnitt ziemlich undicht rauskam. Das war der Grund, es mit der Konstruktion noch einmal und besonders pingelig zu versuchen. Dafür geht es jetzt gar nicht mehr?
HBC0
Posts: 194
Joined: Wed Sep 23, 2015 5:44 pm
Location: MRN(Germany)

Re: Wanddicke und BSpline

Postby HBC0 » Wed Apr 29, 2020 2:36 pm

Hallo Willi

Öffne deinen Sketch001
Und blende wenn nicht sichtbar den Krümmungskamm ein. (Siehe Bild 1 )
Dort siehst du eine Überschneidung des Kammes d.h. es entsteht ein kleiner Knick nach innen.
Damit kommt meiner Beobachtung nach Thickness nicht klar.

BS_thickness_01 26.png
BS_thickness_01 26.png (100.46 KiB) Viewed 712 times


Verschiebe den Knoten der kleinen Rundung nach rechts soweit das eine kleine Spreizung im Kamm entsteht.( siehe Bild2)

BS_thickness_02 124.png
BS_thickness_02 124.png (78.47 KiB) Viewed 712 times


Ergebnis Bild 3

BS_thickness_03 128.png
BS_thickness_03 128.png (70.49 KiB) Viewed 712 times

Nachtrag:
Sehe gerade auf der anderen Seite (Große Rundung/ Knoten-Achslinie) ist das selbe. Nach verschieben nach links bleibt dann immer noch noch ein Fehler im Geometrie Check (Ungültiger Toleranzwert) übrig.
Vielleicht sind die genannten Alternativen doch die bessere Wahl.

Gruß

Bruno
Drederwisch
Posts: 242
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby Drederwisch » Thu Apr 30, 2020 2:17 pm

Hallo Bruno,

allerbesten Dank dafür, dass Du Dir die Kiste (=Maske) mal angesehen hast. Die Überschneidung habe ich (weil ich mit BSPline überhaupt jetzt wegen der glatten Kurven anfange) nicht im Blick gehabt. Da passe ich jetzt auf!
Die Kante war zwar schon in meinem Fadenkreuz, denn ich habe ewig an genau dieser "Kante" rumgebastelt, um sie schön geschmeidig zu kriegen. Ging aber mit "Tangente" und auch mit Tausendfachvergrößerung und händisch nicht richtig.
Besonders wenig hilfreich (für mich Anfänger) waren die Reparaturen im Sketcher, denn dort wurden diese beiden Punkte auch als Fehler angezeigt. Nach dem Reparieren kamen (je nach Übungsversion) immer wieder andere Fehler.
Ich werde morgen mal an einem ganz schlichten Beispiel nachbauen, was Du mir hier gezeigt hast und dann berichten.

Besonders verwirrend: Eine meiner ersten Masken hat heute sogar klaglos die Vergrößerung des Abstands zwischen Sketch 01 und 02 um 10mm überstanden. Und das, wo sogar schon im Boden Filterlöcher drin sind! Auch die Thickness ist geblieben. Da hätte ich drauf gewettet, dass das nicht klappt. Wenn das Ding jetzt noch gut aus dem Drucker käme, dann wäre ich schon einen Schritt weiter. Auch hier muss ich die von Dir entdeckten beiden Punkte nachsehen.

Also, nochmals vielen Dank und bleib gesund
Willi
HBC0
Posts: 194
Joined: Wed Sep 23, 2015 5:44 pm
Location: MRN(Germany)

Re: Wanddicke und BSpline

Postby HBC0 » Fri May 01, 2020 12:43 pm

Hallo Willi

Bitte.

