Selbstbau einer CNC-Fräse

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
herbk
Posts: 2166
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby herbk » Fri Apr 09, 2021 4:14 pm

Wenn Du LinuxCNC verwendest brauchst Du kein gbrl mehr... Du spielst Deine (von FreeCAD erzeugte ;) ) G-Code Datei drauf und fertig.

Die Motortreiber werden über die GPIO Pins angesteuert, geht für 3 Achsen, hab deshalb extra im LinuxCNC Forum nachgefragt.
Hier ein Link zu dem Thread dort.

https://forum.linuxcnc.org/9-installing ... -pins-only

und der zum aktuellen download:

https://forum.linuxcnc.org/9-installing ... c?start=40

Die Downloads sind das BS komplett mit LinuxCNC integriert.
Gruß Herbert
User avatar
jimmihenry
Posts: 25
Joined: Sat Jan 11, 2020 3:36 pm

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby jimmihenry » Fri Apr 09, 2021 6:08 pm

herbk wrote: Fri Apr 09, 2021 4:14 pm Wenn Du LinuxCNC verwendest brauchst Du kein gbrl mehr...
Besten Dank, habe heute schon ein bisschen recherchiert. Dachte an die GPIO Pins, bin aber auf dem Protoneer CNC Raspi
Arduino Shield gestrandet. Macht ja keinen Sinn einen Arduino an GPIO Pins zu hängen, so kann man diese Gleich benutzen.
Ist ein Vorteil gegenüber dem PC, der Raspi kostet eien Bruchteil was so eine Mesa Karte kostet. Sicher kann so eine Teure
Karte mehr... Wenn man es braucht, ist ja kein Zwang :)

Danke für die Info
User avatar
Dirk.B
Posts: 1155
Joined: Sat Feb 02, 2019 11:47 am
Location: Saarland

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby Dirk.B » Mon May 03, 2021 12:40 pm

Hallo Zusammen

Was haltet ihr davon

Ich merke ich bin alt ;)

Was mir ganz fremd war ist für meinen Kollegen selbstverständlich
https://www.maul-konstruktionen.de/pdf/ ... steme.pdf

Versuche es mal umzusetzen

Gruß Dirk
chrisb
Posts: 35340
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby chrisb » Mon May 03, 2021 7:14 pm

Prinzipiell gelten derlei Überlegungen natürlich unabhängig von der Größe, aber ich weiß nicht, ob das bei einer eher kleinen Slebstbaufräse wirklich der kritische Teil des Gesamtsystems ist. Ich könnte mir vorstellen, dass eher die Führungen und deren Verbindungen die Schwachpunkte sind.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
User avatar
Dirk.B
Posts: 1155
Joined: Sat Feb 02, 2019 11:47 am
Location: Saarland

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby Dirk.B » Mon May 03, 2021 8:17 pm

Hallo

Ich hatte mir das so vorgestellt.(Ich weiss die Führungen und Umlaufspindel ist für die Frässpindel etwas groß gewählt)
Führungen Einheit.JPG
Führungen Einheit.JPG (67.82 KiB) Viewed 1048 times
Gruß Dirk
User avatar
jimmihenry
Posts: 25
Joined: Sat Jan 11, 2020 3:36 pm

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby jimmihenry » Tue May 04, 2021 7:56 pm

Hi, schön zu sehen wie die neue CNC Gestallt annimt. Was mir in der Abbildung aufgefallen ist dass die Kupplung welche dort zu sehen
ist eher für CNC Laser und 3D Drucker zu verwenden ist. Kupplungen mit dem Spiral Schnitt zum Ausgleichen von ungenauer Ausrichtung
können keine größeren Kräfte aufnehmen...

Kupplung mit Spiralschnitt:
Image

Kupplung geschlitzt:
Image

Kupplung mit Kunststoff Einsatz:
Image

Und hier was exotisches, die Schmidt Kupplung :)
Image

Allerdings kann die Schmidt Kupplung nur radialen Versatz ausgleichen.
herbk
Posts: 2166
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby herbk » Wed May 05, 2021 5:05 am

Hi Jimmi,
jimmihenry wrote: Tue May 04, 2021 7:56 pm Was mir in der Abbildung aufgefallen ist dass die Kupplung welche dort zu sehen
ist eher für CNC Laser und 3D Drucker zu verwenden ist. Kupplungen mit dem Spiral Schnitt zum Ausgleichen von ungenauer Ausrichtung
können keine größeren Kräfte aufnehmen...
??

Dirk hat unten ein Festlager welches die Kräfte in axialer Richtung aufnimmt, oben ist ein Loslager.
Ich unterstelle mal, dass er den Motor auch wieder fest schrauben will, deshalb muss da eine Komponente dazwischen die einen Lägenausgleich zulässt.
So lange das zulässige Drehmoment, - liegt bei 3 Nm für diese Art Kupplung, nicht überschritten wird passt das schon so...

Edit: hab die Lage von Los- und Festlager falsch interpretiert, das mit dem Längenausgleich an dieser Stelle ist also hinfällig.
Last edited by herbk on Thu May 06, 2021 6:02 am, edited 2 times in total.
Gruß Herbert
User avatar
roerich_64
Posts: 1406
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby roerich_64 » Wed May 05, 2021 4:14 pm

herbk wrote: Wed May 05, 2021 5:05 am
...
Dirk hat unten ein Festlager welches die Kräfte in axialer Richtung aufnimmt, oben ist ein Loslager.
...
Oben Festlager, unten Loslager ;-)
herbk
Posts: 2166
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby herbk » Wed May 05, 2021 7:50 pm

roerich_64 wrote: Wed May 05, 2021 4:14 pm
herbk wrote: Wed May 05, 2021 5:05 am
...
Dirk hat unten ein Festlager welches die Kräfte in axialer Richtung aufnimmt, oben ist ein Loslager.
...
Oben Festlager, unten Loslager ;-)
ja, hast recht, das breite Gehäuse ist ja oben... :roll:
Gruß Herbert
User avatar
Dirk.B
Posts: 1155
Joined: Sat Feb 02, 2019 11:47 am
Location: Saarland

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby Dirk.B » Wed May 05, 2021 8:31 pm

Hallo

Hätte auch eine Klauenkupplung genommen aber die Spiralkupplung war beim Spindelsatz dabei.Leider hat die 10 auf 6 und der Nema 5 mm so das ich hier eine Reduzierhülze einsetzen muß.
Habe das mit den Versetzen Führungen sein gelassen da ich keine Platz mehr hatte für die X -Achsen führung.Dann hätte ich anfangen müssen den Motor über Riemen anzutreiben und die Führungen der x Achse aufzusetzen was später bestimmt beim Ausrichten klasse geworden wäre.Abgesehen das ich überall Gewindebüchsen einsetzen müsste.
Gruß Dirk
Attachments
Führung 2.JPG
Führung 2.JPG (83.2 KiB) Viewed 881 times