Konstruktion eines Tandem-Velomobils

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Post Reply
Tole1970
Posts: 52
Joined: Thu Apr 08, 2021 6:56 am

Konstruktion eines Tandem-Velomobils

Post by Tole1970 »

Hallo zusammen,
ich möchte ein Velomobil bauen/konstruieren. Etwas in der Art wie: Quattrovelo/Alpha7/Sunrider/Orca/Quest usw. allerdings als Tandem für 2 Personen hintereinander plus einem Anhänger für eine 3. Person.

Dazu suche ich eine Person die langfristig Zeit und Lust hat mich dabei zu Unterstützen. Eine gewisse Bezahlung monatlich ist auch möglich.

Falls jemand Interesse hat, bitte einfach melden.

Vielen Dank

Thomas
Last edited by Tole1970 on Sun Apr 18, 2021 1:20 pm, edited 1 time in total.
Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen nur der Belustigung des Lesers. ;)
Cobraschock
Posts: 506
Joined: Thu Jun 20, 2019 6:41 pm

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Cobraschock »

Wie stellst du dir denn diese zusammen Arbeit vor bzw. Was verlangst du?
Ich würde/könnte bei vorhandener Zeit was tun. Hauptsächlich um selbst zu lernen. Aber bin kein gelernter konstrukteur.
Auch gehe ich davon aus das du nicht mein fast Nachbar bist um “mal eben“ vorbei zukommen zum besprechen usw.
Hinzu kommt dann noch sowas wie wer/wie wird der prototyp gebaut.
Hast du da Vorstellungen?
Tole1970
Posts: 52
Joined: Thu Apr 08, 2021 6:56 am

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Tole1970 »

Also, ich habe eine Cloud eingerichtet, in der alle relevanten Informationen gespeichert werden sollen. Da kommen auch Datenblätter von Normteilen und Spezifikationen rein usw.. Die "Arbeit" ist und soll privat und freizeit sein, also ohne Druck.

Viele Teile Fertige ich selbst, andere lasse ich dann von diversen Firmen Fertigen.
Ich selbst habe schon viele Informationen im Kopf und einige Dinge aus anderen Projekten die dann noch digitalisiert bzw. nach Freecad überführt werden sollten. Allerdings stehe ich mit 3D-CAD auf Kriegsfuß. Daher suche ich jemanden, der muss kein Profi sein, der das in Freecad umsetzt und evtl. parallel hilft, das ich mit Freecad klar komme.

Ich komme aus Bielefeld. Da es aber ein Langfristiges Projekt wird, sollte auch eine etwas größere Entfernung kein Hindernisgrund sein.

Das ganze Fängt kleinteilig an und entwickelt sich nach und nach zum großen Gesamtobjekt.
Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen nur der Belustigung des Lesers. ;)
User avatar
thomas-neemann
Posts: 3823
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by thomas-neemann »

Tole1970 wrote: Sun Apr 11, 2021 9:45 am
hallo thomas

ich könnte in meiner (knappen) freizeit unentgeldlich daran mitarbeiten. bis auf sicherheitsrelevante teile, das kann ich rechtlich nicht überblicken.

lg dipl.-ing. thomas neemann
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
Cobraschock
Posts: 506
Joined: Thu Jun 20, 2019 6:41 pm

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Cobraschock »

Tole1970 wrote: Sun Apr 11, 2021 10:18 am
Ich komme aus Bielefeld. Da es aber ein Langfristiges Projekt wird, sollte auch eine etwas größere Entfernung kein Hindernisgrund sein.
Jetzt bin ich sprachlos. Bielefeld ist ca 30min von mir o.O
Tole1970
Posts: 52
Joined: Thu Apr 08, 2021 6:56 am

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Tole1970 »

Das klingt doch gut. Wenn ich sehe das Thomas scheinbar aus Osnabrück kommt. Wäre ein Treffen zu dritt sogar Möglich. Zumal es auch kein Problem ist mit mehreren an dem Projekt zu arbeiten.

Als Sicherheitsrelevante Teile sehe ich z.B. die Bremsen. Da habe ich für das "Vorgängerfahrrad" sehr engen Kontakt zu Magura gehabt und von denen eine Freigabe bekommen, was die Zulassen. Da sollen auch wieder die selben Bremsen verbaut werden. Zusätzlich sehe ich die Beleuchtung als Sicherheitsrelevant. Da sollen fertige Standard-Komponenten mit Zulassung verwendet werden.

Das Fahrzeug soll auch nicht Verkauft werden, sondern für mich als "Familienfahrzeug" dienen.
Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen nur der Belustigung des Lesers. ;)
User avatar
thomas-neemann
Posts: 3823
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm
Location: Osnabrück DE

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by thomas-neemann »

Tole1970 wrote: Sun Apr 11, 2021 10:39 am
wunderbar, hier kann es direkt starten. sicherheitsrelevant ist auch der rahmen. was sind die ersten aufgaben in freecad?

lg thomas
falls ein video-link von mir schwarz und nicht anklickbar sein sollte, hier der kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVcztV ... 03GgKekj_g
es ist auch möglich auf antworten zu klicken um den link zu sehen.
Tole1970
Posts: 52
Joined: Thu Apr 08, 2021 6:56 am

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Tole1970 »

Ich habe Euch mal eine PN gesendet.

Einen Rahmen im klassischem Sinn wird es nicht geben, sondern eine selbsttragende Karosserie.

Die vordere Achse soll quasi leicht modifiziert vom vorhandenen Tandem digitalisiert übernommen werden. Ich denke damit könnte einer beginnen.

Hinten soll eine ganze neue Konstruktion entstehen. Einzelradaufhängung mit einseitiger Radaufnahme.

Radstand und Spurweite sollen übernommen werden.
Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen nur der Belustigung des Lesers. ;)
chrisb
Posts: 37794
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by chrisb »

Das ist ein interessantes Projekt. Ich würde es daher begrüßen, wenn Ihr uns hier im Forum auf dem Laufenden haltet.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
User avatar
Markymark
Posts: 228
Joined: Sun Nov 03, 2019 4:54 pm

Re: Langfristige Unterstützung für ein Projekt

Post by Markymark »

BI, OS ... bei Gelegenheit dann Grillen in der Mitte in Dissen ... :D Small world. VG m.
Post Reply