Da ich mit B-Splines auch noch wenig Erfahrung habe, habe ich auf Grundlage deines Modells ein eigenes erstellt um selbst was zu lernen.
Dabei bin ich aber etwas anders vorgegangen.
Da es sich um ein symetrisches Modell handelt habe ich es sozusagen halbiert.
Danach den Loft erstellt und diesen gespiegelt.
Dann den Refine-Wert auf true gesetzt, damit die Linie auf der planen Fläche verschwindet und sich Thickness ausführen lässt.
Drederwisch wrote:
Thu Apr 30, 2020 2:17 pm
Die Kante war zwar schon in meinem Fadenkreuz, denn ich habe ewig an genau dieser "Kante" rumgebastelt, um sie schön geschmeidig zu kriegen. Ging aber mit "Tangente" und auch mit Tausendfachvergrößerung und händisch nicht richtig.
JA, Tangential und Orthogonal werden gemäß popup bei B-Splines, zur Zeit nicht unterstützt.

Um dennoch die B-Spline nahezu senkrecht auf die Achse auszurichten sehe ich zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1.
Ich habe eine programmierbare 8 Tasten Gaming-Maus mit DPI-Umstellung.
Bei Umstellung auf z.B 240DPI kann ich den Knoten in feineren Schritten verschieben da sich der Verfahrweg mit der Maus erhöht.

Möglichkeit2 (noch genauer)

Erhöhe zunächst in den Einstellungen>Allgemein>Einheiten die Zahl der Nachkommastellen auf sagen wir 5.
Bemaße die Abstände vom Zentrum zu den jeweiligen Anfang- und Endknoten der B-Spline.
Zoome in die Skizze hinein
Jetzt wechsle in der Combo-Ansicht von „Aufgabe“ auf den Reiter/Tab „Modell“
Markiere abermals die Skizze, im Daten Tab (unten) kannst du jetzt den Abstand in Sketch / Containts korrigieren
und den Krümmungskamm Nahezu Deckungsgleich zur Achse ausrichten.

Jetzt noch kurz zu „Zickness“. Der Name kommt nicht von ungefähr.

:!: Wenn du meine Datei öffnest oder eine Neuberechnung des Modells durchführt wirst du mit Sicherheit bei Thickness ein Ausrufezeichen/Error sehen.
Dann klicke doppelt auf Thickness und schließe gleich wieder mit OK. Und alles ist gut. (zumindest bei mir).
Wie sensible das Ganze ist zeigt auch folgendes.
Ändere den einen Abstandswert auf 46,54323 mm also nur die 5te!! Nachkommastelle von 4 auf 3.
Der Fehler ist weg.!

Das Model weist zwar über den Geometrie Check noch 2 Flächen Fehler aus.
Ich habe über die MeshDesign-WB eine STL erzeugt. Das Netz auf Solid überprüft, Ergebnis: Es ist ein Solid.
Auch „Untersuchen und reparieren weist Keine Fehler aus. !!

:shock: Man was für ein gefrickel ! Ja, aaaber sind wir doch froh das wir die Möglichkeit mit FreeCad überhaupt haben, und FreeCad wird ja auch immer besser.
Ausserdem bin ich mir fast sicher das es in FreeCad eine WB oder einer Kombination aus WB´s gibt mit denen man diese Aufgabe eleganter lösen kann. Leider bin ich selbst noch nicht so weit um da weiterhelfen zu können.

Gruß
Bruno
Attachments
maske_hbc0_01.FCStd
(655.43 KiB) Downloaded 16 times
chrisb
Posts: 30866
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby chrisb » Fri May 01, 2020 12:47 pm

HBC0 wrote:
Fri May 01, 2020 12:43 pm
Um dennoch die B-Spline nahezu senkrecht auf die Achse auszurichten sehe ich zwei Möglichkeiten.
Möglichkeit 3 (noch genauer als noch genauer): Setze den B-Spline aus zwei B-Splines zusammen, die an der Verbindungsstelle tangential sind.
You need at least FreeCAD 0.19.23300 to edit my current sketches.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
Drederwisch
Posts: 242
Joined: Tue Dec 13, 2016 9:04 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby Drederwisch » Fri May 01, 2020 1:26 pm

