Corona

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
roerich_64
Posts: 1256
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Corona

Postby roerich_64 » Mon May 11, 2020 12:16 pm

reox wrote:
Mon May 11, 2020 11:49 am
roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 11:22 am
- Und die Frage drängt sich auf warum nicht flächendeckend auf 'Antikörper' getestet wird um sich ein Bild davon zu machen, wie vielen Menschen ganz normal weiterleben?
Welche Aussagen hast du davon, wenn du weißt, dass du auf Antikörper (welchen genau?) getestet worden bist?
Was passiert wenn der Test negativ ist? Wie gehst du mit falsch-positiven Fällen um?
Von den bisher durchgeführten Studien wissen wir, dass nur ein geringer Prozentsatz bereits infiziert war, sagst du ja selber:
roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 11:22 am
Wie ich berichtet hatte, sind die Ostfriesen selber aktiv geworden und haben getestet mit 1000 Beteiligten. Davon waren nur 0,3% infiziert
Ist also ein "normales Weiterleben" möglich, wenn nur ein kleiner Teil der Bevölkerung die Infektion schon mal hatte?
Also jetzt doch einen Immunitätsausweiß einführen? Ist Immunität überhaupt vollständig geklärt? Was passiert wenn doch keine Immunität mehr gegeben ist (siehe auch falsch-positive Fälle)?
Man muss sich auch fragen was die Implikationen einer Studie sind wo die Teilnehmer freiwillig teilgenommen haben. Ist das noch representativ?
Es geht nicht um einen Immunitätspass, reox.
Es geht darum, wie viele jetzt überhaupt schon mit dem 'Corona' Kontakt hatten. Denn dann kann man Rückschlüsse ziehen, wie 'gefährlich' Corona wirklich ist.
Vorraussetzung ist ganz klar, das der Test auch 'funktioniert' ;)

Walter
wmayer
Site Admin
Posts: 16456
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am

Re: Corona

Postby wmayer » Mon May 11, 2020 12:23 pm

roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 11:22 am
@wmayer: Hmpf, wie geht das?
Bei mir unter Ubuntu Bionic konnte ich das Symbol direkt verwenden. Auf anderen System, wo das möglicherweise nicht direkt geht, kann man es z.B. in HTML so verwenden:

Code: Select all

<html><head/><body><p><span style=" font-size:100pt;">&#x1F37F;</span></p></body></html>
Die Quellen:
https://emojipedia.org/popcorn/
https://wiki.selfhtml.org/wiki/Codepoint
User avatar
roerich_64
Posts: 1256
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Corona

Postby roerich_64 » Mon May 11, 2020 12:31 pm

OK...

Code: Select all

System:    Host: Laptop Kernel: 5.3.0-46-generic x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 7.5.0 
           Desktop: Cinnamon 4.4.8 wm: muffin dm: LightDM Distro: Linux Mint 19.3 Tricia 
           base: Ubuntu 18.04 bionic 
Hmpf...
Naja, kann damit leben, das es bei mir nicht geht ;)

Viele Grüße
Walter
reox
Posts: 882
Joined: Sat Aug 13, 2016 10:06 am
Contact:

Re: Corona

Postby reox » Mon May 11, 2020 12:33 pm

roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 12:16 pm
Es geht nicht um einen Immunitätspass, reox.
Es geht darum, wie viele jetzt überhaupt schon mit dem 'Corona' Kontakt hatten. Denn dann kann man Rückschlüsse ziehen, wie 'gefährlich' Corona wirklich ist.
Vorraussetzung ist ganz klar, das der Test auch 'funktioniert' ;)
Tut mir leid, das war für mich missverständlich geschrieben. Du schriebest
roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 11:22 am
- Und die Frage drängt sich auf warum nicht flächendeckend auf 'Antikörper' getestet wird um sich ein Bild davon zu machen, wie vielen Menschen ganz normal weiterleben?
Das klang nicht nach Forschung sondern eben genau nach einem Nachweiß der Immunität für jede Person, ich hatte das "ganz normal weiterleben" in diese Richtung gedeutet.
Zwecks Ausbreitungsstudien sind normalerweise statistisch representative Stichproben sinnvoller, da auch Zeitlich abgegrenzt durchführbar.
Genau solche Studien werden zur Zeit gemacht, sinnvolle Ergebnisse können aber dauern.
Es geht ja auch darum das Langzeitverhalten zu kennen und eine Kohorte längerfristig zu beobachten, um zB die Symptome besser zu verstehen.
User avatar
roerich_64
Posts: 1256
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Corona

