Überrollbügel

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
User avatar
r.tec
Posts: 452
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Überrollbügel

Postby r.tec » Mon Jan 26, 2015 10:37 am

Hallo,
hier ist ein weiteres Projekt von mir, in dem ich viel mit "Sweep" gearbeitet habe. Die Maße stimmen zwar noch nicht ganz mit der Wirklichkeit übereinander, aber das kann man ja noch abändern.
Überrollbügel.jpg
Überrollbügel.jpg (62.42 KiB) Viewed 1407 times
Bei mir sind zwei Fragen aufgekommen:
1. ich habe die Rohre nicht als Volumenmodell gebildet. Gibt es eine Möglichkeit die Rohrwanddicke von 2 mm einfach zu bilden oder muss ich ein Volumenmodell der äußeren Abmessungen machen, dann noch ein Volumenmodell minus 4 mm und dann über Boolian-Verknüpfung abziehen? Äußere Kreis und innerer Kreis zusammen zu sweepen hat leider nicht geklappt so wie man es vom Aufpolstern her kennt.

2. Wie bekomme ich eine Raumdiagonale hin, die z.B. von oben links nach unten rechts die zwei Abstützungen verbindet (in Fahrtrichtung gesehen)? In den Sketches kann ich ja immer nur in den Ebenen arbeiten.

Für Hilfe bin ich wie immer sehr dankbar.

Viele Grüße
Helmut
Überrollbügel 40x2.FCStd
(54.45 KiB) Downloaded 29 times
OS: Windows 7
Word size of OS: 64-bit
Word size of FreeCAD: 64-bit
Version: 0.15.4502 (Git)
Branch: master
Hash: 3c754da0cbc86e06ade2543baecbca25701b7160
Python version: 2.7.8
Qt version: 4.8.6
Coin version: 4.0.0a
OCC version: 6.7.1
Last edited by r.tec on Mon Jan 26, 2015 1:00 pm, edited 2 times in total.
ickby
Posts: 2940
Joined: Wed Oct 05, 2011 7:36 am

Re: Überrollbügel

Postby ickby » Mon Jan 26, 2015 10:48 am

Hallo,

sieht gut aus! Zu deinen Fragen:
ich habe die Rohre nicht als Volumenmodell gebildet
Das ist aktuell leider noch etwas umständlich, du hast im Grunde neben dem cut zwei möglichkeiten. Die erste ist beim Sweep das häckchen "Solid" zu setzen und dannach das Part thicknes tool verwenden um die Wandstärke zu erzeugen. Oder du machst einen Sketch mit innerem un äußerem radius (oder auch zwei getrennte sketches) un benutzt das Part "ruled surface" tool um eine fläche daraus zu erzeugen. Wenn man eine Fläche im Sweep tool benutzt kommt ein solid bei raus.
Wie bekomme ich eine Raumdiagonale hin, die z.B. von oben links nach unten rechts die zwei Abstützungen verbindet (in Fahrtrichtung gesehen)? In den Sketches kann ich ja immer nur in den Ebenen arbeiten.
Da ist es am besten den Sketcher zu verlassen und die Draft Workbench zu verwenden. Wen ich das richtig sehe willst du ja nur Kreise, das geht das ohne probleme. In der Draft workbench kannst du über die Snap tools deine lienenzüge an deinen schon vorhandenen Rohren ausrichten.

Alternativ kannst du einen sketch erzeugen und dann mit den draft move tool an die richtige stelle "snappen" lassen
Last edited by ickby on Mon Jan 26, 2015 11:53 am, edited 1 time in total.
User avatar
r-frank
Posts: 2181
Joined: Thu Jan 24, 2013 6:26 pm
Location: Möckmühl, Germany
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby r-frank » Mon Jan 26, 2015 11:42 am

Hallo.

Hab ich jetzt noch nicht konkret ausprobiert, aber es sollte doch möglich sein,
in einer Skizze zwei konzentrische Kreise zu setzen und dann über einen
Pfad zu sweepen ?

Roland
Deutsche FreeCAD Tutorials auf Youtube
My GrabCAD FreeCAD-Projects
FreeCAD lessons for beginners in english

Native german speaker - so apologies for my english, no offense intended :)
User avatar
r.tec
Posts: 452
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby r.tec » Mon Jan 26, 2015 12:39 pm

Hallo Roland,

bei zwei konzentrischen Kreisen bietet mir FC aber bei dem Befehl Sweep nicht die Sketche für Kreise an bei Vertex/Edge/Wire/Face. Wenn ich einen der zwei Kreise wieder lösche kommt der übrig gebliebene Kreis wieder in die Auswahl.

