Defekte Maho CNC-Fräse

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Chaospilot
Posts: 85
Joined: Sun Nov 25, 2018 1:28 pm

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby Chaospilot » Fri Oct 09, 2020 9:46 am

chrisb wrote:
Fri Oct 09, 2020 9:12 am
Die Maschine ist aus den 80ern. Du beschreibst das schon richtig, allerdings muss für den Abgleich mit dem zurückgelegten Weg ja auch gemessen werden wie weit die Maschine gefahren ist. Dafür werden die Glasmessstäbe genutzt.
Was für ein Problem hast du den eigendlich mit der Maho.
Die Maschine erkennt nicht, dass Druck da ist, oder schaltet nach wenigen Sekunden wieder ab. Ich habe schon den Schalter überprüft und auch überbrückt, um mal an den Servomotoren und den Glasmessstäben messen zu können, bisher nur eben ohne Erfolg.
Hallo Chris,

wenn es ein Glasmaßstab ist, dann ist das dazwischen geschaltetete Teil wahrscheinlich eine "EXE"
die Exe mach aus dem Signal des Maßstabes ein sauberers Rechtecksignal, siehe z.B. hier:
https://forum.zerspanungsbude.net/downl ... d8f38f357c

Anfang der 80er waren aber auch noch analoge Meßsysteme (heute wieder modern ;) ) möglich
s.g. Indaktusyne (oder so ähnl. geschrieben) die gab es z.B. an Bosch Steuerungen,
da wäre es dann ein A/D Wandler
......

Phillips kenne ich leider nicht, aber Du mußt in erster Linie prüfen ob das Signal der Hydraulik
die SPS/NC auch erreicht
ggf. musst Du suchen wie Du den entsprechenden Eingang abfragen kannst,
evtl. ist ja Deine Eingangskarte defekt.

Hast Du einen Schaltplan ?
Aus welcher Gegend in D kommst Du ?

gerne auch als PN
warum frage ich im "Forum in Deutsch "?
我不會說中文
Sizungumzi Swahili
I do not speak English
usw. :mrgreen:
User avatar
RedBaron
Posts: 247
Joined: Wed Sep 23, 2020 12:53 pm
Location: Waxweiler/Germany

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby RedBaron » Fri Oct 09, 2020 11:54 am

@chrisb
Gibt die MAHO auf der Phillips Steuerung Fehlercodes aus?
jeno
Posts: 868
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby jeno » Fri Oct 09, 2020 12:44 pm

chrisb wrote:
Thu Oct 08, 2020 4:07 pm
Die Maschine hat folgende Hard-, Soft- und Firmware:

Hydraulik
Ohne Druck macht die Maschine überhaupt gar nichts, d.h. man kann nirgends messen wie ein Bauteil angesteuert wird.

Glasmessstäbe
Problem: wie werden die angesteuert / ausgelesen?

Gleichstrommotoren (Indramat)
Die haben eigene Treiberkarten vom Hersteller. Die werden dann von der Philips-Steuerung angesteuert. Sie haben einen Tachometer und werden auch ausgelesen.
Problem: welches Protokoll wird verwendet?
Und selbst wenn man das weiß, dann muss man auch noch die Leistung bereitstellen (Gleichstrom), da müssten dann also Teile der Hardware weiterverwendet werden.
...
Hallo chris,

ich hab in einem andern Thread gelesen, dass es eine Maho MH 600 E ist. Falls ja, dann sind die Wegmessysteme vermutlich von Heidenhain. Um genau zu sein
Heidenhain LS 403 520
Inkrementales gekapseltes Längenmessgerät mit kleinprofiligem Maßstabgehäuse
Spannungsversorgung: +5V
Ausgangssignale: sinusförmige Stromsignale (11 µAss)
Signalperioden 0,020 mm
Referenzmarkenlage: Z = 35 mm, Z1 = 450 mm
Elektrischer Anschluss: Kabel 4,50 m mit Stecker M23, Stift, 9-polig ohne MSS
Genauigkeitsklasse: +/- 0,005 mm
Messlänge: 520 mm
Gesamtlänge: ML + 105 mm
bzw das ganze dann in 720 mm für die X-Achse
Evtl. gibt es die Systeme auch in einer Genauigkeitsklasse von 0,001 oder es wird mit Hilfe des Tachosignal von den Motoren was getrickst (Stichwort Übersetzung)
Screenshot_20201009_144113.png
Screenshot_20201009_144113.png (21.36 KiB) Viewed 216 times
wegen Hydraulik: enventuell auch prüfen ob das Rückschlagventil und Wegeventile in Ordnung sind. Wenn da etwas nicht dicht ist, dann hast du Druckverlust im System. Oder mit Wasser versetztes Öl.

Mit freundlichen
chrisb
Posts: 30703
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby chrisb » Fri Oct 09, 2020 5:11 pm

Vielen Dank für die Teilnahme an meinem Problem. Dirk, falls das nervt, könnte ich in ein eigenes Thema umziehen.
Leider war heute keie Zeit, um mal in der Werkstatt vorbeizuschauen, daher gibt's nur Gedächtnis-Information.