Postby roerich_64 » Mon May 11, 2020 12:45 pm

reox wrote:
Mon May 11, 2020 12:33 pm
roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 12:16 pm
Es geht nicht um einen Immunitätspass, reox.
Es geht darum, wie viele jetzt überhaupt schon mit dem 'Corona' Kontakt hatten. Denn dann kann man Rückschlüsse ziehen, wie 'gefährlich' Corona wirklich ist.
Vorraussetzung ist ganz klar, das der Test auch 'funktioniert' ;)
Tut mir leid, das war für mich missverständlich geschrieben. Du schriebest
roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 11:22 am
- Und die Frage drängt sich auf warum nicht flächendeckend auf 'Antikörper' getestet wird um sich ein Bild davon zu machen, wie vielen Menschen ganz normal weiterleben?
Das klang nicht nach Forschung sondern eben genau nach einem Nachweiß der Immunität für jede Person, ich hatte das "ganz normal weiterleben" in diese Richtung gedeutet.
Darum hat der Mensch die Sprache entwickelt ;)
So kann kann der eine nachfragen und der andere klar stellen :)
reox wrote:
Mon May 11, 2020 12:33 pm
Zwecks Ausbreitungsstudien sind normalerweise statistisch representative Stichproben sinnvoller, da auch Zeitlich abgegrenzt durchführbar.
Genau solche Studien werden zur Zeit gemacht, sinnvolle Ergebnisse können aber dauern.
Es geht ja auch darum das Langzeitverhalten zu kennen und eine Kohorte längerfristig zu beobachten, um zB die Symptome besser zu verstehen.
Schön zu hören :)
Hast du eine Quelle? Oder habe ich was überlesen? :roll:
freecad-heini-1
Posts: 7293
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: Corona

Postby freecad-heini-1 » Mon May 11, 2020 12:49 pm

Mir ist es wichtig, dass wir hier weiterhin nett miteinander umgehen. Keine Beleidigungen, sondern die Meinung des Anderen zulassen, auch wenn man anderer Meinung ist.
Der Eine nutzt Linux, der Andere Mac. Es gibt Intel und Nvidia Fans, Andere bevorzugen AMD.
Manche sind PartDesign Fans, Andere nicht. Bisher sind wir sehr gut miteinander klar gekommen, daran soll sich bitte nichts ändern. Wie Daniele Ganser so schön sagt, wir gehören alle zur Menschheitsfamilie.
Amen. :lol:
User avatar
roerich_64
Posts: 1256
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Corona

Postby roerich_64 » Mon May 11, 2020 12:59 pm

freecad-heini-1 wrote:
Mon May 11, 2020 12:49 pm
Mir ist es wichtig, dass wir hier weiterhin nett miteinander umgehen. Keine Beleidigungen, sondern die Meinung des Anderen zulassen, auch wenn man anderer Meinung ist.
Der Eine nutzt Linux, der Andere Mac. Es gibt Intel und Nvidia Fans, Andere bevorzugen AMD.
Manche sind PartDesign Fans, Andere nicht. Bisher sind wir sehr gut miteinander klar gekommen, daran soll sich bitte nichts ändern. Wie Daniele Ganser so schön sagt, wir gehören alle zur Menschheitsfamilie.
Amen. :lol:
Auf Plattdeutsch gibt es einen kurzen / knappen Ausdruck: Mok we

Sinngemäß:
Danke für den Hinweiß. Wir werden uns daran halten, aber das ist uns ja schon bekannt ;)

VG
Walter
User avatar
thomas-neemann
Posts: 1337
Joined: Wed Jan 22, 2020 6:03 pm

Re: Corona

Postby thomas-neemann » Mon May 11, 2020 1:02 pm

freecad-heini-1 wrote:
Mon May 11, 2020 12:49 pm
Mir ist es wichtig, dass wir hier weiterhin nett miteinander umgehen.
volle zustimmung.

"Der Grund-Irrtum der Menschheit (daraus entsteht alles menschengemachte Leiden):
"Ich denke" ist ein Irrtum, weil das Denken (unter Anderem) das Ich erzeugt. Das Ich ist eine Illusion.
Diese Illusion erzeugt Angst, daraus entsteht Hass, Trennung, Verbitterung usw...
Wenn genug Menschen das erkennen, entsteht Mitgefühl, Weltfrieden, eine
neue Gesellschaft und Miteinander."
frei nach j.krishnamurti

lg thomas
reox
Posts: 882
Joined: Sat Aug 13, 2016 10:06 am
Contact:

Re: Corona

Postby reox » Mon May 11, 2020 3:18 pm

roerich_64 wrote:
Mon May 11, 2020 12:45 pm
Hast du eine Quelle? Oder habe ich was überlesen? :roll:
Du meinst zu aktuell laufenden Studien?
Die Münchner Studie wäre die, die wohl die größte im Deutschsprachigen Raum ist glaube ich... Jedenfalls wollen die über ein Jahr lang Menschen beobachten. Siehe https://www.sueddeutsche.de/muenchen/co ... -1.4901889
In Österreich werden aktuell alle Pflege- und Altenheime überprüft https://www.vienna.at/flaechendeckende- ... gt/6589395 Allerdings kenne ich Personen die erst diese Woche getestet werden - also braucht alles Zeit.
Die SORA hat auch österreichweit getestet https://www.sora.at/nc/news-presse/news ... -1006.html und eine zweite soll ja auch kommen.