Hallo Bruno,

so schnell gebe ich die Sache mit der Maske nicht auf. Nochmal vereinfacht, eine einzige BSpline, Enden mit einer Linie verbunden. Aufgepolstert und dann mit Thickness „ausgehölt“. Geht. Und zwar regelmäßig, also auch mit parametrischen Änderungen an diesem Mini-Sketch.
Nun zweiter Schritt:
Spiegelung der BSpline an der x-Achse.
Besondere Beachtung, dass die Endpunkte beider Kurvenlinien auch exakt zusammen kommen und keine „Spitzen“ ergeben. Überprüfung der Skizze im Sketcher: 1 zusammenfallender Punkt. Repariert. (Wieso trotz Aufmerksamkeit doch noch dieser Fehler? Punkte zusammenbringen, das kriege ich eigentlich schon hin.) Aufgepolstert. Alles prima.
Thickness ergibt nun zwei ineinander verschachtelte Hüllen, Abstand wird durch „Dicke“ definiert. Das ist nicht das, was ich erreichen wollte.
Ändert man „Dicke“ bis auf 2,86mm, bleiben es zwei Hüllen, >2,87 wird ein Solid (?) daraus.
Versuch, FC zu auszutrixen: Die äußere Hülle „unter“ der innern anklicken und „aufpolstern“. Ergibt allein die äußere Hülle, ohne Wandstärke. Gleiches Ergebnis, wenn ich den Boden der inneren Hülle zum Aufpolstern anwähle, also auch unbrauchbar. Das alles in der MaskeV2, unten. Alles schon gestern.

Und nun kommst Du mir mit der Fortsetzung meiner „Versuche“, die Maske von Grund auf zu konstruieren, schnell „in die Quere“ und schreibst genau von den Beobachtungen, die ich hier auch gemacht und immer auf meine Unerfahrenheit zurückgeführt habe (und nicht etwa auf etwas, was mit FC nicht oder nicht so richtig geht: fünf Nachkommestellen oder schnell zweimal OK klicken). Ich würde mir nicht wagen, hier von solchen Wegen zu berichten. Übrigens habe ich am meisten gelernt, wenn ich die Klamotten richtig von vorne aufgebaut habe, gescheitert bin, wieder von vorne und irgendwann: fertig. Seltsame Röhren in unterschiedlichen Dicken frei im 3-D-Raum! Oder Wendeltreppen… Hat irgendwann alles geklappt, mit seinerzeit nützlichen Hilfen. Egal, ich bleibe FC-Fan, denn nix von dem, was ich hier schon hinbekommen habe, hätte ich mit HC oder sowas machen können.
Deshalb: VIELEN DANK für Deine Nachricht und die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Ich schicke hier meine Maske mit, die ich VOR irgendwelchen Kapriolen gemacht hatte und wo es mit dem Druck nihct richigt geklappt hat. Danach habe ich ja versucht, die Maske genau wie Du auch anzufangen.
Die älteste Version (MaskeV1) zeigt gar keine Fehler mehr, trotzdem aber keine Thickness…
Falls Du also nochmal gucken willst: Ich danke schon wieder!
Und für Chris: Klar habe ich das "tangential" versucht, scheint aber entweder das falsche Werkzeug gewesen zu sein (obwohl es so heißt und an anderer Stelle auch mit dieser Aufgabe verwendet wurde) oder ich kenne die "richtige" Zusammensetzung von den beieden BSplines nicht. Was also so auch nicht weitergeht.
Attachments
LoftMaskeV2.FCStd
(288.81 KiB) Downloaded 13 times
LoftMaskeV1.FCStd
(851.52 KiB) Downloaded 14 times
chrisb
Posts: 30866
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Wanddicke und BSpline

Postby chrisb » Fri May 01, 2020 1:46 pm

Drederwisch wrote:
Fri May 01, 2020 1:26 pm
Und für Chris: Klar habe ich das "tangential" versucht, scheint aber entweder das falsche Werkzeug gewesen zu sein (obwohl es so heißt und an anderer Stelle auch mit dieser Aufgabe verwendet wurde) oder ich kenne die "richtige" Zusammensetzung von den beieden BSplines nicht.
Wenn Du den Zustand noch mal nachstellen kannst, dann können wir hier mal draufschauen - was zwar keine Erfolgsgarantie ist, aber immerhin eine Chance.
You need at least FreeCAD 0.19.23300 to edit my current sketches.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.