Einen Schaltplan für genau die Maschine habe ich nicht, und Maho hat wohl dauernd irgendwas geändert. insbesondere die Nummern der Anschlüsse, so dass das Nachmessen eine echte Herausforderung ist.

So lange die Hydraulik nicht hochfährt gibt es auch keine andere Fehlermeldung, außer eben der Hydraulik-Meldung.
You need at least FreeCAD 0.19.23300 to edit my current sketches.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
User avatar
Dirk.B
Posts: 948
Joined: Sat Feb 02, 2019 11:47 am
Location: Saarland

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby Dirk.B » Fri Oct 09, 2020 5:31 pm

Hi Chris
Nö nervt mich nicht.Intressiert mich doch auch :D

Ich würde so vorgehen.Beim einschalten müsste die SPS ein Schütz (relai im Schaltschrank schalten) und ein Ausgangssignal in deiner SPS sollte leuchten (Welche hast du) ? Nun wird wohl ein Eingangssignal von deinem Druckschalter abgefragt.hier müsstest du in der SPS eine Leucht Angehen oder Ausgehen sehen je ob es ein Öffner oder Schliesser ist ;) (kannst ja auch durch Brücken sehen welcher das ist. Leucht da nix(gehe mal davon aus das es ein schliesser ist halt Kabel prüfen.Leucht er auf und die Steuerung geht aus würde ich sagen kommst du ohne PG oder SPS Dokumentation nicht viel weiter da man ja nicht weis was alles abgefragt wird.
WElchen Typ an Maho hast du denn? die alten noch mit Schwalbenschwanzführung und Hydrostatischen Führungen?

Gruß Dirk
User avatar
RedBaron
Posts: 247
Joined: Wed Sep 23, 2020 12:53 pm
Location: Waxweiler/Germany

Re: Selbstbau einer CNC-Fräse

Postby RedBaron » Fri Oct 09, 2020 6:25 pm

@ chrisb : Baut die Pumpe den Druck auf?
Wie sicher bist du im Umgang mit Strom?
User avatar
Dirk.B
Posts: 948
Joined: Sat Feb 02, 2019 11:47 am
Location: Saarland

Re: Defekte Maho CNC-Fräse

Postby Dirk.B » Wed Nov 25, 2020 8:40 pm

Hi Chris

Wie weit bist du mit der Maho (-:

LG Dirk
Otto_Normal
Posts: 38
Joined: Sun Jun 21, 2020 7:10 am
Location: Sauerland

Re: Defekte Maho CNC-Fräse

Postby Otto_Normal » Wed Nov 25, 2020 9:43 pm

Ich habe eine Arborga mit Heidenhein Steuerung umgebaut.
Die Bestandsdrehgeber durch neue ersetzt. Die alten Leistungsgsteile habe ich mit +- 10 V übernommen.
Eigentlich easy mit LInuxCnc. Müßte bei dir auch gehen.
Bei Fragen melde dich
Gruss Bernd
chrisb
Posts: 30703
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Defekte Maho CNC-Fräse

Postby chrisb » Wed Nov 25, 2020 9:49 pm

Leute, entschuldigt, dass ich mich nicht zurückgemeldet habe. Ich dachte ich könnte einen Erfolg vermelden und dann zog sich das immer weiter.
Der Reihe nach:
RedBaron wrote:
Fri Oct 09, 2020 6:25 pm
Wie sicher bist du im Umgang mit Strom?
Seit als ca. 5-jähriger Junge mal bei einer Nachttischlampe die Birne rausgedreht habe und dann hier und da draufgedrückt habe, unter anderem auch auf das interessant aussehende federnde Messingblech in der Mitte der Fassung ... also ich würde sagen: sehr sicher. Ich habe früher mal mit einem Oszilloskop gearbeitet und habe mir jetzt eins gekauft, mit dem ich noch nicht viel gemacht habe
Dirk.B wrote:
Wed Nov 25, 2020 8:40 pm
Wie weit bist du mit der Maho (-:
Im Moment weiß ich nicht, ob ich ein mechanisches oder ein elektrisches Problem habe. Die Fräse baut Druck auf.
Bei eingebautem Motor dreht die Spindel allerdings ungleichmäßig, so als würde sie ab und zu mal schneller und mal langsamer laufen. Ich habe den Motor für die Vertikalspindel ausgebaut, der Tisch lässt sich dann sehr geschmeidig von Hand rauf und runterbewegen, ich spüre keine harten Stellen, wenn ich die Spindel von Hand drehe.

Ich bekomme evtl. demnächst einen Ersatzmotor, dann wollen wir mal schauen, ob wir die Lampen im Viertel nicht zum Flackern bringen können.
You need at least FreeCAD 0.19.23300 to edit my current sketches.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.