Primärquellen zu laufenden Studien finden ist gar nicht so einfach...
Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch in genug anderen Ländern solche Studien durchgeführt werden.

Ein Problem ist halt immer noch, dass es immer nur eine Momentaufnahme ist. zB in einem Pflegeheim. Dort will man den Virus ja nicht haben (übrigens auch keine anderen Keime und Erreger - wenn auf einer Station so ein Magen/Darm Erreger ist, dann sperren die ja auch mal schnell alles ab), weil die Bewohner schon vorbelastet sind. Allerdings müsste man konsequent zB alle 3 Tage testen, um schnell reagieren zu können.
Man kann so vielleicht einen Herd identifizieren aber die Maßnahmen zur Infektionsminimierung müssen ja weiter gehen. Nur weil ich in den Heimen schaue, ist er ja woanders nicht weg.
Also ja, eine Idee wäre eine echte Flächendeckende Messung aber dazu muss man tatsächlich einen 100% Lockdown machen und für die Dauer der Messung keine Änderung am System vornehmen. Ich weiß jetzt nicht so genau wieviel Antikörpertests man pro Tag machen kann, aber PCR Tests sind in Österreich ja angeblich 15000 möglich. Um einmal alle zu testen braucht es also 534 Tage. (Deutschland hat angeblich Kapazitäten bis 150000/Tag -> Aber bei 10x mehr Einwohnern verbessert das die Dauer auch nicht). Jetzt könnte man natürlich die Tests auch poolen - die Hypothese ist ja, dass der Virus sowieso nur selten auftaucht. Also zb 20 Proben (Da gabs auch Statistiker die das ausgerechnet haben was eine optimale Zahl ist) zusammenwerfen, testen und falls negativ sind alle 20 negativ, falls positiv muss man halt 20 tests extra machen. Überschlagsmäßig: Wenn 5% der Proben positiv sind heißt das: 400000 initiale tests und 240000 extra tests -> Dauer 43 Tage.
Das ist immer noch ein vielfaches der Dauer der Infektion selber, also macht es fast mehr Sinn alle für 30 Tage in Quarantäne zu geben, danach sollte niemand mehr ansteckend sein (Wuhan hat gezeigt das es so geht).
Die nächste Frage wäre aber, wie schafft man es 8 Mio Probennahmen an einem Stichtag zu machen?
User avatar
roerich_64
Posts: 1256
Joined: Thu May 21, 2015 7:00 pm
Location: Ostfriesland

Re: Corona

Postby roerich_64 » Mon May 11, 2020 3:53 pm

Zuerst: Vielen Dank für die Zusammenfassung, reox.
reox wrote:
Mon May 11, 2020 3:18 pm
....
Die nächste Frage wäre aber, wie schafft man es 8 Mio Probennahmen an einem Stichtag zu machen?
Ich denke: Wo ein Wille, da ist auch ein Weg ;)

- Anlaufstellen in der Fußgängerzone, auf großen Parkplätzen, mit dem Auto auf Flughäfen, in Bahnhöfen, in Krankenhäuser, Personen in den Geschäften, Mitarbeiter in den Firmen...
- Aktivierung von THW, BW, Mammografiefahrzeuge und und und...

Wenn man es zeitgleich organisiert währen nach meiner Meinung die Proben innerhalb von Stunden genommen.
Die Zeit der Auswertung wäre wohl ein Punkt.

Aber man hätte eine ziemlich genaue Aussage, wie viele dann infiziert waren und wie viele Antikörper gebildet haben.

Wenn jetzt die Frage kommen sollte 'Wer soll das bezahlen?'
Gegenfrage: Was kostet eine flächendeckende Impfung? Und welchen Aufruhr entsteht in der Bevölkerung durch Pflichtimpfung?

Einfach Klarheit schaffen und gut ist ;)

Edit:
Ich sehe kein Problem darin, das die Proben innerhalb von Stunden eingeholt werden können und ausgewertet werden können.
Weil auch bundesweite Wahlen innerhalb von Stunden größtenteils eingeholt werden und ausgewertet werden...

VG
Walter