Gruß
Helmut
mk2
Posts: 77
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:27 pm

Re: Überrollbügel

Postby mk2 » Mon Jan 26, 2015 3:10 pm

Hallo,

Ich habe letztin einen kompletten Fahrzeugrahmen in SE erstellt. Nutze doch das Macro WorkFratures und setze eine Ebene wie du Sie brauchst :-)

http://freecadweb.org/wiki/index.php?ti ... rkFeatures

MfG

Mk2
User avatar
r.tec
Posts: 452
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby r.tec » Tue Jan 27, 2015 10:48 am

Hallo Mk2,

das Makro "did the trick". Ich habe das Makro zwar nur zum geringen Teil verstanden, aber eine Raumdiagonale konnte ich zwischen den beiden Stützen ziehen, ein senkrechte Ebene zu der Diagonalen und darauf einen Kreis mit dem ich dann den Sweep entlang der Diagonalen durchführen konnte. Eigentlich hätte ich noch jeweils zwei Zylinder mit d=40mm am jeden Ende in Richtung der Stützen plazieren müssen und dann von der Stange abziehen, damit das richtig in die Stützen passt, aber das mache ich evtl. später.
Überrollbügel Diagonale.jpg
Überrollbügel Diagonale.jpg (56.74 KiB) Viewed 1353 times
Überrollbügel Diagonale 02.jpg
Überrollbügel Diagonale 02.jpg (65.63 KiB) Viewed 1353 times
Überrollbügel 40x2 002.FCStd
(63.27 KiB) Downloaded 22 times
Ungelöst ist immer noch das Rohr mit der Wanddicke. Alle vorgeschlagenen Lösungen haben nicht geklappt, was aber natürlich auch an mir und meinen beschränkten FC-Kenntnissen liegen kann.

Danke und viele Grüße
Helmut

P.S.
Könnte ich die Aussparungen an den Rohren, wo sie mit den anderen Rohren zusammenkommen so kreieren, dass ich das entsprechende Rohrstück kopiere, das kopierte Rohr dann 0,5 oder 1 mm kleiner mache, dann von der Diagonalen die kopierten Rohre abziehe (cut) und die kopierten Rohre unsichtbar mache? D.h. bei Abziehen werden sie ja automatisch unsichtbar.
mk2
Posts: 77
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:27 pm

Re: Überrollbügel

Postby mk2 » Tue Jan 27, 2015 4:21 pm

Hallo,

Warum sweepsd du nicht noch jeweils ein Rohr mit dem Innendurchmesser von deinem Aussenrohr und ziehst es dann ab?

Die Verschneidungen könntest du stück für stück erstellen. Sprich du speicherst die Baugruppe so oft, wie du Rohre im Rahmen hast. Und in jeder Baugruppe ziehst du die Rohre voneinander ab. Somit hast du in jeder Datei ein einzelnes korrekt verschnittenes Rohr.

Und bitte tu dir selbst einen gefallen und lass die Diagonalstrebe nur in Eckpunkten beginnen und enden. Das nennt sich dann properly triangulated ;-) zwecks der Knickung.


MfG
Mk2
User avatar
r.tec
Posts: 452
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby r.tec » Tue Jan 27, 2015 4:56 pm

Und bitte tu dir selbst einen gefallen und lass die Diagonalstrebe nur in Eckpunkten beginnen und enden. Das nennt sich dann properly triangulated ;-) zwecks der Knickung.
...ja, statisch hast Du natürlich recht, aber der wirkliche Bügel bzw. Käfig hat das so wie ich gezeichnet habe, denn die Querstrebe geht da nicht direkt ins Rohr, sondern über einen Flansch, der um die Stütze herumgeht. Auch die Stützstreben sind geschraubt, weil sonst der Einbau nicht geklappt hätte. Bei eingeschweißten Käfigen ist das natürlich anders, aber bei geschraubten Käfigen ist das so, wobei jeder Hersteller da was Anderes macht. Mein Käfig ist von Schmidt+Goerke, eine Firma, die es so leider nicht mehr gibt.

Jetzt muss ich erstmal die Maße vom wirklichen Käfig nehmen und die Zeichnung anpassen.

Der Normand im englischen Forum hatte heute ein gebogenes Rohr gesweept und mit Thickness gearbeitet. Ich habe mir das runtergeladen, Thickness gelöscht und wollte dann vom Sweep nachträglich über WB Part Thickness wieder einfügen. Hat nicht geklappt. Irgendwas mache ich falsch.

Gruß
Helmut
User avatar
microelly2
Posts: 4620
Joined: Tue Nov 12, 2013 4:06 pm
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby microelly2 » Mon Feb 02, 2015 8:30 am

ich hab ein halbrohr entlang einer ebenen Sketch-Kurve gesweept.
Das geht.

Bei Vollrohren an dreidimensionalen Kurven sollte es auch kein Problem geben, Der Mittelpunkt des rings muss auf dem Startpunkt des Pfades liegen und der Ring sollte anfangs orthogonal stehen.

probiers, wenn es schwierigkeiten gibt, schau ich heut abend nochmal.
Attachments
sweep-rohr.FCStd
(26.34 KiB) Downloaded 22 times
User avatar
r.tec
Posts: 452
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Überrollbügel

Postby r.tec » Mon Feb 02, 2015 6:32 pm

Hallo microelly2,

ich habe aus deinen Halbkreisen mal ganze Kreise gemacht, und dann bringt der Sweep einen Error. Ich werde, wenn ich mein neues Projekt beendet habe, mal einen Bügel ganz von neu machen mit dem Thickness-Befehl, den der normandc im englischen Forum mal reingestellt hat. Nachträglich Thickness in die Rohre reinzubringen funktioniert auch nicht so richtig.

Gruß
Helmut